Populärkultur
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Benicio Del Toro im kommenden Star-Wars-Streifen dabei

16.02.16, 15:04


LONDON, ENGLAND - FEBRUARY 14:  Benicio del Toro attends the EE British Academy Film Awards at The Royal Opera House on February 14, 2016 in London, England.  (Photo by John Phillips/Getty Images)

Zusage: Benicio Del Toro macht im neuen «Star Wars»-Film mit.
Bild: Getty Images Europe

Oscar-Preisträger Benicio Del Toro spielt im nächsten Teil der «Star Wars»-Saga mit. Neben dem puerto-ricanischen Schauspieler sind auch Laura Dern und Newcomerin Kelly Marie Tran mit dabei.

Die Dreharbeiten zum von Rian Johnson inszenierten Film «Star Wars: Episode VIII» haben am Montag in London begonnen, wie das Walt Disney Studio mitteilte.

Der achte Teil der Saga soll Mitte Dezember 2017 in die Kinos kommen. Wegen des enormen Erfolgs von «Star Wars: The force Awakens» war der eigentlich für Mai 2017 geplante Start um gut ein halbes Jahr verschoben worden.

Der vergangenen Dezember gestartete Film unter der Regie von J.J. Abrams spielte weltweit bereits mehr als zwei Milliarden Dollar ein.

Actress Laura Dern arrives at the 87th Academy Awards in Hollywood, California February 22, 2015.   REUTERS/Mario Anzuoni (UNITED STATES  - Tags: ENTERTAINMENT)   (OSCARS-SHOW)

Auch Laura Dern, hier bei den Oscars im Februar 2015, ist mit von der Partie.
Bild: MARIO ANZUONI/REUTERS

(aargauerzeitung.ch)

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.

Abonniere unseren Daily Newsletter

1
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen

Mond-Nazis waren gestern – hier kommen die SPLATTER-SCHWEIZER!

Jubelt! Die Macher von «Iron Sky» mischen bei einem Heidi-Splatter-Movie mit. Ja, ihr habt richtig gelesen: Heidi ist böse. Sehr, sehr böse. 

Wer mag sich an «Iron Sky» erinnern? 

Genau. Jener grossartige Film aus Finnland, in dem es um eine Nazi-Kolonie auf dem Mond geht und deren Expansionspläne Richtung Erde. Mit kleinem Budget präsentierten die Filmemacher ein detailreiches, perfekt stilisiertes Sci-Fi-Stück, dem Kultstatus auf Ewigkeit garantiert ist. Geil. 

Ebenfalls interessant an «Iron Sky» war, dass der Film komplett durch Crowdfunding finanziert wurde. Mit kultigem Online-Marketing schuf man bereits während der …

Artikel lesen