DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

So viel zu «Wir bleiben Freunde»: Swifts Ex löscht alle gemeinsame Fotos



Taylor Swift, right, hugs Calvin Harris after winning the award for top billboard 200 album for “1989” at the Billboard Music Awards at the MGM Grand Garden Arena on Sunday, May 17, 2015, in Las Vegas. (Photo by Chris Pizzello/Invision/AP)

No More Bolero: Swift und Harris.
Bild: Chris Pizzello/Invision/AP/Invision

Wohl doch keine Trennung im Guten: Der schottische DJ Calvin Harris hat alle Fotos gelöscht, die er im Zusammenhang mit seiner Beziehung mit US-Popstar Taylor Swift bei Instagram gepostet hatte.

Auch den Tweet, den er Anfang des Monats über die Trennung abgesetzt hatte, löschte er. Darin hatte der 32-Jährige geschrieben: «Was bleibt, ist eine grosse Menge an Liebe und Respekt». Auch Swift («Shake It Off») räumte aus ihrem Instagram-Account alle Fotos mit Harris.

Möglicherweise hängt Harris' Reaktion damit zusammen, dass Fotos aufgetaucht sind, die seine 26-jährige Ex-Freundin in inniger Umarmung und küssend mit dem britischen Schauspieler Tom Hiddleston zeigen. Die britische Boulevardzeitung «The Sun» hat solche Fotos am Donnerstag abgedruckt. Ein Sprecher von Hiddleston wollte den Medienbericht nicht kommentieren.

Zusammen gesehen wurden Swift und Hiddleston Anfang Mai beim «Met Ball» in New York, wo sie beim Dinner an einem Tisch platziert waren. Fotos des Events zeigten die beiden auch beim Tanzen. Ob sie sich schon länger kennen oder erst dort kennenlernten, blieb unklar.

Gomez überholt Swift – das sind die Top 40 bei Instagram

(sda/aargauerzeitung.ch)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

So würdest du heissen, wenn du heute auf die Welt kämest

Mia, Noah, Emma – diese Namen prägen die aktuellen Hitparaden. Hättest auch du einen solchen Trend-Namen getragen? Finde es jetzt heraus!

Welche Namen beliebt sind, ändert sich im Wandel der Zeit. Vielleicht bist du eine dieser Frauen, der vor dreissig Jahren der damals beliebteste Name «Sarah» vergeben wurde. Würdest du heute geboren werden und erneut den populärsten Namen erhalten, wärst du jetzt «Mia». Finde deinen heutigen Namen heraus!

Das sind 2019 die unter der Schweizer Bevölkerung am häufigsten vertretenen Namen:

Das Kleingedruckte: Deine Angaben werden von watson weder gespeichert noch weitergegeben. Erfasst werden nur die …

Artikel lesen
Link zum Artikel