People
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Hier hat sie ein Flips gegessen. Und ist dabei komplett durchgedreht.
bild: instagram/kimkardashian

Kim Kardashian mampft ihren «amazing» Mutterkuchen 



Es ist nicht ganz so grausig, wie du dir das jetzt vielleicht vorstellst. Kim Kardashian verspeist ihre Nachgeburt – dieses schwammige Halbkilo-Gewebe – natürlich nicht unbehandelt. Auf ihrer Website enthüllt sie unter dem Kapitel «Eating my Placenta», wie die Nahrungsaufnahme vor sich geht: 

«Wenn ich sage, dass ich meine Plazenta esse, meine ich damit, dass ich sie gefriertrocknen liess und in Pillenform zu mir nehme.»

Kimkardashianwest

Sie habe sich nach der Geburt ihres Söhnchens Saint schlicht gedacht: «Wieso sollte ich es nicht versuchen? Was habe ich zu verlieren?». Stimmt auch wieder. Dabei kann sie eigentlich nur gewinnen. Zum Beispiel einen rosigen Teint, viel Energie und ein paar Hormone. Das behaupten zumindest die Plazentophagie-Anhängerinnen (das sind die Plazenta-Esserinnen).

Kim Kardashian bewahrt ihre Mutterkuchen-Pillen in einem hübschen Einmachglas auf. Und auf der Etikette steht ein zusätzlicher Motivations-Spruch: «Kim – Your Amazing Placenta». Wer will da nicht auf der Stelle zulangen. 

(rof)

Mehr aus dem Hause Kardashian-West:

Gestern war Kim Kardashian blutt. Heute ist sie blutter – und hässig auf eine 70-Jährige. Eine Twitter-Saga

Link zum Artikel

Während Kanye West schlief: Der Angriff des Photoshop-Mobs 

Link zum Artikel

Der jüngste Tag ist gekommen: Kanye und Kims Sohn Saint wird über uns alle richten

Link zum Artikel

Kim will, dass Kanye SEINEN NACKENSPECK operativ entfernen lässt

Link zum Artikel

Schaut mal, wie sehr sich Kanye West freut, die heisseste Frau der Welt zu haben 

Link zum Artikel

Kim Kardashians Kind muss mit seinem komischen Namen leben, weil Anna Wintour ihn «genial» fand

Link zum Artikel

Heute schon gelacht? Diese Fotomontagen von «Trötzli» Kanye West MUSST du gesehen haben

Link zum Artikel

Kim Kardashian findet sich hübscher ohne Kind: Tochter Nori auf Selfie abgeschnitten 

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

4
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
4Alle Kommentare anzeigen

Warum «Bachelor»-Nicole mit Hitler und Christoph Daum voll auf einer Linie liegt

So ein Hitler-Vergleich hinkt ja in der Regel immer. Wer kann schon zu Lebzeiten (oder posthum) ein dermassen grosses Arschloch sein? «Bachelor»-Kandidatin Nicole kann dem Führer da nicht das Wasser reichen. Er ist ja bekanntlich auch schon tot. Aber dennoch hat die Dame mit dem Diktator etwas gemeinsam: Irgendjemand fälscht ihre Dokumente!

Bei Hitler waren es die Tagebücher, bei Nicole ist es der Studenten-Ausweis – noch ist ihr Leben nicht interessant genug, um ihre Memoiren nachzumachen. …

Artikel lesen
Link zum Artikel