Populärkultur
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Instagram-Bilder: Scheinwelt vs. Realität. SO sieht es doch wirklich aus

Noëmi Laux
Noëmi Laux



Viele Instagrambilder sind einfach zu schön um wahr zu sein – so perfekt, dass wir «Normalos» das Gefühl bekommen könnten, es nicht zu sein. Die inszenierten Bilder von makellosen (makellos gephotoshopten) Menschen an den schönsten Orten dieser Welt zeigen Ideale, die fernab von Gut und Böse liegen.

Jetzt aber zurück zur Realität. In Wirklichkeit sieht nämlich alles ein bisschen anders aus ... 

#newnails

Auf Instagram:

In der Realität:

Bild

bild: tumblr

#homeoffice

Auf Instagram:

In der Realität:

Bild

bild: shutterstock

#goodmorning

Auf Instagram:

In der Realität:

Bild

gif: shutterstock

#mydog

Auf Instagram:

In der Realität:

Bild

bild: imgur

#healthybreakfast

Auf Instagram:

Ein von @foodliciousyummy gepostetes Foto am

In der Realität:

Bild

bild: imgur

#holiday

Auf Instagram:

In der Realität:

Bild

bild: shutterstock

#getready

Auf Instagram:

In der Realität:

Bild

bild: shutterstock

#workout

Auf Instagram:

In der Realität:

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: giphy

#shopping

Auf Instagram:

In der Realität:

Bild

bild: shutterstock

#cooking

Auf Instagram:

In der Realität:

#nomakeup

Auf Instagram:

In der Realität:

#backhome

Auf Instagram:

In der Realität:

Bild

bild: imgur

#picnic

Auf Instagram:

In der Realität:

Bild

bild: imgur

#movienight

Auf Instagram:

In der Realität:

Bild

bild: imgur

Apropos: Das sind die meistgelikten Bilder auf Instagram

Dir gefällt diese Story? Dann teile sie bitte auf Facebook. Dankeschön!👍💕🐥

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

#watson_gram

Die Österreicherin «Ladyvenom» hat 288'000 Instagram-Follower – wir zeigen dir, welche Bilder sie teilt und was ihr Erfolgsrezept ist

Die Wienerin Marion Vicenta Payr hat ein gutes Auge, eine ruhige Hand und entwickelt sich ständig weiter. In ihren Bildern thematisiert sie das Grossstadtleben, das Reisen und neuerdings auch Mode. Sie postet eine Woche lang ihre Bilder auf unseren Account und beantwortete 9 Fragen zu ihrem Wirken auf Instagram.

Die erfolgreiche Schweizerin Martina Bisaz präsentierte vor kurzem auf unserem Instagram-Account @watson_news ihre Lieblings-Instagrammer aus dem deutschsprachigen Raum. Dazu zählt auch Marion.

Vor ein paar Wochen ist über sie dieses kurze Videoporträt erschienen:

Das ist also die Dame, die ab heute für eine Woche unseren Instagram-Account kuratiert. Parallel dazu lancieren wir den Hashtag #watson_gram. Mehr wollen wir im Moment noch nicht verraten. 

Also: Folgt Marion und …

Artikel lesen
Link zum Artikel