People
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
DUESSELDORF, GERMANY - OCTOBER 13:  Lucas Cordalis and Daniela Katzenberger pose for a photograph during the launch of her new book 'Eine Tussi wird Mama' on October 13, 2015 in Duesseldorf, Germany.  (Photo by Andreas Rentz/Getty Images)

Sie enthüllt wieder: Daniela Katzenberger mit ihrem Lucas Cordalis an der Buchtaufe in Düsseldorf.
Bild: Getty Images Europe

Die Schamlippen-Offenbarung: Die Katze enthüllt wieder mal ein grüsiges Detail



Daniela Katzenberger ist die Ehrlichkeit in Person. In ihrem dritten Buch «Eine Tussi wird Mama – Neun Monate auf dem Weg zum Katzenbaby» enthüllt sie abermals ungeschönte Details aus ihrem Leben. Sie ist sowas wie der moderne Jean-Jacques Rousseau, der mit seinen «Bekenntnissen» einst das Genre der selbstentblössenden Autobiographie schuf. Im Unterschied zum Genfer Philosophen hat die Katzenberger aber natürlich keinen Penis in Sichelform. 

Dafür hat sie etwas Anderes: Zu maximaler Grösse aufgedunsene Schamlippen. Und den allerbesten Namen dafür. 

Das alles kam so: Katzenberger musste für die Intimrasur einen Spiegel zur Hilfe nehmen, da die «Monsterkugel» (Babybauch in Katzen-Sprache) ihr die Sicht nach unten geradezu verunmöglichte: 

«Da musst du aber ganz tapfer sein: Wenn du dir das Ding [Spiegel] nämlich zwischen die Beine hältst, um den Haaren zu Leibe zu rücken, kommst du am Anblick deiner Schamlippen nicht vorbei.»

Und jetzt kommt's ...

«Schreck lass nach! Ich schwöre euch, so etwas habt ihr noch nicht gesehen, die Dinger werden monstergross. Ich habe meine nur noch Lumpen genannt.»

«Lumpen», wie findest du diesen Namen?

(rofl)

Dir gefällt diese Story? Dann teile sie bitte auf Facebook. Dankeschön!👍💕🐥

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Kommentar

«Wir sind perplex!» – so reagieren italienische Profi-Köche auf Paris Hiltons Lasagne

Die Profiköche des YouTube-Channels Italia Squisita reagieren auf Lasagne-Kochvideos, die am meisten Views haben. Nun ratet mal, wer auch dabei ist ...

Mögt ihr euch erinnern? Da gibt es den grossartigen YouTube-Channel Italia Squisita, der unter anderem die beliebten Reaction-Videos zeigt: «Italian chefs' reactions to the most popular videos worldwide». Das Konzept ist einfach: Man nehme die beliebtesten Rezept-Videos auf YouTube zu einem italienischen Gericht und lasse diese von Meisterköchen aus der Region, wo das jeweilige Gericht herkommt, kommentieren.

Dies ist mitunter sehr lustig – etwa, wenn drei römische Küchenchefs jemandem …

Artikel lesen
Link zum Artikel