DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
80'000 Menschen

Farbenfeuerwerk und Sambarausch: Rio tanzt im Karneval

03.03.2014, 03:31
Bild: AP/AP

In der Stadt am Zuckerhut ist der Karneval 2014 auf seinem Siedepunkt. Tausende Tänzerinnen und Tänzer, Trommler und leichtbekleidete Samba-Queens zogen in der Nacht zum Rosenmontag durch Rios legendäres Sambódromo. 

Den Auftakt für das traditionelle Defilee der besten Sambaschulen machte der Club Império da Tijuca, der in seinem Auftritt mit Farbenpracht und heissen Sambarhythmen die Einflüsse afrikanischer Kultur und Religion auf Brasilien thematisierte. 

No Components found for watson.imageWall.

Dazu bot Império da Tijuca sieben riesige Motivwagen und 3500 fantasievoll kostümierte Narren auf, die in über 30 unterschiedlichen Abteilungen aufgeteilt zu einem eigens komponierten Sambalied tanzten. Einige defilierten als Feuerflammen verkleidet, andere als afrikanische Krieger über den rund 750 Meter langen Karnevalsboulevard. 

Bis zum frühen Morgen des Rosenmontags sollten insgesamt sechs Schulen durch das von Brasiliens Stararchitekt Oscar Niemeyer erbaute Tribünenstadion ziehen, das in diesem Jahr seinen 30 Geburtstag feiert. 

Auf den Stadionrängen verfolgten schätzungsweise 80'000 Zuschauer das Spektakel live bei sommerlichen Temperaturen von 30 Grad. 

No Components found for watson.imageWall.
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Cute News

17 Tierbilder, bei denen dir kurz das Herz stehen bleibt

Cute news everyone

Mir ist zu Ohren gekommen, dass es angeblich nur noch einmal pro Monat eine Cute News geben soll. Keine Ahnung, wer solche absurden Gerüchte in die Welt setzt, aber ich kann euch beruhigen: Da ist nichts dran. 😉

Und da einige von euch wegen dieses Gerüchts beinahe einen Herzinfarkt hatten, bietet sich auch ein schönes Thema für die heutigen Cute News an:

Haustiere, die ihren Besitzer:innen einen ordentlichen Schrecken eingejagt haben.

Artikel lesen
Link zum Artikel