DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

«Star Wars» im realen Leben: Das ist der obdachlose Jedi von Oregon

15.12.2015, 14:0519.12.2015, 09:29

Ace Venom ist 32 Jahre alt, lebt mit seiner Verlobten in einem Truck und betreibt Jediismus. 

Den Namen hat er sich im Jahr 2007 offiziell zu «Ace Edward Venom» ändern lassen

Als Jedi bezeichnet er sich nicht, weil er irgendwelche Superkräfte hätte, sondern weil er einer Religion angehört, die an der Ideologie der Jedi aus «Star Wars» angelehnt ist. Diese setzt sich zusammen aus verschiedenen Aspekten von Christentum, Buddhismus, Taoismus und Shintoismus.

Ein zentraler Punkt des Jediismus ist der Dienst an der Gemeinschaft

Animiertes GIFGIF abspielen
«Als Teil meines Glaubens, positioniere ich mich absichtlich so, dass ich das Leben anderer positiv beeinflussen kann.»
Ace Venom

Obwohl Ace laut eigenen Aussagen einen anständigen Job hat, reicht das Geld nicht, um Miete zu bezahlen. Auf seinem YouTube-Channel lädt er wöchentlich ein Video mit einem kurzen Update über sein Leben im Auto hoch.

Neben seinem Dienst an der Gesellschaft ist Ace Venom auch Hobby-Tüftler. So hat er sich passend zu seinem Glauben sein eigenes Lichtschwert gebastelt.

Animiertes GIFGIF abspielen

Über die Entstehung seiner Religion gibt es unterschiedliche Vermutungen. Einige sagen, die Religion hätte schon eine Zeit lang existiert und englischsprachige Anhänger hätten bloss noch einen passenden Namen dafür gebraucht. Andere behaupten, dass die Religion in offiziellen Umfragen als Protest oder Scherz genannt worden ist und sich die Religion erst danach entwickelt habe.

Egal was stimmt, Ace Venom nimmt die 16 Gebote der Jedi verdammt ernst.

«Ich mache einen Unterschied, einfach weil ich nachbarschaftlich bin.»
Ace Venom

Hier das Video-Portrait über den realen Jedi:

Passend dazu: Es ist so weit! Star Wars «The Force Awakens» feiert Premiere

1 / 14
Es ist soweit! Star Wars «The Force Awakens» feiert Premiere
quelle: getty images north america / alberto e. rodriguez
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

(luc)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Viel besser kann der Platz auf diesen 23 Werbetafeln eigentlich nicht genutzt werden

Eine grosse Tafel mit X mal Y Meter, hoch oben auf einer Säule. Gut sichtbar für möglichst viele Menschen. Das sind die Voraussetzungen für eine gute Werbetafel.

Zur Story