Populärkultur
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Für alle, die bei der Arbeit ein bisschen Trost brauchen: 9 Gründe, weshalb du jetzt GAR NICHT am Strand sein willst



Keine Ferien in Sicht? Oder dauert es noch lange, bist du in den Urlaub verduften kannst? Dann versuchen wir dich jetzt ein bisschen aufzuheitern. 

Denn eigentlich – sind wir doch mal ehrlich – wird der Strand und alles, was dazu gehört, totaaaal überbewertet. Und zwar, weil:

1. Sand überall! Sand juckt! Alles juckt! Sand in der Badehose. Und in der ... ach, ihr wisst schon. Aaaargh!

BildBild

gif: giphy

Sand überall. 

Bild

bild: instagram/alexthealan

Und wenn du zurück ins Hotel gehst: SAND ÜBERALL!

Bild

bild: flickr/laurenayres

2. Einerseits siehst du schöne, halbnackte Menschen, andererseits fühlst du dich jetzt nicht gerade wohler in deinem eigenen, nicht makellosen Körper. 
Ausser du bist er : 

Bild

bild via youtube

3. Schon mal barfuss durch den heissen Sand gelaufen? Aaaargh!

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: imgur

4. Und: Schon mal barfuss auf einen Muschelsplitter getreten? 

Bild

bild: pinterest

5. Wasser allüberall. Doch genau nirgends was zu trinken! Du kannst zur Bar laufen, wenn du willst. Über den heissen Sand. Über die Muschelsplitter.

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: giphy

6. Harte Wellen tun weh! ​:-(

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: gifbay

7. Der Strand ist ein bisschen Abfall, Klo und grosser Aschenbecher auf einmal. 

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: giphy

8. Haie! Überall Haie! 

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: giphy

9. Die unglaubliche Langeweile am Strand. Was machst du bloss, wenn alle Bücher gelesen, alle Kreuzworträtsel gelöst und alle Caipirinhas geschlürft sind? 

Bild

Bild. Imgur

Okay. Natürlich sollten diese Punkte mit einem Augenzwinkern angesehen werden. Denn wenn du gerade das Glück hast, in die Ferne zu verduften, freuen wir uns sehr für dich! 

Wofür überhaupt wegfahren? So schön ist der Sommer in der Schweiz:

(sim via Distractify)

Kennst du schon die watson-App?

Über 150'000 Menschen nutzen bereits watson für die Hosentasche. Unsere App hat den «Best of Swiss Apps»-Award gewonnen und wurde unter «Beste Apps 2014» gelistet. Willst auch du mit watson auf frische Weise informiert sein? Hol dir jetzt die kostenlose App für iPhone/iPad und Android.

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

1
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen

Happy Birthday, Nokia 3310! 13 Gründe, warum der Klotz das beste Handy ever ist

Das Nokia 3310 wird diese Woche 20 Jahre alt. Das Handy ist aber nicht nur eines der meistverkauften «Natels» dieser Zeit, sondern hat auch bis heute einen emotionalen Wert für alle 2000er-Teens, die damals ein solches besessen haben.

Hier also: 13 Gründe, warum das Nokia 3310 das Handy der Herzen ist – und bleibt.

Unten gehts weiter ...

Welches war eigentlich dein erstes Handy? Das 3310? Das 3330? Oder warst du nicht «so cool», und dein erstes Handy war ein Motorola oder ein Ericsson? Lass uns …

Artikel lesen
Link zum Artikel