Populärkultur
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Die wohl hässlichsten Ferien-Souvenirs der Welt



Viele Urlauber schaffen sich während ihrer Sommerferien ein Mitbringsel an, um sich später an diese besondere Zeit zu erinnern. Und die meisten davon kaufen im blinden Urlaubsrausch ein Souvenir, das derart hässlich ist, dass man die Ferien gar nicht vergessen kann

Fast schon gemein könnte man diejenigen nennen, die die «hübschen» Geschenke nicht selbst ins Wohnzimmer stellen, sondern einem lieben Verwandten als Staubfänger aufdrücken. Hier also eine Beispiel-Sammlung von Souvenirs, die du getrost in den Ferien lassen kannst. Genau, und zum Schluss wollen wir deines sehen ...

Komm schon, du willst diesen Papst-Flaschenöffner! 

Bild

bild: imgur

Wenigstens ist der Haufen aus Gold. Einschmelzen wäre eine Lösung! 

Bild

bild: imgur

Wer wünscht sie sich nicht? Die englische Hochzeits-Fototasse von Prinz William und Herzogin Kate in der Variante «geisterhaft».

Bild

bild: tumblr/uglysouvenirs

Wir sehen das Szenario vor uns: Grosstante Berta hat ihrem Peter eine Eiffelturm-Skulptur aus dem Paris-Urlaub mitgebracht. Wie hübsch!

Bild

bild: instagram

Und noch ein Mitbringsel aus der Stadt der Liebe. Ein Kuh-Eiffelturm?! 

Bild

bild: tumblr/uglysouvenirs

Alles von diesem Tisch: Will. Keiner. Haben. 

Bild

bild: pinterest

Sogar für Katzen gibt es miese Souvenirs. 

Bild

bild: imgur

Wer war denn hier auf den Osterinseln in den Ferien? 

Bild

Wenn wir genau darüber nachdenken, ist dieses Souvenir gar nicht so uncool ...  bild. Imgur

Wie hübsch ... 

Auch die dänischen Trolle wünscht sich keiner als Mitbringsel.

Bild

bild: copenhagensouvenir.com

Australische Känguru-Hoden als Schlüsselanhänger oder Flaschenöffner. Unbedingt!

Bild

bild: imgur

Eine Puppe, die dich vermutlich in der Nacht töten wird. 

Bild

Laut Blog stammt sie übrigens von Bodrum.  Bild: Tumblr/uglysouvenirs

Dieses griechische Espresso-Tässli beweist einmal mehr, wie süss etwas im Souvenirladen aussieht – und wie überflüssig es zuhause in der Küche steht.

Bild

bild: tumblr/uglysouvenirs

Wer sagt denn, dass Ganesha von gestern ist? Hier chillt die Hindu-Gottheit mit Laptop ab.

Bild

Bild: vyperlook

Was uns dieses T-Shirt eigentlich sagen wollte, war: «I love Beijing». Kann man aber auch falsch verstehen ... 

Bild

bild: imgur

Eine afrikanische Sex- oder Krieg-Skulptur. Wir sind uns da nicht ganz sicher ... 

Bild

bild: imgur

Dieses hässliche Mitbringsel könnte glatt als Hipster-Pulli durchgehen. Ob das allerdings besser ist? 

Ein sehr netter Salzstreuer Fingerhut, gefunden irgendwo in Kanada. 

Bild

bild: tumblr/uglysouvenirs

Ach ja, auch die Schweiz hat nette Souvenirs zu verkaufen. 

Bild

bild: imgur

Schöne Sachen gibt's auch in Mississippi. 

Unser Liebling der miesesten Souvenirs: Ein T-Shirt aus Salt Lake City, Utah

Bild

bild: imgur

Noch eine schlechte Ferienerinnerung: So sieht der Ferienstau in Beijing aus

Das könnte dich auch interessieren:

«Es ist absurd» – der Chef erklärt, was er vom Feminismus hält

Link zum Artikel

Vorsicht, jetzt kommt die Wohnmobil-Rezession!

