DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

OMG! Philippinischer Erzbischof verdammt Madonna-Konzert als Teufelswerk

24.02.2016, 11:1924.02.2016, 11:22
Zumindest das Kostüm erinnert in seinen Farben schon ein bisschen an den Teufel: Madonna während eines Auftritts in China.<br data-editable="remove">
Zumindest das Kostüm erinnert in seinen Farben schon ein bisschen an den Teufel: Madonna während eines Auftritts in China.
Bild: Kin Cheung/AP/KEYSTONE

Popsängerin Madonna hat vor ihrem allerersten Konzert auf den katholischen Philippinen den Zorn der Kirche geweckt. Bischof Ramon Arguelles warnte, es handle sich bei dem Madonna-Auftritt um Teufelswerk.

«Lasst uns beten, dass der Teufel es nicht schafft, dieses Maria liebende Volk mit seinen üblen Methoden zu umgarnen», liess der Oberhirte der Bischofskonferenz am Mittwoch verlauten. Die Arena der Mall of Asia in Manila mit 12'000 Plätzen war für die Konzerte am Mittwoch und Donnerstag fast ausverkauft.

Jetzt auf
Ob der gute Herr Erzbischof das Video von «Justify My Love» wohl kennt? 

Madonna im Hallenstadion 

1 / 12
Madonna im Hallenstadion (12.12.15)
quelle: keystone / walter bieri
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

(sda/aargauerzeitung.ch)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

James Fridman – der Photoshop-Troll – hat wieder zugeschlagen

Es gibt Leute, die sagen, wer James Fridman nicht kennt, kennt das Internet nicht. Diese Aussage mag etwas gar gewagt sein, aber Fakt ist, dass James Fridman eine Legende ist.

Seit Jahren unterhält er das Internet mit seinen Photoshop-Skills. Leute können ihm ihr Foto mit dem Änderungswunsch senden. Manchmal kommt er diesem Wunsch nach – und manchmal interpretiert er den Wunsch auf seine eigene Weise.

Es ist Zeit, wieder mal seine neusten Werke zu begutachten.

(smi)

Artikel lesen
Link zum Artikel