DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Stopp dem Telefon-Terror! Mit diesen 9 Tipps wirst du lästige Werbe-Anrufer garantiert los

Derzeit wollen uns wieder unzählige Call-Center neue Versicherungen und Abonnements andrehen. Damit sie schnell wieder auflegen, befolge einfach die folgenden Ratschläge.
16.09.2015, 17:2017.09.2015, 18:27

Wenn du glaubst, dass du einen Werbeanruf einfach wegdrücken kannst, hast du dich geirrt. Sie werden wieder anrufen. Und noch einmal. Und wenn du die Nummer gesperrt hast: von einer anderen. Immer und immer wieder. Bis sie dich in den Wahnsinn getrieben haben.

Deshalb hilft nur eins: Kreativität. Erst, wenn der Verkäufer von selbst auflegt, hast du gewonnen!

Im besten Fall reagiert dein Gesprächspartner so:

Animiertes GIFGIF abspielen
gif: giphy

Sei «random»

Werbeanrufer sind durch die ständige Zurückweisung und schlechte Arbeitsverhältnisse oft emotional tot und sprechen nicht auf Dinge wie Humor an. Das macht Witze zu einer mächtigen Waffe um sie zu verwirren. Erzähle deine besten Witze, bis dein Gegner merkt, dass es bei dir nichts zu holen gibt und auflegt.

«Was steht auf dem Grabstein einer Putzfrau? – Sie ist weg vom Fenster».

Animiertes GIFGIF abspielen
gif: giphy

Schlage sie mit ihren eigenen Waffen

Animiertes GIFGIF abspielen
gif: imgur

Wenn du selber rhetorisch begabt bist, kannst du versuchen, den Spiess umzudrehen. Niemand will mit jemandem telefonieren, der etwas verkaufen will. Also dreh dem Anrufer deinen eigenen Ramsch an, so wirst du ihn vielleicht sogar deinen alten Putzlappen für ein bisschen Sackgeld los.

Richte dir eine 0900er-Nummer ein

Wieso sollten nur Call Girls und Mike Shiva von ihren überteuerten Leitungen profitieren? Anrufe auf eine solche Nummer können mehrere Franken pro Minute betragen. Da lohnt es sich auch mal, dem Verkäufer etwas länger zuzuhören.

Du dann so:

Animiertes GIFGIF abspielen
gif: giphy

Lass Liam Neeson für dich sprechen

Der Hauptdarsteller aus «Taken» ist sich bedrohlich wirkende Telefonanrufe gewohnt. Niemand will sich mit dieser Killer-Maschine anlegen.

Dreh beim nächsten Werbeanruf diese Szene voll auf:

Der Anrufer so:

Animiertes GIFGIF abspielen
gif: giphy

Mach auf minderjährig

Als Kind hast du den Bonus, von solchen Verkaufsangeboten verschont zu bleiben. Wenn sich also das nächste mal jemand meldet, verstell deine Stimme. Sag am Besten etwas wie:

«Mami sagt, ich darf nicht mit Fremden reden ... du Fudiloch!»

Animiertes GIFGIF abspielen
gif: giphy

Zeig Interesse

Nur nicht an der verkauften Leistung, sondern an der Person des Verkäufers. Stelle unangenehme, private Fragen, wie zum Beispiel: Mögen Sie Himbeermarmelade? Natürlich wird er lügen wie gedruckt. Dann rufst du nach hinten: «ER MAG HIMBEERMARMELADE! Wir haben die Zielperson gefunden! ZUGRIFF! ZUGRIFF!» Blende dazu das Geräusch von Sirenen und bellenden Hunden ein, die sich von dir entfernen.

Animiertes GIFGIF abspielen
gif: giphy

Lass das Band deine Arbeit machen

Leg dein Telefon neben dein Aufnahmegerät und spiele ein Band ab, auf dem du immer wieder: «Hmm» und andere missbilligende Ausrufe tätigst. So kannst du den Anrufer stundenlang beschäftigen und rettest einige deiner Mitmenschen, die er stattdessen angerufen hätte. Sag aber nie «Ja» auf dem Tonband, denn es könnte im falschen Moment kommen.