Link zum Artikel

Du bist ein Schwing-Banause? Wir klären dich rechtzeitig fürs Eidgenössische auf

Link zum Artikel

Zug steckt während 3 Stunden zwischen Grenchen und Biel fest – Passagiere wurden evakuiert

Link zum Artikel

Apples Update-Schlamassel – gefährliche iOS-Lücke steht zurzeit wieder offen

Link zum Artikel

So viel verdient dein Lehrer – der grosse Schweizer Lohnreport 2019

Link zum Artikel

Prügelt Trump die amerikanische Wirtschaft in eine Rezession?

Link zum Artikel

Schweizer Firmen wollen keine Raucher einstellen – weil sie (angeblich) stinken

Link zum Artikel

Liam und Emma sind die beliebtesten Namen der Schweiz – wie sieht es in deinem Kanton aus?

Link zum Artikel

AfD-Politikerin Alice Weidel ist heimlich wieder in die Schweiz gezogen

Link zum Artikel

Mein Horror-Erlebnis im Militär – und was ich daraus lernte

Link zum Artikel

2 mal 3 macht 4! – Das wurde aus den Darstellern von «Pippi Langstrumpf»

Link zum Artikel

Greta Thunberg wollte Panik säen, erntet nun aber Wut

Link zum Artikel

Pasta mit Tomatensauce? OK, wir müssen kurz reden.

Link zum Artikel

«Es war die Hölle» – dieser Schweizer war am ersten Woodstock dabei

Link zum Artikel

Oppos Reno 5G ist ein spektakuläres Smartphone – das seiner Zeit voraus ist

Link zum Artikel

MEI, Minarett und Güsel: Das musst du zum Polit-Röstigraben wissen

Link zum Artikel

Ich hab die 3 neuen Huawei-Handys 2 Monate im Alltag getestet – es gab einen klaren Sieger

Link zum Artikel

Keine Hoffnung auf Überlebende nach Unwetter im Wallis ++ Gesperrte Pässe in Graubünden

Link zum Artikel

Immer wieder Djokovic – oder Federers Kampf gegen die Dämonen der Vergangenheit

Link zum Artikel

QDH: Huber ist in den Ferien. Wir haben ihn vorher noch ein bisschen gequält

Link zum Artikel

YB-Fan lehnt sich im Extrazug aus dem Fenster – und wird von Schild getroffen

Link zum Artikel

10 Tweets, die zeigen, dass in Grönland gerade etwas komplett schief läuft

Link zum Artikel

Wahlvorschau: Die Zentralschweiz ist diesmal nicht nur für Rot-Grün ein hartes Pflaster

Link zum Artikel

Sogar Taschenrechner verwirrt: Dieses Mathe-Rätsel macht gerade alle verrückt

Link zum Artikel

Die bizarre Geschichte der Skinwalker-Ranch, Teil 4: Die Zweifel des Insiders

Link zum Artikel

Uli, der Unsportliche – warum GC-Trainer Forte in Aarau unten durch ist

Link zum Artikel

Die Bloggerin, die 22 Holocaust-Opfer erfand, ist tot, ihre Fantasie war grenzenlos

Link zum Artikel

Google enthüllt sechs Sicherheitslücken in iOS – das solltest du wissen

Link zum Artikel

Der neue Tarantino? Ist Mist. Aber vielleicht seht ihr das ganz anders

Link zum Artikel

Wohin ist denn eigentlich die Hitzewelle verschwunden? Nun, die Antwort ist beunruhigend

Link zum Artikel

Gewalt und Krankheiten – die Bewohner der ersten Steinzeit-Stadt lebten gefährlich

Link zum Artikel

Ab heute lebt die Welt auf Ökopump – und diese Länder sind die grössten Umweltsünder

Link zum Artikel

ARD-Moderatorin lästert über «Fortnite»-Spieler und erntet Shitstorm – nun wehrt sie sich

