Populärkultur
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Katy Perry blamiert sich mit Segway beim Burning Man. Aber ihre Reaktion darauf – grossartig!



Auf einem Segway, diesem Steh-Roller, sieht eigentlich jeder Mensch immer nur dämlich aus. Umso verwunderlicher ist es, dass Katy Perry ausgerechnet auf dem Burning-Man-Festival, diesem Fantasie-Drogentrip in der Wüste Nevadas, mit so einem Teil herumgefahren ist.

Naja, herumfahren wollte. Denn die Gute hat die Beherrschung verloren. Also die, über das Segway. Aber seht selbst:

Was dann aber wiederum recht cool an der Sängerin ist: Perry postete ihren Fauxpas höchstselbst auf Instagram – und machte dazu noch ein Witzchen über sich selbst. «Achtung, ein offensichtlicher Burning-Man-Neuling» schrieb sie dazu.

Sympathisch, wenn ein Megastar noch über sich selbst lachen kann, fanden dann auch die Fans. Und ihr Vater, denn der schickte ihr einen Tag später einen Clip, der ihr zeigt, wie es richtig geht. («Aaa-haaaa»).

Und um das Feuerwerk an Instagram-Videos abzurunden, hat die 30-Jährige noch ein Filmchen vom Abschluss-Tag gepostet, in dem Rakten und Böller die Hauptrolle spielen. Fotos vom Festival findest du in der Bildstrecke darunter.

Burning Man – genug gesagt, oder? Die Wüste bebt!

(phi)

Dir gefällt diese Story? Dann like uns doch auf Facebook! Vielen Dank! 💕

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

11 Dinge, die du bisher nicht über «Kevin – Allein zu Haus» wusstest

Vor 30 Jahren kam der Film «Kevin – Allein zu Haus» das erste Mal ins Kino. Zu diesem Zeitpunkt konnte niemand ahnen, dass der Film Kult wird. Doch er wurde es!

Eigentlich wäre eine Erklärung der Handlung doch gar nicht nötig. Denn wer kennt ihn nicht – Kevin, den 8-jährigen Jungen, der von seiner Familie über Weihnachten allein zu Hause vergessen wird? Statt in tiefe Trauer zu verfallen, muss Kevin, gespielt von Macaulay Culkin, gezwungenermassen das Haus seiner Familie gegen zwei Einbrecher verteidigen.

Heute, vor genau 30 Jahren feierte der Film seine Premiere. Seit diesem Tag erscheint der Film in der Vorweihnachtszeit Jahr für Jahr auf unzähligen …

Artikel lesen
Link zum Artikel