People
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Das Bild, das das Internet nicht kaputt machte: Kim Kardashian hat nichts anzuziehen.
Bild: twitter/kimkardashian

Das 11. Gebot (für Kim Kardashian): Du sollst dem Internet nicht befehlen, Nacktbilder zu machen



Alle Welt weiss es schon: Kim hatte vorgestern nichts anzuziehen. Und das fand sie eigentlich ganz befreiend. Sprich, sie fühlte sich ganz und gar #liberated.

Also verlangte sie von ihren Fans, es ihr gleichzutun, und ihr die Nacktbilder zu schicken. #SendNudes befahl die Königin der seichten Unterhaltung.

Nun. Das kam dabei heraus: 

Ellen DeGeneres photoshoppte sich kurzerhand in Kims Badewanne.

Ein von Ellen (@theellenshow) gepostetes Foto am

US-Moderatorin Ellen DeGeneres photoshoppte sich kurzerhand in Kims Badewanne.

Und die Hunde! Sie haben Kims Befehl am zahlreichsten befolgt.

Hier noch einer.

Und nochmals! 

Ken liess es sich auch nicht zwei Mal sagen.

Und wenn jemand die Misere von Kim wirklich verstanden hat, dann er.

Jesus hingegen hat aus Kims Not einen Vorteil gezogen ...

Hätte sie doch nur was anzuziehen ...

Aber vielleicht konnte sie sich ja einfach nicht entscheiden. Stundenlang. Siehe Kanye. 

Mehr aus dem Hause Kardashian-West:

Gestern war Kim Kardashian blutt. Heute ist sie blutter – und hässig auf eine 70-Jährige. Eine Twitter-Saga

Link zum Artikel

Während Kanye West schlief: Der Angriff des Photoshop-Mobs 

Link zum Artikel

Der jüngste Tag ist gekommen: Kanye und Kims Sohn Saint wird über uns alle richten

Link zum Artikel

Kim will, dass Kanye SEINEN NACKENSPECK operativ entfernen lässt

Link zum Artikel

Schaut mal, wie sehr sich Kanye West freut, die heisseste Frau der Welt zu haben 

Link zum Artikel

Kim Kardashians Kind muss mit seinem komischen Namen leben, weil Anna Wintour ihn «genial» fand

Link zum Artikel

Heute schon gelacht? Diese Fotomontagen von «Trötzli» Kanye West MUSST du gesehen haben

Link zum Artikel

Kim Kardashian findet sich hübscher ohne Kind: Tochter Nori auf Selfie abgeschnitten 

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Das? Das ist nur die wohl umfangreichste Schatzkarte aller bisherigen Zeiten

Link zum Artikel

8 Dinge, die jeden Schweizer aus der Fassung bringen. Garantiert!

Link zum Artikel

«Sorry, ich muss heute noch fahren» – aus dem Leben eines Rollstuhlfahrers

Link zum Artikel

Die Neue meines Ex ist ein Baby mit Balkanslang und Billig-Mini

Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

8
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
8Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • DailyGuy 09.03.2016 12:46
    Highlight Highlight Ich verstehe die Aufgebrachtheit einiger nicht. Gerade am Weltfrauentag wurde sie extrem angegriffen. Aber wieso? Wenn ein männlicher Star ein oben-ohne-Bild macht, gibt es überall die Schlagzeile: "Uuuh, schau dir XYZs heissen Body an". Wenn es eine Frau macht: "Attention-whore".
    Aber es lässt sich halt einfach Klicks mit ihr generieren. Alle motzen wie viel Aufmerksamkeit sie kriegt, aber um Klicks zu generieren ist immer gut genug, hm?
    • Pisti 09.03.2016 14:55
      Highlight Highlight Meistens regen sich ja irgendwelche Feministinen auf, deren Brüste selbst bis zu den Knien hängen 😉
    • Leslie Phunkster 10.03.2016 10:20
      Highlight Highlight Wieso attention-whore schimpfen?
      Das ist ihre Berufs-Bezeichnung...
  • Aufblasbare Antonio Banderas Liebespuppe 09.03.2016 12:28
    Highlight Highlight warum pusht ihr die mit gefühlt 10 artikel wegen diesem bild? das ist doch ihr ziel damit
    • Pedro Salami 09.03.2016 12:47
      Highlight Highlight Vor einer Woche, nach entdecken der Watson-App, gleich 20min vom Smartphone verbannt. Um so mehr solche Artikel, um so sinnfreier wird der Wechsel. Meine Meinung.
      Verzichtet doch bitte auf Artikel welche die Welt nicht braucht und bleibt erfrischend. :-)
    • Alle haben bessere Namen als ich. 09.03.2016 18:11
      Highlight Highlight Waaaas? noch einer mit einem bescheuerten Namen.

      Nein, ich halte so trash auf Watson erfrischend. Die Qualität anderer Artikel nimmt ja nicht ab und ich sehe den Grund nicht warum nicht.
    • Aufblasbare Antonio Banderas Liebespuppe 09.03.2016 19:36
      Highlight Highlight @Alle haben bessere Namen als ich.
      Mein Name ist eigentlich ganz cool :3
    Weitere Antworten anzeigen

Wusstet ihr eigentlich, dass Freddie Mercury so ein richtiger Katzen-Fan war?

«Rock's greatest lover of cats» – so bezeichnete sich der Queen-Frontmann selbst. Das dürfte so zutreffen, denn laut seinem Lebenspartner Jim Hutton behandelte Freddie «seine Katzen wie seine eigenen Kinder».

Wenn er auf Tour war oder für Aufnahmen im Studio, rief er regelmässig zuhause an, um mit ihnen zu sprechen. 

Zehn Katzen besass er während seines Lebens, angefangen in den Siebzigerjahren mit Tom and Jerry, die er gemeinsam mit seiner Ehefrau Mary Austin besass, gefolgt von Tiffany …

Artikel lesen
Link zum Artikel