DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Wenn du die Gelegenheit dazu hättest: Würdest du Baby-Hitler töten?

27.10.2015, 10:5327.10.2015, 11:28

Das «New York Times»-Magazin stellt seinen Lesern auf Twitter regelmässig existentielle Fragen: Zum Beispiel: «Sind Menschen für Monogamie geeignet?» Oder: «Ist es ok, seine Kinder körperlich zu züchtigen?»

Die letzte Frage in der Reihe «Dear Reader» wich etwas vom bewährten Schema ab: Das Magazin der bekanntesten Zeitung der Welt wollte von seinen Twitter-Followern wissen, ob sie, falls sie die Gelegenheit dazu hätten, in der Zeit zurückgehen und die Kleinkind-Version des schlimmsten Massenmörders des 20. Jahrhunderts töten würden.

Erwartungsgemäss hagelte es Antworten. Einige konzentrierten sich auf die moralische Frage, ob es gerechtfertigt sei, eine einzelnes Kleinkind zu töten, um – möglicherweise – Millionen anderen Menschen das Leben zu retten, andere diskutierten die logischen Probleme der Zeitreise und einige gingen mit dem New-York-Times-Magazin hart ins Gericht: Die Frage passe eher zu bekifften Erstsemester-Studenten als zu gestandenen Redaktoren.

    Adolf Hitler
    AbonnierenAbonnieren

Die Auswertung der Antworten ergab ein relativ deutliches Bild: 42 Prozent der Antwortgebenden wären bereit, Baby-Hitler zu töten, 30 Prozent könnten es sich nicht vorstellen und 28 Prozent sind sich nicht sicher. 

bild: screenshot/nytmagazine

Hier eine Auswahl der besten Antworten aus dem Twitter-Universum:

Stephen Fry: Wäre die Welt ohne Hitler eine bessere?

(wst)

Und was meinst du? Baby-Hitler töten ja oder nein?

Dir gefällt diese Story? Dann teile sie bitte auf Facebook. Dankeschön!👍💕🐥

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Sieg Fail! Warum Rechtsextreme (sonst noch) Volldeppen sind

Nazis fehlt es nicht nur an Herz, Verstand und Sozialkompetenz, sondern offensichtlich auch an Sinn für Rechtschreibung. Immerhin haben wir einen Grund mehr (über sie) zu lachen, wenn sie nicht mal ihre eigenen Hetzparolen richtig schreiben können. 

Dass Nazis ihr eigenes Symbol nicht zeichnen können, beweisen auch die folgenden Bilder. Nach der Bildstrecke geht's weiter mit dem Artikel. 

(sim via buzzfeed und Hooligans gegen Satzbau) 

Artikel lesen
Link zum Artikel