DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

16 Songs, die am Morgen einfach nur brutal auf den (Radio-)Wecker gehen

11.03.2015, 10:2211.03.2015, 14:57

Bobby McFerrin: «Don't Worry Be Happy»

Wieso der Song nervt: Er ist so dünn. So verdammt dünn. Und da war doch noch Ruhe vorher. Und jetzt ist da dieser pfeifende Kasper mit seinem dünnen Song und seiner dünnen Philosophie. Und eigentlich hat er ja recht, aber es geht einfach nicht.

Scissor Sisters: «I Don't Feel Like Dancin'»

Ist es das weinende Kind oder sind es die Scissor Sisters? Es sind die Scissor Sisters! Und sie glitzern und blinken und piüpiüen, dass es nicht zum Aushalten ist.

Carly Rae Jepsen: «Call me maybe»

Der Song ist einfach zu viel *hihi* Lebensfreude *hihi*. Lass die IS doch einfach mal IS sein und call me maybe *hihifuckscheiss*.

Tom Jones: «Sexbomb»

Lass stecken, alter Mann! Am Morgen haben wir Masoala-Hallen-Moder im Mund und nichts anderes.

Mike Oldfield ft. Maggie Reilly: «Moonlight Shadow»

Pfadi, Pfadi, trallala. Hihi. Shallalishallalawürg.

Laid Back: «Sunshine Reggae»

Minus vier Grad, Glatteis, Hüftpfannenbruch. Aber Hauptsache Sönschein. Sönschein Rägi. Der Zug geht in 30 Minuten, aber don't wörri gell. Don't hörri.

Gotthard: «Homerun»

Powerbaladenalarm! Was im Stadion funktioniert, ist am Morgen ein musikalischer Einlauf (mit Tabasco).

Wham! «Wake Me Up Before You Go-Go»

Zu viel. Es ist zu viel. Zu viel dance, zu viel boom boom und bäng bäng und gogo. Das Problem: Auch ein entschlossener Schlag auf den Snooze-Button bringt den Song nicht zum Erliegen, denn er dreht im Hirn weiter. Für die nächsten vier Stunden.

Bee Gees: «Stayin' Alive»

Der Soundtrack von «Saturday Night Fever» ist bei der CIA beliebt. Beliebt für musikalische Folter. Das glauben wir aufs Wort.  

Mecano: «Hijo de la Luna»

Querflöte ist ein Instrument, das ... ach lassen wir das. Das Lied ist ein absoluter Nervtöter. Eigentlich egal wann.

Sinead O'Connor: «Nothing Compares to You»

«Nothing Compares to You» ist eines dieser Lieder, das einfach ein Mü zu langsam ist. 10-20 bpm schneller und es wäre ein erträglicher Einstieg in den Tag. Aber so? Looooooos vorwäääärts, losloslos. 

Grease: «You're the one that I want»

Joudäuandätäiwant Yolo Fuck.

Hozier: «Take me to church»

Zu viel Frohsinn am Morgen ist unerträglich. Fast noch schlimmer aber ist zu viel politisches Engagement, zu viel Gesellschaftskritik. Und genau da verrennt sich Hoizer. 

Asia: «Heat Of The Moment»

Durchs Kissen und im Morgendelirium tönt diese Nummer zu Beginn ein wenig wie Summer of 69 von Brian Adams (ein super Morgensong). Doch ähnlich der Morgenlatte erschlafft der Titel mit der Zeit. Lebloser hat noch nie jemand «Heat Of The Moment» gesungen. 

Es hat Mundharmonika. Und Ritschi singt von Engeln, Bergen und Augen so klar wie ein Gletschersee. So viel Kinderkacke ist am Morgen einfach unerträglich.

Nelly Furtado: «Mas»

30 Mal singt Nelly in diesem Song «Mas». Es ist nicht auszuhalten. Und dann noch mit dieser Stimme. Nein.

P.S.: In diesem Artikel hat sich ein unverzeihlicher Fehler eingeschlichen, der mittlerweile korrigiert wurde. Unser Dank gilt den verschiedenen Damen und Herren, die es bemerkt haben:

Und jetzt, liebe User, seid ihr gefragt: Welches Lied nervt euch am Morgen am meisten? Füllt die Kommentarspalte, auf dass wir in Zukunft nervenschonend aus den Federn geholt werden.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0815-Schneefiguren kann jeder – staune über diese 27 Meisterwerke!

Wie viele Schneefiguren hast du in deinem Leben bereits gesehen? Bleibst du überhaupt noch deswegen stehen, um ihn dir vielleicht genauer anzusehen?

Eines können wir mit Sicherheit sagen, bei diesen Schneefiguren würdest du es bestimmt tun. Denn sie sind alles andere als 0815.

(smi)

Artikel lesen
Link zum Artikel