Populärkultur
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Verkündung in Hollywood

Die Oscar-Nominierten, Gewinn-Prognosen, der Schweizer Beitrag und ein Duell der Überraschungen

Diese Stars und Filme bangen nun bis zur Oscar-Nacht am 22. Februar. 



Am Sonntag, den 22. Februar, werden im Dolby Theatre in Los Angeles zum 87. Mal die Academy Awards verliehen. Jetzt steht fest, welche Streifen und Filmschaffenden auf einen Oscar hoffen dürfen. Hier die Nominierten in den wichtigsten Kategorien.

Bester Film

Beste Regie

Beste Hauptdarstellerin

Bester Hauptdarsteller

Beste Nebendarstellerin

Bester Nebendarsteller

Alle übrigen Kategorien erfahren Sie unter oscar.com.

Die Schweiz ist mit einem Kurzfilm im Wettbewerb

Es ist ja nie etwas aus den Oscarhoffnungen von Stefan Haupts «Der Kreis» geworden. Dafür rettet jetzt die 35-jährige, in Teheran geborene und in der Schweiz aufgewachsene Regisseurin Talkhon Hamzavi unsere Chancen, in der wichtigsten Nacht der Filmwelt jemand zu sein. Hamzavi ist in der Kategorie Best Live Action Short Film mit ihrem ZHdK-Abschlussfilm «Parvaneh» vertreten. Es ist die grossartigste Überraschung dieses Tages.

Lesen Sie hier ein Porträt der Regisseurin auf SRF online

Verleihen Sie Ihren Oscar!

Denn diese Superstars haben (noch) keinen gewonnen und auch 2015 keine Chancen

FILE - In this Feb. 28, 2014 file photo, an Oscar statue stands on the red carpet as preparations are made for the 86th Academy Awards in Los Angeles. Oscar nominees in all 24 categories will hear their name announced live next week. Academy Awards producers Craig Zadan and Neil Meron said Friday, Jan. 9, 2015, they are launching a new tradition of revealing all Oscar contenders in a live news conference.  (Photo by Matt Sayles/Invision/AP, File)

Und so sieht er aus, der Oscar. Bild: Matt Sayles/Invision/AP/Invision

Abonniere unseren Newsletter

Abonniere unseren Newsletter

3
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
3Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Pixieresque 15.01.2015 15:57
    Highlight Highlight Also ich bin mir nur sicher, dass Redmayne den Oscar gewinnen muss. Wenn das nicht der Fall ist, würde nicht fair sein. Hoffman hat es auch verdient, aber so hat Moore.
    User Image
    0 0 Melden
  • lip 15.01.2015 15:11
    Highlight Highlight Liebe Simone

    Schreib doch bitte über die Schweizer Oscar Nomination. Siehe swiss films oder mein tweet von vorhin.

    Lieber Gruss
    This Lüscher
    1 0 Melden
    • Simone M. 15.01.2015 17:50
      Highlight Highlight da hast du recht! habs jetzt so notdürftig eingefügt, aber hols dann gerne mal richtig nach, wenn ich mehr darüber weiss...
      2 0 Melden

Mond-Nazis waren gestern – hier kommen die SPLATTER-SCHWEIZER!

Jubelt! Die Macher von «Iron Sky» mischen bei einem Heidi-Splatter-Movie mit. Ja, ihr habt richtig gelesen: Heidi ist böse. Sehr, sehr böse. 

Wer mag sich an «Iron Sky» erinnern? 

Genau. Jener grossartige Film aus Finnland, in dem es um eine Nazi-Kolonie auf dem Mond geht und deren Expansionspläne Richtung Erde. Mit kleinem Budget präsentierten die Filmemacher ein detailreiches, perfekt stilisiertes Sci-Fi-Stück, dem Kultstatus auf Ewigkeit garantiert ist. Geil. 

Ebenfalls interessant an «Iron Sky» war, dass der Film komplett durch Crowdfunding finanziert wurde. Mit kultigem Online-Marketing schuf man bereits während der …

Artikel lesen
Link to Article