Populärkultur
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Der Street Artist Plastic Jesus spricht uns aus dem Herzen! Er verbietet den lästigen Kardashians das Parkieren in L.A.

Er macht wundervolle T-Shirts mit dem Aufdruck «Stop Making Stupid People Famous» und skandalisierte L.A. mehrfach mit lebensgrossen Oscar-Statuetten, die koksten oder sich Heroin spritzten. Seine aktuelle Installation im öffentlichen Raum ist im Vergleich dazu schlicht, platzsparend – und grossartig: «No Kardashian Parking Anytime» steht auf den Schildern, die der Street Artist Plastic Jesus unter die ganz normale Parkplatz-Beschilderung montierte. Ein Parkverbot für die zur Landplage gewordene Celebrity-Familie also. 

Natürlich erhält seine Kunstaktion gerade wegen des Namens Kardashian so viel Aufmerksamkeit, und man könnte ihm gut eine ganze Menge Schmarotzertum vorwerfen, aber wir wollen jetzt nicht soooo streng sein. Der Himmel ist zum Strengsein viel zu blau.

twitter/plasticjesusart

twitter/plasticjesusart

Plastic Jesus arbeitet an seiner Installation zu «Je suis Charlie»

twitter/plasticjesusart

Kim Kardashian und die Mode



Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Wenn der Stiefvater zur «Massage» bittet: Hollywoodstar Sally Field über ihr Leben

Wer sich für Hollywood interessiert, MUSS die Autobiografie von Sally Field lesen. Ein ehrliches, berührendes, packendes, trauriges Buch über sechs Jahrzehnte in der Filmindustrie. 

Dass es nicht zu einer Penetration kam, wertet Sally Field als Zeichen von «Liebe». Der Liebe ihres Stiefvaters Jock Mahoney nämlich, der Hollywood in den 40er-Jahren als Stuntman betrat und in den 50ern zum TV-Serienstar wurde. Ein Mann, an dem alles etwas zu handfest war, besonders seine Zuneigung zu Sally. 

Jock ist der erste Mann, der so richtig ins matriarchale Gefüge der Field-Family einzudringen vermag. Da ist die Grossmutter Joy, die mit Mutter und Schwestern in einem kleinen, …

Artikel lesen
Link to Article