Populärkultur
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Anne Hathaway hat ihr erstes Kind bekommen



LOS ANGELES, CA - JANUARY 27:  Actress Anne Hathaway and husband Adam Shulman attend the LA Art Show And Los Angeles Fine Art Show's 2016 Opening Night Premiere Party Benefiting St. Jude Children's Research Hospitalat Los Angeles Convention Center on January 27, 2016 in Los Angeles, California.  (Photo by Emma McIntyre/Getty Images)

Adam Shulman und die hochschwangere Anne Hathaway: Vor zwei Wochen kam Sohn Jonathan zur Welt. 
Bild: Getty Images North America

Oscar-Preisträgerin Anne Hathaway hat ihr erstes Kind bekommen. Die 33-jährige US-Schauspielerin habe am 24. März in Los Angeles einen Sohn zur Welt gebracht, meldeten Medien am Donnerstag. Das Kind heisse Jonathan Rosebanks Shulman.

Hathaway ist seit 2012 mit dem 35-jährigen Produzenten Adam Shulman verheiratet. Für beide Eltern ist Jonathan das erste Kind. Anfang Januar hatte die Schauspielerin auf ihrer Instagram-Seite ein Bild am Strand im Bikini mit deutlichem Babybauch gepostet. Schon Wochen zuvor kursierten Gerüchte über ihre Schwangerschaft.

Anne Hathaway wurde durch die Komödie «Plötzlich Prinzessin» berühmt. Es folgte eine Reihe weiterer erfolgreicher Filme wie «Der Teufel trägt Prada» und «Interstellar». Für ihre Rolle in der Musical-Verfilmung «Les misérables» bekam sie 2013 den Oscar als beste Nebendarstellerin.

(sda/aargauerzeitung.ch)

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Diese 5 Filme wurden von Stan Lee höchstpersönlich empfohlen (es sind keine Marvel-Filme)

Superhelden sind heutzutage nicht mehr aus der Populärkultur wegzudenken. Einen grossen Anteil daran hat der am 12. November verstorbene Stan Lee. Doch welche Filme interessierten eigentlich einen Mann, der für einige der populärsten Blockbuster der Welt die Geschichten geliefert hat?

Tatsächlich hat Stan Lee in einem Interview von 2009 mit der Kritikerplattform Rotten Tomatoes über das Thema Lieblingsfilme gesprochen. Gegenüber dem Journalisten Matt Atchity sagte er:

Dennoch konnte sich …

Artikel lesen
Link to Article