Polizeirapport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Fahrer nach heftiger Kollision in Schiers von Töff geschleudert – mittelschwer verletzt

Motorradfahrer nach heftiger Kollision mit Auto in Schiers ins Spital geflogen

Bild: Kapo GR

Am Mittwochnachmittag hat sich in Schiers GR auf der Nationalstrasse A28 eine heftige Kollision zwischen einem Auto und einem Motorrad ereignet. Der Motorradfahrer wurde dabei mittelschwer verletzt. Der 48-Jährige musste ins Spital geflogen werden.

Ein 26-jähriger Autolenker wollte kurz vor 18 Uhr bei der westlichen Einfahrt Schiers in die Nationalstrasse A28 in Richtung Klosters einbiegen. Nach einem kurzen Stopp übersah er ein auf der Nationalstrasse in Richtung Landquart fahrendes Motorrad und es kam zu einer heftigen Kollision.

Der 48-jährige Zweiradlenker wurde von seinem Fahrzeug geschleudert, wie die Kantonspolizei Graubünden am Donnerstag schrieb. Er blieb mittelschwer verletzt auf der Fahrbahn liegen. Der Verletzte wurde durch den Rettungsdienst des Spitals Schiers erstversorgt und anschliessend ins Kantonsspital Chur geflogen. An den beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. (sda)

Mehr Polizeirapport: