Populärkultur
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Nein! Pfui! Aus! Die 11 grössten Fehler, die Hundehalter machen 



Hunde sind keine Menschen. Regeln, die bei einem Kind angebracht sein mögen, sorgen bei dem Vierbeiner meist nur für Verwirrung. Da wird aus einem süssen Welpen schnell ein verzogener Kläffer. Diese 11 Fehler sollten alle Hundebesitzer kennen, und am besten gleich vermeiden!

Fehler Nummer 1: Den Hund bestrafen, wenn er erst nach mehrfachem Rufen kommt

Bild

bild: imgur

Bestrafe deinen Hund niemals, wenn er nach längerer Zeit erst angedackelt kommt. Er wird nicht verstehen, warum du dich jetzt ärgerst. Was er versteht, ist: Ich bin zu Herrchen gerannt, und er ist böse. Übung verfehlt!

Fehler Nummer 2: Den Hund ungestüm Menschen anspringen lassen 

Bild

bild: imgur

Erlaube deinem Hund nicht, wie wild an Menschen hoch zu springen. Er wird den Unterschied zwischen einem guten Freund, der Hunde mag, und einem alten Mann, der gerade eine Hüftoperation hatte, nicht verstehen. 

Fehler Nummer 3: Den Hund nach deiner Abwesenheit laut und nervös begrüssen 

Bild

bild: imgur 

Wenn du ihn für eine Zeit alleine gelassen hast – begrüsse deinen Hund bei deiner Rückkehr ruhig und nur kurz. Er wird dir sonst noch glauben, dass es FURCHTBAR war, dass er allein gelassen wurde.

Fehler Nummer 4: Sich emotional verabschieden 

Bild

bild: imgur

Bevor du gehst: Mach kein emotionales Trara vor deinem Abgang! Am besten machst du dich wortlos vom Acker. Leckerli sind erlaubt. 

Fehler Nummer 5: Seine Schnauze in seinen «Unfall» reindrücken

Bild

bild: imgur

Bringt rein gar nichts und könnte deinen Hund verstören. Pinkelpanne passiert? Wortlos wegwischen und beim nächsten Mal verhindern. 

Fehler Nummer 6: Den Hund an der Leine ziehen lassen 

Bild

bild: imgur

Ausser natürlich, er muss ganz ganz dringend raus. Zieht der Welpe an der Leine, bleibe wie angewurzelt stehen. Wenn er merkt, dass es nicht schneller geht, wenn er zieht, wird er sich irgendwann an dein Tempo anpassen. Es braucht ein bisschen Geduld. 

Fehler Nummer 7: Den (kleinen) Hund aus lauter Ängstlichkeit vor anderen Hunden hochheben 

Bild

bild: imgur

Besonders bei kleineren Rassen neigen die Besitzer dazu, bei jedem Aufeinandertreffen mit einem anderen Hund den Schwanz einzuziehen. Mit dem Hochheben des kleinen Lieblings erreicht Herrchen oder Frauchen aber nur, dass der Hund entsozialisiert wird. Meistens regeln die Tiere ihre Probleme untereinander. Wenn du Streit witterst, mach einfach einen grossen Bogen um das andere Tier

Fehler Nummer 8: Ihn nicht schnüffeln lassen

Bild

bild: imgur 

Lass deinen Hund schnüffeln – die Pheromone und andere Duftstoffe von anderen Tieren enthalten wichtige Informationen für deinen Hund, und er wird seine Artgenossen besser einschätzen können. Stundenlang warten musst du aber nicht. Lass ihn kurz «Zeitung lesen» – dann aber weiter! 

Fehler Nummer 9: Auf den Bettelblick hereinfallen 

Bild

bild: imgur

Nein, auch nicht «nur einmal»! Einmal vom Tisch gefüttert, wirst du diesen Blick nie wieder los. 

Fehler Nummer 10: Ihn dafür bestrafen, dass du ihn nicht ausgelastet hast, bevor du weggegangen bist 

Bild

bild: imgur 

Bestrafe deinen Hund nicht, wenn er die Wohnung verwüstet hat – weil du ihn zu wenig ausgelastet hast. Kein Hund verwüstet die Wohnung aus Trotz. Entweder hast du die Fehler 3 und 4 begangen, oder deinem felligen Freund war es in der Wartezeit zu langweilig. Mache vor deinem Abgang einen langen Spaziergang und beschäftige ihn mit Schnüffel-Aufgaben. 

Fehler Nummer 11: Leckerli unsinnig einsetzen

Bild

bild: imgur

Eine Belohnung zu geben, sollte heissen: Das hast du gut gemacht, dieses Verhalten wünsche ich mir von dir, Hund! Solltest du ihm ein Ablenkungs-Leckerli geben, wenn er einen Artgenossen anbellt, lobst du ihn für die Bellerei und machst ein Kläffer aus ihm. Das Gleiche gilt für Streicheleinheiten: Streichelst du deinen Hund in einem Moment, in dem er Angst hat, wird seine Unsicherheit weiter bestärkt. 

(sim)

Dir gefällt diese Story? Dann like uns doch auf Facebook! Vielen Dank! 💕

Und jetzt: Weiterschlafen! 

Das könnte dich auch interessieren:

«Es ist absurd» – der Chef erklärt, was er vom Feminismus hält

Link zum Artikel

Vorsicht, jetzt kommt die Wohnmobil-Rezession!

Link zum Artikel

Du bist ein Schwing-Banause? Wir klären dich rechtzeitig fürs Eidgenössische auf

Link zum Artikel

Zug steckt während 3 Stunden zwischen Grenchen und Biel fest – Passagiere wurden evakuiert

Link zum Artikel

Apples Update-Schlamassel – gefährliche iOS-Lücke steht zurzeit wieder offen

Link zum Artikel

So viel verdient dein Lehrer – der grosse Schweizer Lohnreport 2019

Link zum Artikel

Prügelt Trump die amerikanische Wirtschaft in eine Rezession?

Link zum Artikel

Schweizer Firmen wollen keine Raucher einstellen – weil sie (angeblich) stinken

Link zum Artikel

Liam und Emma sind die beliebtesten Namen der Schweiz – wie sieht es in deinem Kanton aus?

Link zum Artikel

AfD-Politikerin Alice Weidel ist heimlich wieder in die Schweiz gezogen

Link zum Artikel

Mein Horror-Erlebnis im Militär – und was ich daraus lernte

Link zum Artikel

2 mal 3 macht 4! – Das wurde aus den Darstellern von «Pippi Langstrumpf»

Link zum Artikel

Greta Thunberg wollte Panik säen, erntet nun aber Wut

Link zum Artikel

Pasta mit Tomatensauce? OK, wir müssen kurz reden.

Link zum Artikel

«Es war die Hölle» – dieser Schweizer war am ersten Woodstock dabei

Link zum Artikel

Oppos Reno 5G ist ein spektakuläres Smartphone – das seiner Zeit voraus ist

Link zum Artikel

MEI, Minarett und Güsel: Das musst du zum Polit-Röstigraben wissen

Link zum Artikel

Ich hab die 3 neuen Huawei-Handys 2 Monate im Alltag getestet – es gab einen klaren Sieger

Link zum Artikel

Keine Hoffnung auf Überlebende nach Unwetter im Wallis ++ Gesperrte Pässe in Graubünden

Link zum Artikel

Immer wieder Djokovic – oder Federers Kampf gegen die Dämonen der Vergangenheit

Link zum Artikel

QDH: Huber ist in den Ferien. Wir haben ihn vorher noch ein bisschen gequält

Link zum Artikel

YB-Fan lehnt sich im Extrazug aus dem Fenster – und wird von Schild getroffen

Link zum Artikel

10 Tweets, die zeigen, dass in Grönland gerade etwas komplett schief läuft

Link zum Artikel

Wahlvorschau: Die Zentralschweiz ist diesmal nicht nur für Rot-Grün ein hartes Pflaster

