Populärkultur
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Sophie Hunger bleibt in Berlin – weil die Schweiz so «rückständig und antidemokratisch» ist



Die Saengerin Sophie Hunger bei den Swiss Music Awards im Zuercher Hallenstadion am Freitag, 12. Februar 2016. (KEYSTONE/Walter Bieri)

Sophie Hunger sang am 12. Februar bei der Verleihung der Swiss Music Awards.
Bild: KEYSTONE

Die in Bern geborene Sängerin und Songwriterin Sophie Hunger, die zurzeit in Berlin lebt, will erst wieder zum Sterben in die Schweiz kommen. Die Gesellschaft hier sei «extrem homogen», die Kultur «rückständig und antidemokratisch» – das sei «Gift für ihre Arbeit».

Auch über Amerika, wo die Kompositionen für ihr aktuelles Album «Supermoon» entstanden sind, hat sie dezidierte Ansichten: «Amerika als gesellschaftliche Konstruktion ist ein ungerechtes Land», sagte die 32-Jährige den «Schaffhauser Nachrichten». «Es ist also aus europäischer Sicht eine unterentwickelte Gesellschaft.»

Sophie Hunger ist bekannt dafür, dass sie in Interviews die Gesprächspartner gern an der Nase herumführt, angeblich lautet ihre Devise «Never try to explain yourself or your work». Das mussten auch die «Schaffhauser Nachrichten» erfahren, denen gegenüber Hunger offen gestand: «Es gibt viele verschiedene Arten, auf eine Frage zu antworten, ohne sie dabei zu beantworten.»

Was hältst du von Sophie Hungers Aussage?

Sophie Hungers Video mit einem Statement zur Durchsetzungsinitiative wurde in zwei Tagen eine Viertelmillion Mal angesehen.

Allerdings «fährt» Hunger in Interviews nicht immer mit angezogener Handbremse. In der Sendung «Schulz und Böhmermann» auf «ZDFneo» erzählte sie kürzlich, sie wolle in einem abgestürzten Propellerflugzeug auf dem Weg zu einem Konzert sterben. Dabei wolle sie die einzige sein, die verendet. «Die anderen überleben nur, weil sie sich von mir ernähren.»

abspielen

Sophie Hunger bei «Schulz und Böhmermann».
YouTube/sonnenmond8

(aargauerzeitung.ch)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

14
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
14Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Spooky 15.02.2016 23:49
    Highlight Highlight Cleveren Leuten, die überdies noch ein Talent haben wie Sophie Hunger, steht die Welt offen. Allen anderen Leuten nicht. Ich wünsche Sophie Hunger viel Glück und Erfolg in Berlin.
  • Luca Brasi 15.02.2016 22:14
    Highlight Highlight Antidemokratisch und rückständig? Mit wem war sie in der Schule? Etwa mit Kim Jong Un damals in Bern? :D
  • Gigle 15.02.2016 19:05
    Highlight Highlight Bei Schulz und Böhmermann war sie wirklich ganz schlimm...
  • Serjena 15.02.2016 18:46
    Highlight Highlight Eventuell hat Frau Hunger zu oft die Rede von Herrn Blocher angehört und dies als wahr betrachtet. 🙄
    Blochers Albisgüetlirede
    Die Schweiz ist eine Diktatur!
    http://www.blick.ch/news/politik/blochers-albisgueetlirede-die-schweiz-ist-eine-diktatur-id4564042.html
  • fuegy 15.02.2016 16:59
    Highlight Highlight Sooo Unrecht hat sie mit Ihrer Aussage offensichtlich nicht, so wie es im Moment in der politischen Schweiz zu und her geht. Populismus von der einen Seite wird mit Populismus von der anderen Seite beantwortet, die Vernunft bleibt auf der Strecke...
    Wir Schweizer sind sehr Stolz auf unsere Demokratie. Dass da Kritik weh tut und nicht angenommen werden kann, vorallem wenn sie von einer/m "Exilschweizer/in" kommt, ist die Pille umso bitterer. Deswegen aber nicht weniger Wert, darüber nachzudenken und zu hinterfragen, wie und warum sie darauf kommt.
  • Maett 15.02.2016 16:31
    Highlight Highlight Die Schweiz als antidemokratisch zu betiteln, und gleichzeitig in Deutschland zu leben, entbehrt nicht einer gewissen Ironie ;-)
  • D. L. aus B. 15.02.2016 15:46
    Highlight Highlight Und so sind doch alle zufrieden. :-)
  • DerWeise 15.02.2016 15:00
    Highlight Highlight Kommt davon, wenn man von Hasle-Ruegsau direkt nach Berlin zieht.

    Homogen? Ausländeranteil, "Check"

    Antidemokratisch? Direkte Volkinitiative, Referendum "Check"

    Aber sie gibt ein schönes Beispiel dafür, dass Ignoranz auf beiden Seiten des Spektrums weit verbreitet ist.
    • Luki 15.02.2016 17:44
      Highlight Highlight Das hat Sophie Hunger nicht so getan
  • atomschlaf 15.02.2016 14:59
    Highlight Highlight Dass sie es in der Schweiz langweilig findet, kann ich gut nachvollziehen.
    Aber dass die Schweiz "antidemokratisch" sein soll, ist purer Humbug - erst recht im Vergleich zu Deutschland.
  • Eisenhorn 15.02.2016 14:52
    Highlight Highlight Who?
  • TheMan 15.02.2016 13:40
    Highlight Highlight Sie möchte lieber in einem Land leben das Rückständig und Antidemokratisch ist? Bitte soll sie. Darf gerne auch dort bleiben. Als wäre Deutschland Demokratisch. Und in Deutschland werden Asylheime angezündet usw. Mol doch wir sind somit Antidemokratisch und Rückständig.
  • Hierundjetzt 15.02.2016 13:39
    Highlight Highlight Herzig. Schaffhauser Nachrichten (Auflage 38'000). Das ist soviel wie der Kreis 10 Einwohner hat.

    Jeder darf gerne seine Meinung haben. Und manchmal ist negative PR in eigener Sache besser als gar keine....
    • Lichtblau 15.02.2016 20:25
      Highlight Highlight @HierundJetzt: Dafür wird sie öfter von einem grossen TV-Publikum gesehen und gehört. Sophie Hunger ist immer mal wieder Gast in deutschen Talkshows - wohl gerade wegen ihrer sehr speziellen Art. Harald Schmidt und Anke Engelke schienen jedenfalls sehr angetan.

Kommentar

«Wir sind perplex!» – so reagieren italienische Profi-Köche auf Paris Hiltons Lasagne

Die Profiköche des YouTube-Channels Italia Squisita reagieren auf Lasagne-Kochvideos, die am meisten Views haben. Nun ratet mal, wer auch dabei ist ...

Mögt ihr euch erinnern? Da gibt es den grossartigen YouTube-Channel Italia Squisita, der unter anderem die beliebten Reaction-Videos zeigt: «Italian chefs' reactions to the most popular videos worldwide». Das Konzept ist einfach: Man nehme die beliebtesten Rezept-Videos auf YouTube zu einem italienischen Gericht und lasse diese von Meisterköchen aus der Region, wo das jeweilige Gericht herkommt, kommentieren.

Dies ist mitunter sehr lustig – etwa, wenn drei römische Küchenchefs jemandem …

Artikel lesen
Link zum Artikel