DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Der #VarouFake ist nur die Spitze des Eisbergs: Das sind die 10 besten Videofakes, seit es YouTube gibt

19.03.2015, 14:1020.03.2015, 13:00

Jan Böhmermann sei Dank, wird uns wieder einmal allen vor Augen geführt, dass Wahrheit relativ ist – und dass auch dem guten alten Bildbeweis nicht getraut werden kann. 

Hätten wir es nicht besser wissen sollen? Eigentlich schon. Denn im Internet ist jeden Tag 1. April. Hier kommen die besten 10 Videofakes, seit es YouTube gibt.

1. «Angry German Kid» von Nils Badura a.k.a Leopold «Echter Gangster Slikk

Das Video wurde im April 2006 auf YouTube gestellt und erzielte drei Millionen Views. Focus TV sicherte sich daraufhin die Rechte, und es wurde vom Netz genommen. 

Focus TV veröffentlichte die Bilder später als Story eines Jungen namens Leopold, der an einer Hyperaktivitätsstörung litt und von seinem Vater heimlich gefilmt wurde. Leopold wurde als Musterbeispiel dafür verkauft, was böse Videospiele mit der Jugend anstellen können.

Tatsächlich war das Video aber gestellt. Urheber war ein junger Witzbold mit dem Pseudonym «Echter Gangster». Rückblickend war «Echter Gangster» wohl einer der ersten deutschsprachigen YouTube-Stars.

2. Jimmy Kimmels «Worst Twerk Fail EVER»-Fake

Neun Millionen Views erhielt der «Worst Twerk Fail EVER», welcher von Jimmy Kimmel in Zusammenarbeit mit einer Stuntfrau produziert wurde. Das Team behauptet, das Werk ohne jegliche PR auf YouTube gestellt zu haben, dann habe es sich «wie von Geisterhand» verbreitet.

Die Auflösung von «Worst Twerk Fail EVER»

3. «How to Charge an iPod using electrolytes and an onion» von HouseholdHacker

Der eigentlich seriöse YouTube-Kanal «HouseholdHacker» publizierte 2007 ein Video, das zeigt, wie man seinen iPod mit Hilfe einer Zwiebel und eines Elektrolytgetränks mit Strom versorgen kann. Selbstverständlich funktioniert der Trick nicht. Trotzdem wurde das Video ungeprüft von diversen Blogs verbreitet. Erst ABC-News rekonstruierte das Experiment und enttarnte den Hoax.

4. «Pig rescues baby goat» von «Nathan For You»

Das kleine Schweinchen, welches 2013 eine Babyziege rettete, war zu schön um wahr zu sein. Das ganze stellte sich als aufwändig produziertes Promo-Video für die Sendung «Nathan For You» heraus. Die Crew, welche das Filmchen produzierte, umfasste ganze 20 Leute.

5. Girl Dies (a.h.a. Exhibit B-5) von Drehbuchautor und Regisseur Kyle Rankin

Einer Frau soll ein Streich gespielt werden. Und tatsächlich erschrickt sie derart, dass sie in Panik auf die Strasse rennt – wo sie von einem Auto erfasst wird. Zum Glück ist dieses Video nur gestellt. Sämtliche Protagonisten waren Schauspieler – unter anderem die mehr oder weniger bekannte Mircea Monroe.

6. «Free Energy Generator»von Deirones

Unendliche Energie versprach der «Free Energy Generator». Doch auch der sympathische Akzent half nicht, dass sich ein riesiges Problem der Menschheit einfach so in Luft auflöste.

7. «Flying like a bird | part 14/14» von Floris Kaayk

2012 behauptete ein holländischer Wissenschaftler Namens Jarno Smeets, er habe eine Apparatur entwickelt, mit der man nur mit menschlicher Kraft fliegen könne. Das gestellte Video dazu entstand während acht Monaten. Weil Fachkräfte allerdings nie von einem Jarno Smeets gehört hatten, flog der Schwindel schneller auf, als erhofft.

8. «eHarmony Video Bio»

2011 weinte sich eine Katzen liebende Dame in die Herzen der Netzgemeinschaft. Tatsächlich aber handelte es sich um eine Schauspielerin, welche den Auftrag hatte, die Dating-Plattform eHarmony zu promoten. Auftrag erfüllt.

9. «Golden Eagle Snatches Kid» von vier kanadischen Filmstudenten

Ein Adler, der ein Baby davonträgt. Wir Medien stürzen uns auf solche Geschichten, vor allem, wenn der Videobeweis auch gleich mitgeliefert wird. Doch die Tragödie entpuppte sich als Abschlussarbeit von vier kanadischen Filmstudenten, die sich damit die Bestnote sicherten.  

10. «First Blog / Dorkiness Prevails» von LonleyGirl15 

«LonleyGirl15» tauchte zum ersten Mal im Juni 2006 auf YouTube auf. Was nach einem simplen Vlog eines Durchschnittsmädchens aussah, war in Tat und Wahrheit eine streng orchestrierte Produktion. Erstaunlich bei diesem Hoax: Auch als «LonleyGirl15» im September 2006 als Fiktion aufflog, verlor sie nicht an Popularität. Die Websoap lief über drei Staffeln weiter.   

Bilder, die Lügen: Manipulierte Fotos

1 / 52
Ein Bild lügt mehr als 1000 Worte: Was dir diese Fotos nicht zeigen
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Vor 20 Jahren, im November 2001, erschien «Harry Potter und der Stein der Weisen» in den Schweizer Kinos. Zeit also für ein kleines Jubiläums-Quiz:

Zur Story