Populärkultur
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Usgang, fertig, Schluss! 

11 Phrasen, die auf dem Heimweg nach einer Party meeega nerven

Bild: Tumblr/Hannaonfilm



Der Weg von einer Party bis zu deinem geliebten Bett ist dir bestimmt auch schon mal wie eine endlose Reise vorgekommen. Und deine Mitmenschen machen es dir auch nicht leichter. 

Raus aus dem Club

Erstens:

«Ey shit, ich ha glaub s'Handy dine vergesse. Chume grad wieder ...»

Deine Freundin – betrunken und schusselig wie immer.

Zweitens: 

«Hey, du gfallsch mer na! Dörf ich dich uf Facebook adde?»

Während Sie auf Ihre Freundin warten.

Auf dem Weg zum Bahnhof

Drittens: 

«Hey Baby!»

Irgendein Fremder in einer dunklen Gasse.

Animiertes GIF GIF abspielen

GIF: Giphy

Viertens: 

«Du, hesch mer echt e Zigi?»

Irgendein Fremder mit Nikotinsucht.

Fünftens: 

«Shit, de Zug fahrt ja gar nöd am viertel ab, sondern am Punkt 3. Jetzt mümmer halt ränne.»

Irgendein Freund, der keinen Schimmer vom Zugplan hat.

Sechstens: 

«Lug, jetzt simmer sogar na 2 Minute z'früeh! Ich gah na schnell en Burger go hole»

Schnaufend am Bahnhof angekommen. 

Im Zug

Siebtens: 

«Guete Abig – Billetkontrolle!»

Der Kontrolleur.

(Natürlich) Achtens: 

«Wo isch denn Ihre Nachtzueschlag?»

Der Kontrolleur hat's nicht vergessen.

A civilian inspector checks the validity of a season ticket with his specialized portable computer in the S3 train on the way between Zurich and Lenzburg, Switzerland, during a top priority check of the Zurich Public Transport Group's (ZVV) transport network, pictured on February 2, 2009. (KEYSTONE/Gaetan Bally)

Ein Kontrolleur ueberprueft am 2. Februar 2009 waehrend einer Schwerpunktkontrolle auf dem Netz des Zuercher Verkehrsverbunds ZVV in der S3 zwischen Zuerich und Lenzburg die Gueltigkeit eines Abonnements mit dem Zugpersonalgeraet. (KEYSTONE/Gaetan Bally)

Bild: KEYSTONE

Im Taxi

Neuntens: 

«Hey, hallo! Sie, wenn Sie chotze münd, denn seged Sie gnueg früeh Bscheid!

Der Taxifahrer schaut immer wieder nach hinten.

Zehntens:

«Es macht dann 90.30 Franken, bitte!»

Der Taxifahrer hat ein gutes Geschäft gemacht.

Knapp daheim 

Elftens:

«Wemmer na is Rüümli es paar Shots go neh?»

Ihre Freunde hatten noch nicht genug.

Das könnte dich auch interessieren:

Die Reaktionen auf Fox News legen eine schonungslose Wahrheit über das Impeachment offen

Link zum Artikel

So würde das Parlament aussehen, wenn nur die Romands wählen würden

Link zum Artikel

Das will die Mikrosteuer-Intiative – das Wichtigste in 5 Punkten

Link zum Artikel

Kritik an Federer-Fans wegen Applaus bei Doppelfehlern: «Das hat Djokovic nicht verdient»

Link zum Artikel

Diese 17-Jährige bezwingt die AfD. Eine Vorweihnachts-Geschichte, die ans Herz geht

Link zum Artikel

Heute kochen wir einen französischen Dreigänger. Weil Herbst. Und weil geil.

Link zum Artikel

Das Drama um Klein-Anna: Trennungsschmerz on fleek

Link zum Artikel

Darum macht sich Christian Levrat keine Sorgen wegen den erstarkten Grünen

Link zum Artikel

Katze zu fett für die Passagier-Kabine im Flugzeug – Besitzer trickst Airline aus

Link zum Artikel

Picdump. Spass. Jetzt.

Link zum Artikel

«Ein Asiate in Hausschuhen? Das gibt Ärger!» – der Chef hat ein Finken-Problem

Link zum Artikel

«The Game Changers» – haben wir uns ein Leben lang falsch ernährt?

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Die Reaktionen auf Fox News legen eine schonungslose Wahrheit über das Impeachment offen

41
Link zum Artikel

So würde das Parlament aussehen, wenn nur die Romands wählen würden

56
Link zum Artikel

Das will die Mikrosteuer-Intiative – das Wichtigste in 5 Punkten

50
Link zum Artikel

Kritik an Federer-Fans wegen Applaus bei Doppelfehlern: «Das hat Djokovic nicht verdient»

26
Link zum Artikel

Diese 17-Jährige bezwingt die AfD. Eine Vorweihnachts-Geschichte, die ans Herz geht

96
Link zum Artikel

Heute kochen wir einen französischen Dreigänger. Weil Herbst. Und weil geil.

40
Link zum Artikel

Das Drama um Klein-Anna: Trennungsschmerz on fleek

159
Link zum Artikel

Darum macht sich Christian Levrat keine Sorgen wegen den erstarkten Grünen

35
Link zum Artikel

Katze zu fett für die Passagier-Kabine im Flugzeug – Besitzer trickst Airline aus

46
Link zum Artikel

Picdump. Spass. Jetzt.

220
Link zum Artikel

«Ein Asiate in Hausschuhen? Das gibt Ärger!» – der Chef hat ein Finken-Problem

72
Link zum Artikel

«The Game Changers» – haben wir uns ein Leben lang falsch ernährt?

341
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Die Reaktionen auf Fox News legen eine schonungslose Wahrheit über das Impeachment offen

41
Link zum Artikel

So würde das Parlament aussehen, wenn nur die Romands wählen würden

56
Link zum Artikel

Das will die Mikrosteuer-Intiative – das Wichtigste in 5 Punkten

50
Link zum Artikel

Kritik an Federer-Fans wegen Applaus bei Doppelfehlern: «Das hat Djokovic nicht verdient»

26
Link zum Artikel

Diese 17-Jährige bezwingt die AfD. Eine Vorweihnachts-Geschichte, die ans Herz geht

96
Link zum Artikel

Heute kochen wir einen französischen Dreigänger. Weil Herbst. Und weil geil.

40
Link zum Artikel

Das Drama um Klein-Anna: Trennungsschmerz on fleek

159
Link zum Artikel

Darum macht sich Christian Levrat keine Sorgen wegen den erstarkten Grünen

35
Link zum Artikel

Katze zu fett für die Passagier-Kabine im Flugzeug – Besitzer trickst Airline aus

46
Link zum Artikel

Picdump. Spass. Jetzt.

220
Link zum Artikel

«Ein Asiate in Hausschuhen? Das gibt Ärger!» – der Chef hat ein Finken-Problem

72
Link zum Artikel

«The Game Changers» – haben wir uns ein Leben lang falsch ernährt?

341
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Rauchen macht schlank, gesund und glücklich! ... sagen diese Vintage-Werbungen für Zigaretten

Dass Zigaretten vom Teufel persönlich sind und jeden ins Grab bringen, der mit dem Paffen anfängt, wird uns heutzutage schon von Klein auf beigebracht.

Früher war das noch anders. Da galt das Rauchen nicht nur als vornehm, sondern sogar als gesund – wenn man den folgenden Werbungen aus der Vergangenheit Glauben schenken durfte ... 

(sim)

Artikel lesen
Link zum Artikel