Populärkultur
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

bild: cicero

Was das Ausziehen von Zuhause ausser Freiheit und Partys sonst noch so mit sich bringt

Die erste eigene Wohnung: Du denkst an Freiheit, Party und Unabhängigkeit. Vor allem aber beginnt eine ziemlich anstrengende Zeit und du wirst merken, dass das Hotel Mama eigentlich gar nicht so übel war ...

Noëmi Laux
Noëmi Laux



Mit 15 oder 16 kann das Erwachsenwerden oft gar nicht schnell genug gehen. Der Wunsch nach Unabhängigkeit, danach, endlich auf eigenen Beinen zu stehen, wird von Jahr zu Jahr grösser.

Und irgendwann wird er dann auch kommen, der Zeitpunkt für die erste eigene Wohnung oder WG. «Geil, jetzt leb' ich mein Leben nach meinen eigenen Spielregeln.» Denkst du.

Neben den Homepartys, der Selbstständigkeit und dem neu gewonnen Gefühl von Freiheit bringt die eigene Wohnung auch eine Menge Probleme mit sich, von deren Existenz man vorher nicht mal wusste ...

«Wo kommt das Zeug nochmal rein?»

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: giphy

Deckel auf, Wäsche rein, Knopf drücken und auf die saubere Wäsche warten. Wenn's bloss so einfach wäre, wie du immer dachtest ...

Aber wo um Himmels Willen kommt das Waschmittel rein? Und wie heiss darfst du deine Bettwäsche waschen? Fragen, mit denen du dich noch nie zuvor in deinem Leben beschäftigt hast, werden plötzlich lebenswichtig und treiben dich auch schon mal in den Wahnsinn. 

Zu fünft auf 20 Quadratmetern leben

Bild

bild: flickr

Ihr wohnt zu fünft auf gefühlten 20 Quadratmetern Wohnfläche – weil das die einzige Wohnung war, die in eurem Lehrlings-Budget drin lag. Privatsphäre c'est passé und das eigene Zimmer auch.

Dass das mit dem neuen Mitbewohner doch keine so gute Idee war

«Nein! Stop, tut es nicht!» ... zu spät.

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: giphy

Unter solchen Umständen kann es dann schon mal zu Gefühlsstörungen kommen. Plötzlich findest du deinen neuen Mitbewohner, den du auf der Strasse nicht Mal eines Blickes würdigen würdest, unglaublich heiss.

Gääähnende Leere im Kühlschrank

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: giphy

Zuhause war der Kühlschrank immer mit den leckersten Sachen gefüllt und du konntest dich selbstverständlich jederzeit daran bedienen. In der eigenen Wohnung musst du selber schauen, wie du satt wirst. 

(Ungewolltes) Teilen

Du so wenn dein Mitbewohner schon wieder deine Schokolade gefressen hat:

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: giphy

Und weil du Montag bis Samstagabend natürlich immer vergisst einkaufen zu gehen, stehst du am Sonntagmorgen regelmässig mit einem knurrenden Magen vor dem leeren Kühlschrank.

Gut, hast du Mitbewohner, bei denen du dich bedienen kannst. «Teilen» ist doch eine gute Sache. Und keine Sorge: Die anderen «teilen» genauso gern wie du.

Niemand sagt dir abends mehr, dass du ins Bett musst

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: giphy

... auch nicht, wenn du am nächsten Morgen um 5.30 Uhr aufstehen musst.

Und geweckt wirst du auch von niemandem mehr ...

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: giphy

... es sei denn, du schaffst dir eine Katze an, die diesen Part übernimmt.

Du wirst zum professionellen Streitschlichter

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: giphy

Die Nachbarn finden eure lauten WG-Partys meistens nicht so toll wie ihr. Da kann es schon mal vorkommen, dass du an einem Sonntagmorgen völlig verkatert bei Frau Meier klingeln musst und dich mit einer Packung Pralinés aus eurer Vorratskammer entschuldigst.

«Wird nicht mehr vorkommen, versprochen!» Klar.

Bei Mama sah das doch immer so einfach aus ...

Vorsichtshalber besser mal in Deckung gehen. Man weiss ja nie.

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: giphy

Chefkoch.de wird dein neues Standart-App. Trotzdem wirst du den Nudelauflauf oder die «Pasta alla Mamma» nie, NIE, auch nur annähernd so gut hinkriegen wie deine Mama.

Die ganze Wohnung mit Ikea,- oder Secondhand-Möbeln einrichten

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: giphy

Weil billig. Und robust.

... um dann zu realisieren, dass es viel schwieriger ist, das Ikea-Zeug zusammen zu bauen, als du immer dachtest.

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: giphy

Der Briefkasten wird dein grösster Feind

Du so, wenn du beginnst, deine Rechnungen abzuarbeiten:

Bild

bild: visibletrash

Während du dich früher über Postkarten deiner Oma, oder Geschenke zum Geburtstag gefreut hast, findest du jetzt ausschliesslich Mahnungen von nicht bezahlten Rechnungen und Beschwerdebriefe deiner Nachbarn im Briefkasten.

Aber: Die Rechnungen einfach zu ignorieren ist auch keine Lösung

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: watson/youtube

Das Sprichwort «Aus dem Auge, aus dem Sinn» funktioniert in diesem Fall leider nicht. Die Mahngebühren werden sich verdoppeln. Und dann verdreifachen ...

