DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Ein «X-Faktor»-Kandidat wird vor laufender Kamera niedergemacht – und jetzt bekommen die miesen Juroren, was sie verdienen

18.03.2015, 14:2518.03.2015, 14:55

 

Stell dir mal vor, du stehst auf einer Bühne und die Kameras sind auf dich gerichtet. Du hast gerade ein Lied von Willy Moon gesungen – und der sitzt in der Jury. Genauso wie seine Frau Natalia Kills. Und als du fertig bist, kommt von der Dame das:

«Ladies and Gentlemen, ich werde sagen, was offensichtlich ist: Unter uns ist ein Doppelgänger», sagt die Kills. Menschen im Publikum jubeln, weil sie glauben, dass das ein Kompliment ist. Du so: freu. So wie Joe Irvine, Kandidat von «The X Factor» Neuseeland, am 15. März.

Joe Irvine hat gerade gesungen und freut sich auf Feedback.
Joe Irvine hat gerade gesungen und freut sich auf Feedback.

Aber dann fährt Madame fort:

«Als ein Künstler, der kreative Integrität und intellektuellen Besitz respektiert, bin ich davon angeekelt, wie sehr du meinen Mann kopiert hast. Von der Frisur bis zum Anzug. Hast du keine Werte oder Respekt vor Originalität? 

«Du bist eine Witzfigur! Es ist schmierig, es ist ekelhaft.»

Ich persönlich fand es künstlerisch absolut grauenhaft. Es ist mir peinlich, in deiner Anwesenheit hier zu sitzen und dich noch mit der Antwort und meiner Meinung ehren zu müssen.»

Willy Moon und Natalia Kills in Aktion.
Willy Moon und Natalia Kills in Aktion.
Der Fehltritt der Juroren im Video.video: youtube/shanks

Puh, was für eine Abreibung! Irvine reagiert noch gut, er sagt: «Danke Natalia, du bist wundervoll.» Dann ist der Mann an der Reihe, der angeblich kopiert worden ist. Wird Willy Moon seine furiose Frau verbal bremsen? Von wegen:

«Für mich fühlt es sich einfach ein bisschen billig und absurd an. Du bist ein bisschen wie Norman Bates, der sich die Kleider seiner Mutter anzieht. Es ist einfach ein bisschen unheimlich und ich habe das Gefühl, als könntest du dir das Gesicht von jemandem aufnähen und dann alle im Publikum umbringen.»

Errrrr, wie bitte??? Norman Bates heisst der Irre im Film «Psycho» – und als wäre das alles nicht schon mies genug, grätscht dann die Kills nochmal nach: «Ich sage es: Es ist ekelhaft, du machst mich krank. Es ist absolut ekelhaft, du hast keine Identität. Ich kann es nicht ertragen, ich schäme mich, hier zu sein.»

Das erste Vorsingen: Joe Irvine versucht sich an «Bohemian Rapsody».video: youtube/the x factor new zealand

Solidarität mit Irvine – Kills und Moon gefeuert

Dieser Ausbruch hat Moon und Kills den Job gekostet: Sie wurden fristlos gefeuert und haben laut Daily Mail sogar das Land verlassen. Ihr Opfer Joe Irvine hingegen ist durch den Diss über Nacht zum Star geworden. Die neuseeländische Sängerin Lorde etwa schickte zum Trost ein Paket mit Cupcakes, um ihrem Landsmann Mut zu machen.

Auch weniger prominente Mitmenschen schlugen sich auf die Seit des 25-jährigen Verkäufers. Schön, dass so eine öffentliche verbale Entgleisung so viel öffentliche Solidarität hervorrufen kann.

Die Reaktion eines YouTubers.video: youtube/tian tan
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Nicht nur Weihnachtsschnulzen – diese Filme und Serien kommen im Dezember

Es ist wieder die Zeit, in der wir uns am liebsten in unseren Decken vor dem Fernseher einkuscheln, um lange, kalte, nasse und dunkle Winterabende zu verbringen. Hier findest du eine Übersicht mit Serien und Filmen, die im Dezember veröffentlicht werden.

Zur Story