Populärkultur
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
NEW YORK, NY - JANUARY 05:  (L-R): Actors Zosia Mamet, Lena Dunham, Allison Williams and Jemima Kirke attend the

Lena Dunham (zweite von links) mit ihren «Girls» Zosia Mamet, Allison Williams und Jemima Kirke.
Bild: Getty Images North America

Wenn Lena Dunham nicht grad an ihren Moves feilt, unterstützt sie Hillary Clinton im Wahlkampf



Dank ihrer  HBO-Serie «Girls» ist sie ein Superstar. Eine wunderbar entwaffnende Autobiographie mit dem Titel «Not that Kind of Girl» hat sie auch geschrieben. Lena Dunham ist die lustige Frau ohne Hemmungen, die alles an und in sich unverfroren zeigt, und dies in aller Unzulänglichkeit, die so eine ehrliche Offenheit mit sich bringt. 

Gestern zum Beispiel war sie zu stolz auf ihre Moves, als dass sie dieses Gif der Welt hätte vorenthalten können: 

Heute erkennt sie ihre Ähnlichkeit mit dem Baby Grinch. Und fühlt sich so verstanden wie nie. 

Und wenn sie nicht gerade herumblödelt oder wunderbare Kunst schafft, dann unterstützt sie Hillary Clinton im Wahlkampf. Anfang Januar wird sie in Iowa City für die US-Präsidentschaftskandidatin eine Rede halten. 

(rof)

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Diese 5 Filme wurden von Stan Lee höchstpersönlich empfohlen (es sind keine Marvel-Filme)

Superhelden sind heutzutage nicht mehr aus der Populärkultur wegzudenken. Einen grossen Anteil daran hat der am 12. November verstorbene Stan Lee. Doch welche Filme interessierten eigentlich einen Mann, der für einige der populärsten Blockbuster der Welt die Geschichten geliefert hat?

Tatsächlich hat Stan Lee in einem Interview von 2009 mit der Kritikerplattform Rotten Tomatoes über das Thema Lieblingsfilme gesprochen. Gegenüber dem Journalisten Matt Atchity sagte er:

Dennoch konnte sich …

Artikel lesen
Link to Article