Populärkultur
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Suchst du (wie ich) den Wein auch aufgrund der Etikette aus? Dann gibt's hier 40 poppige Gründe, dir die Kante zu geben



Mit dem Wein verhält es sich ein bisschen wie mit dem neuen Journalismus: So richtig einen Plan hat niemand – nur zugeben will das keiner. Und deshalb werden einfach diejenigen als Experten akzeptiert, welche sich in ihrem Twitter-Profil selbst dazu ernennen.

Um diesen Bann zu brechen, möchte ich mich hier outen: Wenn ich einen Wein kaufe, schau ich nicht auf den Jahrgang – weil ich keine Ahnung habe. Selten nur berücksichtige ich die Traubensorte – weil ich keine Ahnung habe. Am ehesten noch schaue ich auf die Etikette – und deshalb folgt nun eine Diashow mit 40 amerikanischen Weinen für Käufer wie mich, die keine Ahnung haben.

Amerikanische Weine – wieso langweilig, wenn es auch mit Explosionen geht

Umfrage

Auf was schaust du beim Weinkauf?

  • Abstimmen

718

  • Auf meine APP4%
  • Dass mir die Flasche nicht auf den Boden fällt.24%
  • Dass möglichst viel Alkohol drin ist.7%
  • Auf die grösse der Flasche.2%
  • Ob ich die Flasche schon einmal in einem Hip-Hop-Video gesehen habe.2%
  • Auf den Hintern der Verkäuferin / des Verkäufers22%
  • Auf die Traubensorte, den Jahrgang, die Herkunft und ob es sich um einen Südhang handelt, du Banane.40%

Du bist mit den 40 Ami-Flaschen schon fertig? Dann dürfte dich das interessieren ;)

74 Gründe dagegen, dieses Wochenende allzu viel zu saufen

Du hast watson gern?
Sag das doch deinen Freunden!
Mit Whatsapp empfehlen

Das könnte dich auch interessieren:

Alle gegen Trump: Demokraten treten an zum ersten TV-Duell

Link zum Artikel

Wer in Europa am meisten Dreckstrom produziert – und wie die Schweiz dasteht

Link zum Artikel

25 Bilder von Sportstars, die Ferien machen

Link zum Artikel

Mit diesen 10 Apps pimpst du dein Smartphone zum Büro für unterwegs

Link zum Artikel

Holland ist aus dem Häuschen, weil diesem Schwimmer gerade Historisches gelang

Link zum Artikel

Schneider-Ammanns Topbeamter gab vertrauliche Infos an Privatindustrie weiter

Link zum Artikel

Weshalb die Ära Erdogan jetzt schneller vorübergehen könnte, als du denkst

Link zum Artikel

Das sind die besten Rekruten der besten Armee der Welt

Link zum Artikel

9 «Ratschlag»-Klassiker, die du dir in Zukunft einfach mal sparen kannst

Link zum Artikel

Christian Wasserfallen nicht mehr FDP-Vize – wegen der Klimafrage?

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

In diesen fünf Städten zahlst du für dein Bier am meisten

Abonniere unseren Newsletter

12
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
12Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Statler 15.02.2016 07:53
    Highlight Highlight Zinfandel (eigentlich ein Primitivo) ist etwas vom leckersten, was man aus dieser Gegend trinken kann (sehr empfehlenswert «7 deadly Zins») - dann Syrah, Pinot und Malbec.
    Finger weg von diesem Cabaret Chauvinist Zeugs. Das ist das Heineken unter den Weinen. Kein Charakter, whatsovever (dasselbe gilt für Chardonnay - mere see bow coo).
    Und was den Merlot angeht:
    Play Icon
  • g-rd 14.02.2016 22:11
    Highlight Highlight Wenn ihr mir erklärt, was eine "Wetung" ist, werde ich vielleicht auch mitreden können.
  • natzenwe 14.02.2016 17:49
    Highlight Highlight Das Casa Rojo besticht ebenfalls durch interessante Etiketten!
    Benutzer Bild
  • Nico Rharennon 14.02.2016 14:58
    Highlight Highlight Nicht nur eine geile Etikette, sondern auch sehr lecker 😋
    Benutzer Bild
  • AHTOH 14.02.2016 11:39
    Highlight Highlight Versteh das Getue um "ich hab davon keine Ahnung". Beim Essen würde dem Kellner auf seine Frage auch niemand antworten: "Sorry, keine Ahnung gom Essen, ich weiss nicht obs gut war" Entweder der Wein schmeckt, oder schmeckt nicht. Der Rest ist für Freaks.
  • tobey 14.02.2016 08:19
    Highlight Highlight Gorú und allgemein die Etiketten von Ego Bodegas sind auch nicht zu verachten.
    http://egobodegas.com/en/producto/goru-2/
    • azoui 14.02.2016 12:21
      Highlight Highlight In der Tat, das sind schöne Etiketten. Kennst du dein Ein?
  • azoui 13.02.2016 20:33
    Highlight Highlight Die Etiketten zeigen das Verhältnis der Amis, zur Jahrtausend alten Weinkultur. Da lob ich mir Baronnette Philippine de Rothschild, als sie nach dem Aufschrei wegen der Etikette des Mouton 1993, in den USA, diesen dort zurück zog und einen mit leere Etikette auf den Markt brachte. Mit einem 2eme Chateau, wohl weisslich.
    Eine Flasche, mit der Skandal Etikette liegt noch ein meinem Keller.
    • Statler 15.02.2016 07:57
      Highlight Highlight Gerade in Sonoma und im Napa Valley gibt's ein paar schöne kleine Weingüter (Köhler's z.B.), bei denen man merkt, wie sehr sie ihr Handwerk lieben. Es gab tatsächlich Zeiten, da war das alles Plörre, aber mittlerweile haben sich da ein paar Leute echt Mühe gegeben und produzieren schöne Weine.
      Die Europäer hingegen leben z.T. nur noch vom guten Ruf, den ihre Weine einst hatten. Sehr prätentiös und leider lange nicht mehr so gut, wie einst.
  • niklausb 13.02.2016 18:31
    Highlight Highlight kungfu girl ist super! Auch die anderen aus Washington State munden sehr
    • Patrick Toggweiler 14.02.2016 03:26
      Highlight Highlight Ich mochte Horseshoes & Handgranades. Aber hab ich es schon erwähnt: Ich habe keine Ahnung.
    • niklausb 14.02.2016 10:59
      Highlight Highlight hat doch eh keiner eine ahnung. Die geschmäcker sind verschiedene, nur weil irgend ein "Experte" sagt dies ist gut und das ist schlecht heisst es noch lange nicht das es für deinen oder meinen Gaumen auch so ist.

#feldzugundsex: So hätten diese 9 historischen Figuren die Sozialen Medien genutzt

Wie hätten sich historische Figuren auf Social Media verhalten? Eine Frage, auf die es eigentlich keine Antwort braucht. Wir haben es trotzdem einmal versucht.

Anmerkung: Fairerweise muss man sagen, dass Marie Antoinette den berühmten Satz «Wenn sie kein Brot haben, sollen sie Kuchen essen» gar nie gesagt hat. Da haben wir uns einfach etwas künstlerische Freiheit herausgenommen.

Artikel lesen
Link zum Artikel