DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bill Cosby

1 / 17
Bill Cosby
quelle: nbcuniversal / nbc
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Dramen von Montag bis Freitag

Cosbys Medien-Woche endet mit beschmutztem Stern und ruiniertem Ruf



Bill Cosbys Stern auf dem «Walk of Fame» ist in der Nacht auf Freitag, den 5. Dezember, mit «Vergewaltiger» beschmiert worden, vermeldet der US-Sender «Fox». Das Wort «Rapist» dürfte problemlos bereits wieder entfernt worden sein, aber dennoch markiert der Vorfall ein ruhmloses Ende dieser Woche in der Causa Cosby.

This Dec. 2, 2014 photo by Josh Keown posted on his Twitter page shows the graffiti scrawled on the Hollywood Walk of Fame star of actor-comedian Bill Cosby in the Hollywood district of Los Angeles. The word

Bild: Josh Keown

Was bisher geschah

Dabei begann alles noch ganz gut für den Schauspieler: Erst äusserte sich Whoopi Goldberg in der TV-Show «The View» – und meldete Zweifel an. Die Aussagen der angeblichen Opfer würden Zweifel aufwerfen, so der Tenor auf ABC. Wenn Cosby schuldig sei, müsse er bestraft werden, doch solange das nicht bewiesen werde, sei er unschuldig.

abspielen

Whoopi Goldbergs Runde am Montag in «The View». video: youtube/today7clips

Am Montag legte Sängerin und Schauspielerin Jill Scott nach.

Der Schauspieler brach am Mittwoch sein bisheriges Twitter-Schweigen und bedankte sich für die Unterstützung:

Doch an jenem Mittwoch traten auch jene Betroffenen mit ihren Anwälten vor die Presse. Das Medien-Echo war riesig...

... und hier wurden der amerikanischen Öffentlichkeit solche Bilder präsentiert.

Mittwoch, 3. Dezember, Pressekonferenz in Los Angeles: Anwältin Gloria Allred (rechts) tröstet eine der drei Frauen, die Bill Cosby Vergewaltigung vorwerfen. Es haben sich vor ihnen über 20 weitere mutmassliche Opfer gemeldet.

Mittwoch, 3. Dezember, Pressekonferenz in Los Angeles: Anwältin Gloria Allred (rechts) tröstet eine der drei Frauen, die Bill Cosby Vergewaltigung vorwerfen. Es haben sich vor ihnen über 20 weitere mutmassliche Opfer gemeldet. Bild: Getty Images North America

Der 77-Jährige reagierte am Donnerstag mit einer Gegen-Klage, aber Freitagmorgen wurde dem Star per Filzstift direkt wieder ins Gedächtnis gerufen, dass es in der Schlacht um die öffentliche Meinung im Moment nicht gut für ihn steht. Er muss sich mit der leidlichen Tatsache trösten, dass dieser Krieg noch lange nicht zu Ende ist.

Und was denken Sie über die Anschuldigungen gegen Bill Cosby?

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

7 Stars, die den Oscar gewonnen haben – und ihn (absichtlich) nicht abholten

In der Nacht auf den 26. April findet in den USA die 93. Oscarverleihung statt. Der Gewinn eines Oscars ist wohl der Karrierehöhepunkt jedes Filmstars. Doch nicht immer holen diese ihre goldene Statuette persönlich ab. Die Gründe sind dabei vielfältig, wie unsere Liste zeigt.

Moment? Eminem hat einen Oscar gewonnen? Jap! 2003 spielt er im Film «8 Mile» mit und lieferte mit «Lose Yourself» auch gleich einen Song dazu. Dafür erhielt er den Oscar in der Kategorie «Bester Filmsong». Zur …

Artikel lesen
Link zum Artikel