Oder lass deinen Hund mit dem Verkäufer sprechen:

Animiertes GIFGIF abspielen
gif: giphy

Die Sexhotline

Ein weiterer Weg, den Werbe-Anrufer erfolgreich abzuschrecken, ist die Imitation einer Sex-Hotline. Nimm den Hörer ab und wispere deinem Gegenüber verführerische Worte zu. Diese Variante ist effektiver, je tiefer deine Stimme klingt.

Fake-Fremdsprache

Der Satz «Mi dôl chîn tuia thâr», kombiniert mit einem nicht ganz akzentfreien «Kein Deutsch!» wirkt Wunder. Der Verkäufer ist schneller aus der Leitung, als du «Privatsphäre» sagen kannst.

bild: watson / shutterstock

Wenn das Gegenüber dann endlich auflegt, heisst es:

Animiertes GIFGIF abspielen
gif: giphy

Denkt aber immer daran: Auch Telefon-Verkäufer machen nur ihren Job und sind die Strohmänner, die alles abbekommen. Die vernünftigste Variante ist deshalb einfach zu sagen: «Ich will, dass meine Nummer von der Anrufliste gelöscht wird». Aber das wäre ja nur halb so lustig ...

Bist du vernünftig? Oder hast du eine spannendere Technik, Werbeanrufer loszuwerden? Schreib's in die Kommentare!

Hol dir jetzt die beste News-App der Schweiz!

  • watson: 4,5 von 5 Sternchen im App-Store ☺
  • Tages-Anzeiger: 3,5 von 5 Sternchen
  • Blick: 3 von 5 Sternchen
  • 20 Minuten: 3 von 5 Sternchen

Du willst nur das Beste? Voilà:

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

71 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
lily.mcclean
16.09.2015 19:06registriert Juli 2015
IHR GLAUBT ES NICHT! gerade als ich den artikel fertig gelesen habe rufen die doch (heute schon zum 4 mal ) an. da ich mit meinem vater eine metzgerei habe hab ich mir euren tipp mit dem verkaufen zu herzen genommen und hab versucht die alte am telefon meine bündner trockenwürste( hausgemacht!) zu verkaufen! Sie war vielleicht genervt! ihr sind geili sieche! den merk ich mir, hab mich so amüsiert!
1342
Melden
Zum Kommentar
avatar
Dominik Fitze
16.09.2015 20:07registriert September 2015
Ich sage jeweils, ich sei das Notfalltelefon der Gewerkschaft Syndicom für Kommunikationsberufe und probiere über ihre Arbeitsbedingungen zu reden. Entweder hängt das Gegenüber sehr schnell auf, oder aber es wird tragisch.
660
Melden
Zum Kommentar
avatar
Tatwort
16.09.2015 18:32registriert Mai 2015
Eine Möglichkeit: Meist frage ich fünfmal, von welcher Firma her sie anrufen. Häufig gibt es die Firma gar nicht, woraufhin ich die Person in ein Gespräch verwickle, um an viele Daten zu kommen. Dann kann ich schon bald dieser Person selber anrufen.
Gibt es die Firma, dann suche ich die Besitzer oder Verwaltungsräte heraus und rufe denen an - am besten spät in der Nacht, um zu mitzuteilen, dass ich jetzt Zeit für ein Gespräch hätte.
Ebenfalls effizient ist es, sich nach den sexuellen Vorlieben des Anrufers zu erkundigen...
650
Melden
Zum Kommentar
71
«Star Wars»-Star Diego Luna im Interview über Diversity, die Rebellion und das Imperium
«Andor» heisst die neuste «Star Wars»-Serie. Hauptdarsteller Diego Luna erzählt im Interview davon, wie es ist, die Anfänge der Rebellion mitzuerleben.

Disney hat Gefallen daran gefunden, die Lebensgeschichten von einsamen und gequälten «Star Wars»-Männern in Seriengold zu verwandeln. Nach Mando, Boba Fett und Obi-Wan bekommt nun Cassian Andor sein eigenes Spin-off.

Zur Story