DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild: imgur

Heute ist internationaler Tag des Kusses! – 10 Knutsch-Fakten, die du kennen solltest

Trotz einer kleinen Abkühlung über Nacht geht es heute heiss zu und her. Am internationalen Tag des Kusses wird eine der schönsten Tätigkeiten überhaupt zelebriert. Hier sind 10 Punkte, mit denen du deine Mitmenschen zum Küssen überzeugst.
06.07.2016, 11:5706.07.2016, 13:24

1. Wer küsst, lebt länger

In der Tat können Küsse dazu beitragen, die Lebensdauer eines Menschen zu verlängern: Um bis zu 5 Jahre, wie amerikanische Forscher herausgefunden haben.

bild: imgur

2. Küssen verbrennt Kalorien

    Liebe
    AbonnierenAbonnieren

Beim Küssen werden 34 Gesichtsmuskeln angespannt und somit bis zu 20 Kalorien pro Minute verbrannt. Schlank wird man alleine davon nicht, aber schaden tut's auf keinen Fall.

Animiertes GIFGIF abspielen
bild: giphy.com

3. Kussneigungen

Die meisten Menschen neigen den Kopf beim Küssen nach rechts. Frauen (90%) schliessen dabei viel öfter die Augen als Männer (50%).

Animiertes GIFGIF abspielen
bild: giphy.com

4. Küssen beruhigt die Männer

Beim Küssen setzt das männliche Gehirn vermehrt das Hormon Oxytocin frei, welches beruhigt und dazu beiträgt, dass sich der Mann mit seinem Gegenüber verbunden fühlt. Bei Frauen hingegen sinkt der Oxytocinspiegel. Forscher sehen darin den Hinweis, dass eine Frau mehr als einen Kuss braucht, um sich mit ihrem Partner verbunden zu fühlen.

Animiertes GIFGIF abspielen
bild: giphy.com

5. Fünf-Sekunden-Regel in Hollywood

In Hollywood gab es bis in die 1960er Jahre strikte Regeln, was das Küssen in Filmen anbelangte. So durfte ein Kuss auf der Leinwand nicht länger als fünf Sekunden dauern. Umgangen wurde diese Regelung beispielsweise, indem sich die Kamera so um die Küssenden drehte, dass nach spätestens fünf Sekunden ein Kopf den anderen verdeckte. So war für kurze Zeit nicht mehr zu erkennen, ob sich die beiden wirklich küssten.

Animiertes GIFGIF abspielen
Bild: giphy.com

6. Küssen verboten

Zumindest öffentliches Küssen wird in einigen Ländern nicht gerne gesehen. So zum Beispiel in Asien, wo der Kuss als sexuelles Vorspiel gilt. Auch in den meisten muslimischen Ländern im nahen Osten und in Südostasien ist von einer öffentlichen Knutscherei abzuraten, weil darauf hohe Strafen stehen.

Animiertes GIFGIF abspielen
bild: giphy.com

7. Küssen ist gesund

Beim Küssen wird der Speichelfluss angeregt, wodurch sich die Mundhygiene allgemein verbessert und das Kariesrisiko sinkt. Freigesetzte Neuropeptide sorgen ausserdem für stärkere Abwehrkräfte.

Animiertes GIFGIF abspielen
bild: giphy.com

8. Auch Tiere küssen

Nicht nur Menschen kennen Küsse als Zeichen der Zuneigung. Bei Menschenaffen zum Beispiel konnte ein ähnliches Verhalten beobachtet werden. Elefanten verschlingen ihre Rüssel ineinander und Pferde beknabbern sich gegenseitig, wenn sie sich mögen. Der küssende Gurami (Gif) setzt Küsse bei der Balz ein. Bonobos verwenden beim Küssen sogar die Zunge.

Animiertes GIFGIF abspielen
bild: giphy.com

9. Küssen und Sex

42 Prozent der Frauen sagen, Küssen bedeute ihnen mehr als Sex. Bei den Männern sind es gerade mal 30 Prozent. Männer sehen Küsse ausserdem generell eher als Chance zum Sex, während Frauen mit Küssen testen, ob sich der Partner für eine feste Beziehung eignet.

Animiertes GIFGIF abspielen
bild: giphy.com

10. Verkehrssicherheit

Nach einem Kuss sinkt das Risiko eines Verkehrsunfalls, zumindest was den Strassenverkehr angeht. Grund dafür ist eine erhöhte Stressresistenz.

Animiertes GIFGIF abspielen
bild: giphy.com

Küssen ist unter den richtigen Umständen demnach nicht nur wahnsinnig schön, sondern auch erwiesenermassen gut für deine Gesundheit. Also freu dich des Lebens und ...

Animiertes GIFGIF abspielen
bild: giphy.com
No Components found for watson.appWerbebox.

26 Küsse, die nichts gebracht haben – die EU steckt in der Krise

1 / 28
26 Küsse, die nichts gebracht haben – die EU steckt in der Krise
quelle: x01164 / francois lenoir
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

21 Cover–up-Tattoos, die beweisen, dass deine Jugendsünde noch zu retten ist

Tattoos sind längst Mainstream, das lässt sich nicht leugnen, für viele sind sie zum modischen Accessoire geworden. Und wie es mit der Mode so ist, ist auch dieser Trend irgendwann nicht mehr in. ¯\_(ツ)_/¯

Was machen wir aber, wenn uns ein «ewiges» Motiv nicht mehr gefällt oder wir uns mit dem ausgewählten Bild nicht mehr identifizieren können?

Entweder damit leben, es weglasern oder: es überstechen lassen, ein sogenanntes Cover–up machen lassen. Wie das aussehen kann, zeigen euch die …

Artikel lesen
Link zum Artikel