Schnäppchen jagen

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: giphy

Am Ende des Monats kein Geld zu haben heisst: Du hast WIRKLICH kein Geld mehr. Spätestens nach dem zweiten Mal dieser bitteren Erfahrung, wirst du zum ultimativen Schnäppchenjäger und lernst, deinen Ernährungsplan nach den Angeboten im Supermarkt zu richten. 

Niemand wird dich daran hindern, Eis am Abend zu essen

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: giphy

Keine Mama, die dich entgeistert anschaut und etwas wie «Kind! Weisst du wie viele Kalorien das hat?» sagt, wenn du dir vor dem Schlafengehen noch ein Eis reindrücken willst. 

Du wirst es aber trotzdem spüren. Das nächste Mal nach dem Duschen auf der Anzeige deiner Waage ...

Zuhause war's doch nicht ganz so übel ...

Weil Mama die Einzige ist, die dich immer lieben wird, egal was für ein Idiot du warst!

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: watson/youtube

Und irgendwann kommst du an den Punkt, an dem du am liebsten alles hinschmeissen würdest, auf die Freiheit und die Unabhängigkeit pfeifst und nur noch zurück zu Mama und Papa willst. 

Kann schon mal vorkommen ... Diese 15 Tiere haben einen schlimmeren Kater als du

Error
Cannot GET /_watsui/filler/
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

14
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
14Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • tobver 19.11.2015 08:51
    Highlight Highlight Warum steht da nirgends eine 15?? das sind nur 14 Dinge? Was ist das Geheimrezept zum Ausziehen?
    Bitte lasst mich nicht im Stich...
    • Noëmi Laux 19.11.2015 12:09
      Highlight Highlight Hättest du gerne einen 15ten Punkt, oder wie?
      Das Geheimrezept zum Ausziehen? Hmm..
      Ich glaube da gibt es keines (zumindest kenne ich es nicht). Du darfst einfach nicht zu hohe Erwartungen haben und glauben, dass alles immer gleich beim ersten Versuch klappt. Bestimmt wirst du das eine oder andermal verzweifeln und in Situationen geraten, die zunächst aussichtslos scheinen. Aber das sind sie meistens nicht. Halte dir einfach vor Augen, dass es schon viele vor dir geschafft haben, das Leben selbstständig zu meistern ;) Und im Notfall kannst du ja doch immer wieder auf Mama bauen :)
    • tobver 19.11.2015 13:47
      Highlight Highlight ja jetzt hast du den Titel geändert zu "14 Dinge", bin froh. Zuvor habe ich gedacht ich hätte was verpasst... ;)
    • Noëmi Laux 19.11.2015 15:30
      Highlight Highlight häh? aber der titel hat doch gar keine zahlen :D
    Weitere Antworten anzeigen
  • Luki 18.11.2015 22:08
    Highlight Highlight Diesen Samstag ist es bei mir soweit! Ich bin gespannt ;)
    • Noëmi Laux 19.11.2015 06:49
      Highlight Highlight ui! gib uns unbedingt bescheib, ob sich diese punkte auch bei dir bewahrheitet haben ;)
    • Stephan Locher 29.11.2015 16:36
      Highlight Highlight Und, stimmts?
  • Luca Brasi 18.11.2015 20:14
    Highlight Highlight Tja, da lobe ich mir die gute alte italienische Kultur. Warum verlassen, wenn Mamma sowieso besser kocht, wascht, bügelt und dies sogar mit Freude tut? Mamma mia, du bist die Beste und keine Frau kann dich ersetzen. Salute! ;)

    Attenzione: Dieser Kommentar kann Spuren von Ironie enthalten.
  • farrah 18.11.2015 19:30
    Highlight Highlight ganz ehrlich das kriegt man schon irgendwie hind aber ich frage mich tag für tag was zum teufel soll ich heute kochen? noch nie hatte ich so wenige ideen etwas zu kochen und das soll ich noch mein ganzes leben lang machen 😧
    • huba buba 18.11.2015 21:57
      Highlight Highlight Das kochen ist wirklich eines der grössten Probleme, auch für mich!
    • Noëmi Laux 19.11.2015 06:50
      Highlight Highlight dann lasst euch doch zum nächsten geburtstag ein kochbuch von euren mamas mit ihren besten rezepten schenken. das wär doch mal was ;)
  • StealthPanda 18.11.2015 17:43
    Highlight Highlight Meine Mama sagte immer: "Ordnung ist das halbe leben"....ich lebe auf der anderen Seite.
    • Tsunami90 18.11.2015 22:28
      Highlight Highlight Das schlimmste ist immer wenn jemand erbarmen hat und aufräumt. Ich finde nichts mehr!

11 Retro-Bilder von beängstigend lockeren Erziehungsmethoden

Heute wird über Impfungen, Helikoptereltern und alternative Erziehungsmethoden diskutiert. Das hat früher wohl niemanden so wirklich interessiert. Denn die folgenden Bilder zeigen, wie tiefenentspannt manche Eltern damals bei ihrer Erziehung waren ...

(ek/sim)

Artikel lesen
Link zum Artikel