Populärkultur
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Das ist der beste Weihnachtsfilm

Clooney macht ein Selfie! Mit den Briten aus «Downton Abbey»!! Und küsst zum Umfallen gut



Bild

Das kommt am Ende heraus bei dem ganzen Spass. Bis es soweit ist, geschieht so einiges.  Bild: Youtube/ITV

Es war ein Spiessrutenlauf der Fehlinformationen! Lange hatten wir alle gedacht (ja, WIR auch), dass George Clooney am 25. Dezember in der Weihnachtsfolge von «Downton Abbey» auftreten würde. Nicht zuletzt, weil er sich und seiner Frau jetzt diesen englischen Landsitz in der Nähe jenes anderen englischen Landsitzes gekauft hat, der die Kulisse für «Downton Abbey» liefert. Tat er aber nicht! Anstatt in dem drögen, zweistündigen Staffelfinale mitzumachen, spielte er in zwei sehr lustigen viereinhalbminütigen Clips mit den «Downton Abbey»-Stars für eine Weihnachts-Charity-Aktion des Senders ITV mit. 

Und das geht so: Der Earl of Grantham (Hugh Bonneville, ein guter Kumpel von Clooney) hat mal wieder all sein Geld verloren. Ein Weihnachtsengel (die Komikerin Joanna Lumley) zeigt ihm, wie schön es auf Downton Abbey wäre, wenn er nie geboren worden wäre. Dann herrschte dort nämlich George Ocean's Gravity Marquis of Hollywood (Clooney), ein Mann, so reich, so schön, so umwerfend, dass selbst die alte Countess (Maggie Smith) ob seiner Küsse in Ohnmacht fällt. Aber sehen Sie selbst!

Vom Himmel hoch, da kommt sie her ...

Bild

Bild: Youtube/ITV

... und bringt uns allen gute Mär ...

Bild

Bild: Youtube/ITV

... nämlich den George Ocean's Gravity Marquis of Hollywood.

Bild

Bild: Youtube/ITV

Und der küsst ...

Bild

Bild: Youtube/ITV

... und küsst ...

Bild: Youtube/ITV

... und küsst ...

Bild

Bild: Youtube/ITV

Für Lady Violet ist das...

Bild

Bild: Youtube/ITV

... zuviel, obwohl sie abseits von Downton Abbey ...

Bild

Bild: Youtube/ITV

... Grossbritanniens toughste Skispringerin ist.

Bild

Bild: Youtube/ITV

Clooney besucht «Downton Abbey», Teil 1

abspielen

video: Youtube/itv

Clooney besucht «Downton Abbey», Teil 2

abspielen

video: Youtube/ITV

(sme)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Ranking: ALLE Bondfilme – von grottenschlecht bis hammergeil

Wir sagen euch, welches die besten – und die schlechtesten James-Bond-Streifen ever sind. Und da ihr wohl nicht gänzlich einverstanden sein werdet, gibt's ein Duell gleich dazu!

Der Trailer zum nächsten Bondfilm ist da! YAY!

«No Time to Die» soll im April 2020 in die Kinos kommen. Zeit genug, um über das bisherige 007-Opus zu sinnieren. Jenes nämlich ist inzwischen gehörig. «No Time to Die» ist der sage und schreibe 25. offizielle Bondfilm. Der erste, «Dr. No», flimmerte bereits 1962 über die Leinwände.

Dazu folgende Bemerkungen:

– Wir lassen die Filme, die nicht aus der offiziellen Produktionsstätte EON Films stammen, weg. Ergo den 1967er Klamauk «Casino Royale», ...

... …

Artikel lesen
Link zum Artikel