Link zum Artikel

Sogar Taschenrechner verwirrt: Dieses Mathe-Rätsel macht gerade alle verrückt

Link zum Artikel

Die bizarre Geschichte der Skinwalker-Ranch, Teil 4: Die Zweifel des Insiders

Link zum Artikel

Uli, der Unsportliche – warum GC-Trainer Forte in Aarau unten durch ist

Link zum Artikel

Die Bloggerin, die 22 Holocaust-Opfer erfand, ist tot, ihre Fantasie war grenzenlos

Link zum Artikel

Google enthüllt sechs Sicherheitslücken in iOS – das solltest du wissen

Link zum Artikel

Der neue Tarantino? Ist Mist. Aber vielleicht seht ihr das ganz anders

Link zum Artikel

Wohin ist denn eigentlich die Hitzewelle verschwunden? Nun, die Antwort ist beunruhigend

Link zum Artikel

Gewalt und Krankheiten – die Bewohner der ersten Steinzeit-Stadt lebten gefährlich

Link zum Artikel

Ab heute lebt die Welt auf Ökopump – und diese Länder sind die grössten Umweltsünder

Link zum Artikel

ARD-Moderatorin lästert über «Fortnite»-Spieler und erntet Shitstorm – nun wehrt sie sich

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

7
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
7Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • simonline 11.09.2015 11:53
    Highlight Highlight Das ist eine echt gute Liste. Ich kann sagen, dass mein Hund top erzogen und glücklich dabei ist. ich sehe aber so viele Hunde bzw. Hundehalter, die diese wichtigen Regeln nicht einhalten und deshalb uhuere nervige Hunde haben. Unselbständig, ängstlich, frech bis apathisch, nervös und überfordert mit praktisch allem.
  • Don Huber 10.09.2015 09:45
    Highlight Highlight Zum Abschied sagen:
    Gilt das auch für Katzen ? Wir gehen demnächst ein paar Tage fort und ich mach immer ein riesen Traraa wenn ich gehe und werde traurig. :-( meine Freundin ebenfalls.
    • reddaisy 10.09.2015 11:19
      Highlight Highlight Der Katze ist es egal, dass du weg gehst...
    • Don Huber 10.09.2015 14:58
      Highlight Highlight Ich weiss ja nicht, wenn wir nach den Ferien nach Hause kommen sehen wir nur Fell im Bett dort wo wir immer schlafen und ich glaube sie weinten :-(
    • mrgoku 11.09.2015 11:11
      Highlight Highlight Katzen sind kalt und Einzelgänger... denen doch Wurst ob du weg bist solange du wieder kommst um sie zu füttern ;)
    Weitere Antworten anzeigen
  • Propellerli 10.09.2015 07:10
    Highlight Highlight Natürlich gibt es noch mehr Fehlverhalten der Hundehalter, aber sehr gut und treffend geschrieben. Alles korrekt.
    Wenn die Leutchen sich doch einfach mehr und intensiver mit ihren Haustieren auseinander setzen würden....

Pasta mit Tomatensauce? OK, wir müssen kurz reden.

Sugo di pomodoro ... mal ganz grundsätzlich.

Pasta mit Tomatensauce: Etwas derart Alltägliches, dass man darob kaum einen Gedanken verliert ... ausser vielleicht mit der Frage, «Und wie machst du so deinen Sugo?». Denn etwas ist selbst nördlich der Alpen implizit klar: Jeder hat da seine eigene Version.

Gleich vorweg, also: Ein einzelnes, richtiges, authentisches Rezept für sugo di pomodoro existiert nicht. Diese simpelste und most basic aller Pastasaucen war schon immer die Summe der Bestandteile aus dem Vorratsschrank. Obwohl «Summe» …

Artikel lesen
Link zum Artikel