DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Jontsch verlässt Schweizer «Komfortzone» und übernimmt Morgen-Show beim deutschen Radio

04.07.2016, 14:3804.07.2016, 14:53

Jonathan Schächter alias Jontsch wechselt zum deutschen Radio: «Die Macher von SWR 3 sehen etwas in mir, und ich hoffe, ich kann diese Erwartungen erfüllen», bestätigte der Moderator gegenüber 20 Minuten.

Jontsch arbeitet neu für den SWR 3.
Jontsch arbeitet neu für den SWR 3.
bild: swr

Über 600 Sendungen hat der Zürcher hierzulande moderiert, nun wird er mit Kollegin Anneta Politi durch die Morgenshow des SWR 3 führen. «Ich habe mir in der Schweiz viel aufgebaut, es lief alles super hier. Ich verlasse daher meine Komfortzone», sagte der 34-Jährige.

Seine letzte Sendung für «Radio 24» hat Jontsch bereits abmoderiert, sein neuer Arbeitsort liegt nun nördlich der Grenze. «Zuerst einmal werde ich ein bisschen pendeln, ich werde teils in Baden-Baden wohnen, aber auch in Zürich ein Standbein behalten», kündigte unser Radio-Export an.

Bleibt zu hoffen, dass es ihm besser ergeht als Katrin Wilde im Jahr 2007: Die Deutsche moderierte damals neu die Morgenshow des Radiosenders «Energy», stiess beim Schweizer Publikum wegen ihrer Herkunft aber auf Ungnade – und flüchtete nach nur wenigen Sendungen aus Zürich, um wieder in ihre Heimat zu gehen.

(phi)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Auf wie viele von diesen 17 Wasserrutschen würdest du dich trauen?

Mancherorts gibt es Schwimmbäder wie Sand am Meer (haha). Badende haben oftmals die Auswahl zwischen verschiedenen Abkühlungsmöglichkeiten. Das heisst für die Betreiber und Betreiberinnen, sie müssen den Leuten etwas bieten, um sie in ihr Schwimmbad zu locken.

Hierfür gibt es unzählige Möglichkeiten. Was aber sicher gut ankommt, sind Wasserrutschen. Wie kreativ und gewagt einige dieser Rutschen sind, beweisen die folgenden Bilder.

(smi)

Artikel lesen
Link zum Artikel