Populärkultur
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Next Level Shit – diese Bar hat es in sich



Das ist der neueste Wurf von Tall Architekten: Eine Cocktail-Bar über dem Copper Canyon in Mexico. Sieht sehr, sehr gemütlich aus ...

Bild

Bild: tallarquitectos.com/

Für alle, die an Akrophobie leiden, ist sie aber vor allem eine grosse Herausforderung. Denn das gewagte Projekt ragt nicht nur steil aus dem Felsen raus, ... 

Bild

Bild: tallarquitectos.com

... sondern hat – natürlich – auch einen Glasboden. Hier wird für Höhenangstgeplagte das Bier-Bestellen zu einer ganz neuen Herausforderung.

Bild

bild: tallarquitectos.com

Im Oberdeck der «Copper Canyon Cocktail Bar» kann man immerhin auf blickdichtem Boden bei einem Drink die Nerven beruhigen.

Bild

bild: tallarquitectos.com

Alle anderen haben vielleicht demnächst einen (weiteren) Grund, nach Mexico zu reisen. Ob der Bau realisiert wird, ist noch offen ...

Bild

bild: tallarquitectos.com

Essen soll es dort übrigens auch geben. Aber die Bar dürfte aus einem anderen Punkt ein Touristen-Magnet werden: Sie liegt bei den Basaseachi-Wasserfällen ...

Bild

bild: tallarquitectos.com

Die Aussicht dort ist ziemlich okay.

Bild

(meg)

Du willst nicht warten, bis das Restaurant in Mexico gebaut ist? Guckst du hier ...

Das schönste Restaurant der Welt. Ever. Punkt.

Falls du jetzt grad grausam Fernweh bekommen hast ...Hier bekommst du noch mehr ;)

Die schönsten Orte der Welt: Diese 90 Flecken solltest du einmal im Leben gesehen haben

Das könnte dich auch interessieren:

Wie ich nach 3 Stunden Möbelhaus von Wolke 7 plumpste

Link zum Artikel

Die Fallzahlen steigen wieder leicht an – so sieht's in deinem Kanton aus

Link zum Artikel

Der Mann, der es wagt, Trump zu widersprechen

Link zum Artikel

Magic Johnson vs. Larry Bird – ein College-Final als Beginn einer grossen Sportrivalität

Link zum Artikel

4 Gründe, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der Realität zu tun haben

Link zum Artikel

Wie ansteckend sind Kinder wirklich? Was die Wissenschaft bis jetzt dazu weiss

Link zum Artikel

Das iPad kriegt Radar? Darum ist der Lidar-Sensor eine kleine Revolution

Link zum Artikel

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Link zum Artikel

So lief Tag 1 nach Bekanntgabe der «ausserordentliche Lage» für die Schweiz

Link zum Artikel

Corona International: EU beschliesst Einreisestopp ++ Italien mit 345 neuen Todesopfern

Link zum Artikel

Die Schweiz befindet sich im Notstand – die 18 wichtigsten Antworten zur neuen Lage

Link zum Artikel

Berset will 1000er-Grenze ab Oktober aufheben

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
Error
Cannot GET /_watsui/filler/
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

14
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
14Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Almos Talented 10.03.2016 17:52
    Highlight Highlight Ein grosses NOPE von mir 😂
  • iNDone 10.03.2016 17:32
    Highlight Highlight Dieses Gebäude ist ungefähr so sinnvoll wie die abgepackten und grüsteten Gemüse und Früchte im anderen Artikel.
  • Yelina 10.03.2016 17:22
    Highlight Highlight da könnte ich mich mit Bier(en) belonen, nachdem ichs über die Glasscheiben geschafft hab 😀
  • Reiser 10.03.2016 17:13
    Highlight Highlight Hui, da hat sich aber jemand Mühe gegeben mit den Visualisierungen.... Nicht. Schade eigentlich...
    • Domino 10.03.2016 17:40
      Highlight Highlight Das ist mit google sketchup und google earth sehr schnell gemacht. Die Architektur von der Bar ist nicht sehr anspruchsvoll. Die genannten Programme sind sogar gratis. Nur für das Rendering braucht man evt. ein kostenpflichtiges Programm.
    • Schmiedrich 10.03.2016 18:20
      Highlight Highlight Also ich finde sie ganz gelungen...
  • C0BR4.cH 10.03.2016 16:45
    Highlight Highlight Super Idee. Mol. Wirklich.
    Besoffen durch die Mitte taumeln, auf den Boden gucken und schon ist es um den Mageninhalt geschen...
    • 's all good, man! 10.03.2016 16:51
      Highlight Highlight Das ist wieder typisch! Ihr verdammten Walliser denkt auch immer nur ans Saufen, was? Kannst ja für EINMAL einen nichtalkoholischen Früchtecocktail bestellen, damit es dann auch klappt mit der Aussicht geniessen in dieser Bar. Gopfertami.

      😂
    • C0BR4.cH 10.03.2016 17:08
      Highlight Highlight OK ;<
    • Fendant Rüpel 11.03.2016 08:34
      Highlight Highlight Das ist für uns kein geniessen, da wir andere Aussichten bzw. Berge gewöhnt sind, somit sei uns jedes Bier gegönnt :-)
  • Sveitsi 10.03.2016 16:29
    Highlight Highlight Nein. Nein. Nein. Nicht mit Fenster im Boden. Nein.
  • chrisdea 10.03.2016 16:24
    Highlight Highlight Gamz ehrlich? Ein Gebäude hat dort nichts verloren, wann checken das diese Architekten endlich? Hrmpf....
  • traumastronaut 10.03.2016 16:13
    Highlight Highlight Solche Gebäude habe ich immer in Minecraft gebaut :D
    • C0BR4.cH 10.03.2016 16:46
      Highlight Highlight Haahaha. Ja voll xD
      Ausser das bei mir überall wo es Glas hatte, auch immer Lava drin war ^^

Analyse

Warum Veganer so nerven

Wir lieben es, Veganer zu hassen. Wohl auch, weil wir spüren, dass sie recht haben.

Veganer. Die moralinsauren Spassbremsen, die nichts lieber tun, als in die Welt zu schreien, wie viel besser als alle anderen Menschen sie sind. Die sektenartigen Extremisten, die anderen Menschen vorschreiben wollen, was sie zu essen haben. Die wohlstandsverwahrlosten Wichtigtuer, die mit ihrem teuren Konsum-Lifestyle exhibitionistisch herumstolzieren.

Mit negativen Stereotypen über Veganerinnen und Veganer lassen sich Bücher füllen. Darum rollen die meisten von uns einfach mit den Augen …

Artikel lesen
Link zum Artikel