DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

60-Millionen-Euro-Erbe: Udo Jürgens uneheliche Tochter schaltet Anwalt ein

07.05.2015, 10:0307.05.2015, 10:18

Am kommenden Wochenende soll Udo Jürgens Urne in Wien beerdigt werden. Bei der Trauerfeier werden auch seine vier Kinder vor Ort sein: Jenny, Sonja und John Jürgens sowie seine uneheliche Tochter Gloria Burda aus Wien. Letztere hat laut Bild nun einen Anwalt genommen, um beim Erbe des Sängers nicht zu kurz kommen.

(Von links) Udo Jürgens mit seinen Kindern Jenny, Sonja und John anno 2009.
(Von links) Udo Jürgens mit seinen Kindern Jenny, Sonja und John anno 2009.
Bild: Peter Bischoff

Jürgens' Vermögen wird auf 60 Millionen Euro geschätzt. Drei Viertel davon müssen zu gleichen Teilen an die Kinder ausgezahlt werden. Sabrina Burda, die Mutter der 20-jährigen Gloria, sagte: «Gloria möchte uneingeschränkte Akteneinsicht, weil sie bislang Ungeklärtes besser nachvollziehen können will. Das beinhaltet auch die Einsicht in die Patientenverfügungen sowie alle Kontenbewegungen der letzten Jahre.»

John (51) und Jenny (48) stammen aus Jürgens' Ehe mit dem Model Erika Meier. Sonja Jürgens kam 1966 zur Welt und ist wie Gloria ein uneheliches Kind. Das ältere Trio versteht sich angeblich gut, doch Nachzügler Gloria will erst durch die Medien von der anstehenden Bestattung erfahren haben.

Sohn John, der als DJ John Munich sein Geld verdient, konterte, man halte sich strikt an das Testament des Verstorbenen. «Wir sind sehr traurig, dass unsere Trauer immer wieder aus Wien torpediert wird», sagte er der Bild.

(phi)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

James Fridman – der Photoshop-Troll – hat wieder zugeschlagen

Es gibt Leute, die sagen, wer James Fridman nicht kennt, kennt das Internet nicht. Diese Aussage mag etwas gar gewagt sein, aber Fakt ist, dass James Fridman eine Legende ist.

Seit Jahren unterhält er das Internet mit seinen Photoshop-Skills. Leute können ihm ihr Foto mit dem Änderungswunsch senden. Manchmal kommt er diesem Wunsch nach – und manchmal interpretiert er den Wunsch auf seine eigene Weise.

Es ist Zeit, wieder mal seine neusten Werke zu begutachten.

(smi)

Artikel lesen
Link zum Artikel