Populärkultur
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Schaffst du es, deine Flamme mit nach Hause zu nehmen? Teste es mit diesem Flow-Chart

Gewinnst du deinen Schwarm für dich? Folge dem Pfad, entscheide dich richtig und lies unten bei der Auflösung nach, wie deine Geschichte ausgeht.



BildBildBildBild

bild: watson

Du erwachst am nächsten Morgen im Spital, wo du einen hübschen jungen Arzt triffst. Ihr versteht euch gut und kurz darauf heiratet ihr, adoptiert zwei wundervolle Kinder und werdet glücklich alt. Aber eben ohne Ryan Gosling.

Er sieht dich nicht. Frustriert gehst du nach draussen, wo du per Zufall den Ohrring einer reichen Dame wiederfindest. Zum Dank vererbt sie dir alles was sie besitzt und du lebst fortan in Saus und Braus. Aber leider ohne Ryan Gosling.

Also gut, ihr macht rum. Wow, Ryan Gosling braucht wirklich nicht viel Überzeugung, hmm?

Ihr tanzt innig und leidenschaftlich. Dabei vergesst ihr die Zeit. Ein paar Stunden später erscheint plötzlich seine eifersüchtige Freundin und erschlägt ihn mit einem Kleiderbügel.

Er gesteht dir, dass er einen seltsamen Fetisch für Giraffen besitzt und du ihn gerade unglaublich heiss gemacht hast. Ehe du dich versiehst, sitzt ihr beide im Taxi und knutscht leidenschaftlich. Gratuliere! Du hast soeben Ryan Gosling abgeschleppt.

Deine akrobatischen Fähigkeiten beeindrucken Ryan Gosling so, dass er dich gleich mit nach Hause nimmt. Aber halt, was ist das?! In seinem Haus tummeln sich Tiger, Clowns und Jongleure ... er will dich wohl nicht flachlegen, sondern in seinen Privatzirkus aufnehmen. Mist.

Die Security reisst dich zu Boden und ehe du dich versiehst, wirst du zu einer zehnjährigen Haftstrafe im Gefängnis verurteilt. Dort lernst du den knackigen Knasti Knut kennen. Ihr verliebt euch und sobald ihr freikommt, baut ihr euch eine solide Existenz auf. Leider aber ohne Ryan Gosling.

70 Jahre später ...

Bild

bild: pixabay

Beim Ausweichen krachst du mitten in den Papst, der gerade in die Bar gekommen ist, um den Zapfhahn zu segnen. Er ist überzeugt davon, dass es sein Fehler gewesen sei, und gibt dir auf der Stelle genug Reichtümer für ein ganzes Leben lang Koks und Stripperinnen ... oder ein halbes iPhone. Je nach dem, für was du es ausgeben möchtest. Natalie Dormer ist allerdings für immer verschwunden.

Kurz darauf habt ihr eure Zungen ineinander verschlungen und den Rest der Welt um euch vergessen. So siehst du leider auch nicht den eifersüchtigen Ex-Freund, der dich kurz darauf mit einem Kerzenständer ins Reich der Träume befördert.

Sie lächelt ein bisschen, dann rennt sie plötzlich zum Ausgang und versucht panisch ihr Auto zu starten. Allerdings ist durch deine gehobene Sprache eine Burgmaid auf dich aufmerksam geworden. So sattelst du dein Ross und reitest mit dieser in den Sonnenuntergang. Natalie Dormer ist Geschichte.

Da kann Natalie Dormer nicht widerstehen. Sie verbringt den ganzen Abend mit dir und ihr habt eine grossartige Nacht zusammen. Danach ruft sie dich aber nie mehr zurück. Die Bitch.

Das Feuer greift um sich, der Security-Mann rennt mit den anderen zu evakuierenden Personen zum Notausgang. Nur du und Natalie Dormer liebt euch unter den kalten Tropfen der Sprinkleranlage. Bis ein Feuerwehrmann kommt und euch gewaltsam auseinander reissen muss.

«Natalie?!» Der Security Mann reibt sich ungläubig die Augen. Es stellt sich heraus, dass die beiden Verheiratet sind, sich aber an einem Open Air aus den Augen verloren und sich gegenseitig für tot gehalten haben. Die Wiedervereinigung ist herzerwärmend.

Apropos Ryan Gosling und Natalie Dormer: Diese (betrunkenen) Menschen haben im Ausgang mal einen «Promi» getroffen – ah, nein, warte mal ...

Das könnte dich auch interessieren:

Wie ich nach 3 Stunden Möbelhaus von Wolke 7 plumpste

Link zum Artikel

Noch 31 Personen auf der Intensivstation wegen Covid-19 – so sieht's in deinem Kanton aus

Link zum Artikel

Der Mann, der es wagt, Trump zu widersprechen

Link zum Artikel

Magic Johnson vs. Larry Bird – ein College-Final als Beginn einer grossen Sportrivalität

Link zum Artikel

4 Gründe, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der Realität zu tun haben

Link zum Artikel

Wie ansteckend sind Kinder wirklich? Was die Wissenschaft bis jetzt dazu weiss

Link zum Artikel

Das iPad kriegt Radar? Darum ist der Lidar-Sensor eine kleine Revolution

Link zum Artikel

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Link zum Artikel

So lief Tag 1 nach Bekanntgabe der «ausserordentliche Lage» für die Schweiz

Link zum Artikel

Corona International: EU beschliesst Einreisestopp ++ Italien mit 345 neuen Todesopfern

Link zum Artikel

Die Schweiz befindet sich im Notstand – die 18 wichtigsten Antworten zur neuen Lage

Link zum Artikel

Schweiz öffnet Grenzen am 15. Juni

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
Error
Cannot GET /_watsui/filler/
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

1
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen

15 Beweise, dass es jetzt ganz wichtig ist, deine Haare nicht selber zu schneiden

Die Seiten wuchern, Fransen verwahrlosen, die Spitzen splissen. Und die Rettung? In Quarantäne, so, wie die meisten von uns momentan. Doch Geduld zahlt sich vor allem in Bezug auf unsere Haare aus, wie diese Bilder beweisen.

Kaum hat sich ein kahler Schopf mehr gelohnt als im Jahr 2020. Wer hätte das gedacht. Während Menschen mit Glatze in Quarantäne ein Problem weniger haben, verzagen all jene, welche grossen Wert auf eine perfekte Frisur legen. Panik keimt auf und verblendet jegliche Rationalität.

Das Internet gibt so einiges her, wenn man nach «Corona Haircut», «Quarantine Cut» und dergleichen sucht. Wir haben als Mahnmal eine Auswahl davon für euch zusammengestellt. Ob die unten aufgeführten Beispiele …

Artikel lesen
Link zum Artikel