Populärkultur
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

«Das Lachgas ist schuld»

Zahnarzt-Assistentin zeigt Charlie Sheen wegen Brust-Grabscher an



FILE - FEBRUARY 15:  Actor Charlie Sheen is engaged to former adult film star Brett Rossi. TORONTO, CANADA - AUGUST 14:  Actor Charlie Sheen throws out the ceremonial first pitch prior to MLB game action between the Toronto Blue Jays and Chicago White Sox August 14, 2012 at Rogers Centre in Toronto, Ontario, Canada. (Photo by Brad White/Getty Images)

Bild: Getty Images North America

Während eines Zahnarzttermins am 25. September soll sich Schauspieler Charlie Sheen derart daneben benommen haben, dass er wegen seines Verhaltens sogar angeklagt wird. 

Laut Klageschrift lief es etwa so: Sheen soll während der Behandlung die Lachgas-Maske heruntergerissen, «Ich werde euch verdammt noch mal umbringen!» geschrien, und dann mit Gewalt am BH der Zahnarzthelferin herumgerissen haben. Bevor der «Anger Management»-Star die Praxis verlassen habe, soll sein Bodyguard der Angestellten 500 Dollar «für die Umstände» in die Hand gedrückt haben. Die Abfindung war der Dame scheinbar nicht Schmerzensgeld genug. Sie klagt nun wegen «sexuellen Übergriffes, Körperverletzung und vorsätzlicher Herbeiführung von emotionalem Schmerz.»

Und was sagt der 49-Jährige zu den Vorwürfen? Wie das Klatschblatt People schreibt, liess Sheens Agent verlauten, dass der Hollywoodstar «schlecht auf das Lachgas reagierte» und deswegen ausrastete. 

Wir werden jetzt mal so tun, als wären wir über diesen Vorfall total überrascht. 

(sim)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

11 Dinge, die du bisher nicht über «Kevin – Allein zu Haus» wusstest

Vor 30 Jahren kam der Film «Kevin – Allein zu Haus» das erste Mal ins Kino. Zu diesem Zeitpunkt konnte niemand ahnen, dass der Film Kult wird. Doch er wurde es!

Eigentlich wäre eine Erklärung der Handlung doch gar nicht nötig. Denn wer kennt ihn nicht – Kevin, den 8-jährigen Jungen, der von seiner Familie über Weihnachten allein zu Hause vergessen wird? Statt in tiefe Trauer zu verfallen, muss Kevin, gespielt von Macaulay Culkin, gezwungenermassen das Haus seiner Familie gegen zwei Einbrecher verteidigen.

Heute, vor genau 30 Jahren feierte der Film seine Premiere. Seit diesem Tag erscheint der Film in der Vorweihnachtszeit Jahr für Jahr auf unzähligen …

Artikel lesen
Link zum Artikel