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

17
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
17Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Conny Lia-Bonchinche 18.07.2016 01:51
    Highlight Highlight Der kleine Vogel von Oma ist großartig :) (weil er ne Brille hat)
  • Cel O. 14.07.2016 08:58
    Highlight Highlight Also das Espresso-Tässli finde ich super süss. *typischFrau ;)
  • TanookiStormtrooper 12.07.2016 12:46
    Highlight Highlight Nur wegen dem I❤️BJ-Shirt würde ich mal nach Peking gehen. 😂
    • Ophelia Sky 12.07.2016 21:29
      Highlight Highlight Ich verstehe BJ nichz ganz. Klingt es wie bitch?
    • TanookiStormtrooper 12.07.2016 21:44
      Highlight Highlight Nein, BJ steht für etwas anderes, aber das kann ich hier vermutlich nicht schreiben. Frag einen Erwachsenen. ;P
  • Luca Brasi 12.07.2016 11:02
    Highlight Highlight Ich kenne jemanden, der einen Putin-Wecker als Souvenir erhalten hat. Hehe.
  • Seralina 12.07.2016 09:42
    Highlight Highlight Iiiiiiii.... Den känguruh hoden habe ich vergessen!!! Denn habe ich erst kürzlich als souvenir geschenkt bekommen... Flaschen öffner känguruh hoden!! Definitiv das schlimmste,gruusigste,ich kotz auf den biden souvenir ever!!
    Der landete direkt im abfall und habe ihn aus meinem kopf verbannt... Bis jetzt!! Wääää....
    • Saltimbanca 12.07.2016 11:50
      Highlight Highlight Oh schade hast du die Flauschhoden nicht mehr, sonst hätte ich dich gebeten sie mir zu schenken - ich finde sie toll!
    • Anam.Cara 12.07.2016 13:06
      Highlight Highlight @Seralina: vielleicht solltest Du in so einem Fall nicht auf den Boden, sondern auf den Schenker kotzen.
      Das könnte Dich vielleich in Zukunft vor solchen Geschenken retten...?
    • Seralina 12.07.2016 16:50
      Highlight Highlight Ne ne....auf den schenker kotz ich nicht... Das ist die mutter meiner besten freundin😂....
      Ich bin selbstschuld,schenke meiner besten freundin von überall wo ich war ein penis souvenir... Daher dachtte sich ihre mutter ich hätte bestimmt freude an einem kängeruh hoden flaschenöffner😂 kommt hat alles zurück gäu😂
  • Kunibert der fiese 12.07.2016 09:24
    Highlight Highlight filzläuse oder syphillis aus thailand. auch nicht immer lustig.
  • majcanon 12.07.2016 09:23
    Highlight Highlight Was ist mit Geschlechtskrankheiten? Habt ihr die vergessen?

    ABER: Bitte keine Bilder ;-)
  • kiwitage 12.07.2016 08:24
    Highlight Highlight Zum Shirt aus Salt Lake City gibts anscheinend eine "Geschichte".
    Hab extra meine Freundin gefragt, die wohnt dort ;)
    SLC ist ja bekanntlich sowas wie die Hauptstadt der Mormonen und um die etwas zu ärgern, haben die vom Tourismus gedacht, diese Shirts wären ne witzige Idee.
    • DrEurovision 12.07.2016 09:54
      Highlight Highlight 👍👍👍
    • Human 12.07.2016 10:23
      Highlight Highlight Stell mir gerade Salt Lake City neben I love Beijing vor.... nett xD
  • yomichen 12.07.2016 07:58
    Highlight Highlight Ist der Salzstreuer aus Kanada nicht eher ein Fingerhut? :D
    • Madeleine Sigrist 12.07.2016 08:02
      Highlight Highlight Oder der kleinster Salzstreuer der Welt. Und ohne Löcher ;-)
      (Ist angepasst, danke!)

Handy vergessen ist Pipifax! Das sind die 7 schlimmsten Gefühle in unserem Alltag

Diese Mini-Herzstillstände, die kleinen Momente, in denen wir innerlich ein wenig zu sterben glauben, das Gefühl einer sanften Implosion – unser Alltag ist kein Zuckerschlecken. Auch wenn es natürlich ein Klagen auf sehr hohem Niveau ist.

Es gibt die grossen Enttäuschungen im Leben, die kolossalen Tiefschläge, die bittersten aller Pillen. Da dauert es auch gut und gerne mal länger als eine Nacht, ehe sie verkraftet sind. Das gehört dazu, definiert in gewissem Masse das «Konzept Leben» und ist im Idealfall nur eine unangenehme Ausnahme.

Doch dann sind da auch die kleinen Widrigkeiten, hinterlistig, mies, die Ellenbogenschläge, die du kassierst, wenn der Schiedsrichter gerade wegschaut. Die sind zwar leichter zu verkraften und in …

Artikel lesen
Link zum Artikel