Populärkultur
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Sharon Osbourne bestätigt: «Ich bin ausgezogen» 



FILE - In this June 25, 2015 file photo, Sharon Osbourne, left, and Ozzy Osbourne arrive at the LA Premiere of

Kein Traumpaar mehr: Nach dem Ozzy Osbourne (r.) aus- und wieder eingezogen ist, hat seine Noch-Ehefrau die Koffer gepackt.
Bild: Rich Fury/Invision/AP/Invision

Der britische Rockmusiker Ozzy Osbourne und seine Frau Sharon gehen nach mehr als 33 Jahren Ehe getrennte Wege. Sharon Osbourne bestätigte am Dienstag in einer US-Talkshow entsprechende Medienberichte.

abspielen

Sharon Osbourne in «The Talk».
YouTube/Rock Feed

Ihr Mann sei aus dem gemeinsamen Haus im kalifornischen Los Angeles ausgezogen, dann aber wieder zurückgekommen, sagte sie in der CBS-Sendung «The Talk». Daraufhin sei sie ausgezogen.

«Ich habe ehrlich gesagt zum jetzigen Zeitpunkt nicht die leiseste Idee, was ich mit dem Rest meines Lebens machen soll», sagte die 63-Jährige. Grund für die Trennung waren laut Medienberichten Vorwürfe, dass Ozzy eine aussereheliche Affäre habe. Sharon Osbourne machte dazu selbst keine Angaben.

Der 67-jährige Ozzy Osbourne wurde mit seiner Band Black Sabbath weltberühmt. Das Paar hatte sich in England kennengelernt, wo die Band von Sharons Vater gemanagt wurde. Die Familie wurde Anfang der 2000er-Jahre einem breiten Publikum durch die Fernseh-Reality-Show «The Osbournes» bekannt, die das Paar mit seinen Kindern zeigte.

abspielen

So berichtet «Inside Edition» über das Ganze..
YouTube/Inside Edition

(sda/aargauerzeitung.ch)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

People-News

Billie Eilish kündigt Doku für Februar an: «Ich habe Angst vor Monstern»

US-Sängerin und Songwriterin Billie Eilish hat für Ende Februar das Erscheinen eines Dokumentarfilm über sich und ihr Leben als Pop-Superstar angekündigt. Die Doku «Billie Eilish: The World's A Little Blurry» werde beim Apple-Streamingdienst Apple TV Plus am 26. Februar erscheinen, gab Eilish am Dienstag auf Instagram bekannt.

Dazu stellte sie einen knapp zweiminütigen Trailer als Vorgeschmack auf den filmischen Einblick in ihr Leben:

Darin ist sie in Heimvideos als ein kleines Mädchen zu sehen, …

Artikel lesen
Link zum Artikel