DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
DNA-Beweis

Brandon Howard ist mit 99,9-prozentiger Sicherheit Michael Jacksons Sohn

07.03.2014, 07:2309.03.2014, 14:31

Schon länger gehen die Gerüchte um, dass Michael Jackson ein weiteres Kind haben soll. Laut TMZ erhärtet sich der Verdacht nun: Ein DNA-Test soll beweisen, dass der heute 31-jährige Brandon Howard Jackos Sohn ist.

Als weiterer Beweis gilt das Lied «Billie Jean». Bei der Dame handle es sich, wie Kenner wissen wollen, um die Gospelsängerin Miki Howard, die Jackson 1983 geschwängert haben soll. Im Lied heisst es zwar: «He's not my son» («Er ist nicht mein Sohn»), aber das scheint nun widerlegt worden zu sein.

Michael Jackson 1983 zeigt zum ersten Mal den Moonwalk, während er «Billie Jean» zum Besten gibt.

B Howard, wie sich der vermeintliche Spross nennt, will mit dem Rummel nichts zu tun haben.

B Howard stellt einige Dinge klar:

1. Er habe nie den Kontakt zu TMZ gesucht.

2. Er habe nie behauptet, Michael Jacksons Sohn zu sein.

3. Er werde niemanden verklagen, er verdiene sein eigenes Geld.

4. Er habe einen DNA-Test gemacht, aber dies nur aus persönlichen Gründen.

Ist ers, ist ers nicht? Und: Was wäre, wenn?

Ob B Howard Jacksons Sohn ist oder nicht – gleichen tun die beiden sich auf jeden Fall aufs Haar, gucken Sie:

B Howard mit «Dancefloor»

Weiterlesen zum Thema People

(lue)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Abonniere unseren Newsletter

3 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
3
Trailer von «Herr der Ringe»-Serie: «Landschafts-Aufnahmen sind fantastisch!»

Amazon Prime hat einen neuen Trailer der kommenden «Herr der Ringe»-Serie veröffentlicht. Mit einem Budget, das auf bis zu eine Milliarde Euro geschätzt wird, gilt die Produktion schon jetzt als teuerste Serie der Welt. Entsprechend hoch sind die Erwartungen, die mit der Tolkien-Verfilmung einhergehen. Der zweite Trailer offenbart nun neue Details.

Zur Story