DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Nackte Angst wegen Fotos

Haben Sie vielleicht eine Ahnung, warum Rihannas Instagram-Account gesperrt wurde?



Bild

Bild: Instagram

Bild

Bild: Instagram

Rihanna – man kennt sie als Star von nebenan, der weiss, wie man per Social Media seine Fangemeinde bei der Stange hält. Mit dem einen oder anderen Ferien-Schnappschuss und klaren Positionierungen wie am Marihuana-Feiertag «420 Day» hat sie eine Instagram-Gefolgschaft von 12,8 Millionen.

Und die schaut jetzt in die Röhre: Instagram hat Rihannas Account gesperrt. Angeblich aus Versehen: «Dieser Account geriet fälschlicherweise in eines unserer automatisierten Systeme und wurde sehr kurz gesperrt. Wir entschuldigen uns für jegliche Unannehmlichkeiten», erklärte ein Sprecher gegenüber der Daily Mail.

Die Zensur hat aber offenbar viel zu tun: Nach wie vor ist der Account offline.

Bild

Bild: Instagram

Bild

Bild: Instagram

Bild

Bild: Instagram

Bild

Bild: Instagram

Bild

Bild: Instagram

Das heisst wohl, dass die 26-Jährige das automatische Zensursystem auf den Plan gerufen hat, das allzu pornographische Inhalte vermeiden soll. Einige Medien berichten, es würde an barbusigen Bildern liegen, die die Sängerin mit Fotograf Mario Sorrenti für das französische Magazin «Lui» gemacht hat.

Enttäuschte müssen aber nicht auf diese Aussichten verzichten: Diese Fotos hat Rihanna nun via Twitter verbreitet. Was tut sie nicht alles für ihre Fans ... Falls Ihnen das Cover bekannt vorkommt: Es war bereits hier nebst ansehnlichen «Vogue»-Fotos zu sehen.

(phi)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0815-Schneefiguren kann jeder – staune über diese 27 Meisterwerke!

Wie viele Schneefiguren hast du in deinem Leben bereits gesehen? Bleibst du überhaupt noch deswegen stehen, um ihn dir vielleicht genauer anzusehen?

Eines können wir mit Sicherheit sagen, bei diesen Schneefiguren würdest du es bestimmt tun. Denn sie sind alles andere als 0815.

(smi)

Artikel lesen
Link zum Artikel