DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

«Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!»

Dschungelcamp startet im Januar – drei «Rekrutinnen» stehen schon fest



Wer wird Nachfolger von «Dschungelkönigin» Melanie Müller? Im Januar 2015 werden wieder Prominente im australischen Urwald vor laufender Kamera leiden – und drei Kandidatinnen stehen jetzt schon fest. Wer viel vor dem Fernseher sitzt, wird das Trio kennen.

Bild

Angelina Heger. Bild: Getty Images Europe

Da wäre zum einen eine Dame namens Angelina Heger, die beim deutschen «Bachelor» mitgemacht und den zweiten Platz belegt hat. Die 22-Jährige hat unlängst ihr Sozialpädagogik-Studium abgebrochen. Laut Bild gehört die «Diva» in Deutschland «zum Schönsten, was die Flirt-TV-Landschaft zu bieten hat».

COLOGNE, GERMANY - FEBRUARY 10: Rebecca Simoneit-Barum attends 'Koelner Treff' TV Show on February 10, 2012 in Cologne, Germany. (Photo by Peter Wafzig/Getty Images)

Rebecca Simoneit-Barum. Bild: Getty Images Europe

Tanja Tischewitsch (24) aus Hannover.

Tanja Tischewitsch. Bild: rtl

Die zweite Kandidatin firmiert bei «Lindenstrasse»-Fans unter dem Namen Iffy Zenker und heisst im wahren Leben Rebecca Simoneit-Barum. 13 Jahre lang spielte sie eine Hauptrolle in der ARD-Traditionsserie, nun geht die 35-jährige Mutter eines Sohnes für RTL in den Urwald.

Komplettiert wird das Trio von Tanja Tischewitsch, die bei «Deutschland sucht den Superstar» mitgemacht hat, aber schon früh ausgeschieden ist. Warum die 24-Jährige dennoch aufgeboten wird? «Das Lesben-Fummel-Knutsch-Video mit ihr und Konkurrentin Melody Haase sorgte für Auf- und ­Erregung», weiss Bild. Na dann, keine Fragen mehr.

(phi)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Review

20 Frauen wollen nicht nur die Eine! So ist die erste lesbische Datingshow

«Princess Charming» ist die entspannte queere Variante der «Bachelorette». Willkommen in einem nicen Paradies unterm Regenbogen.

Sie ist Rechtsanwältin. Spielt Fussball. Redet, wie man eben so redet, und nicht, wie es ein holperiges Skript vorgibt. Sie gleicht Kristen Stewart an ihrem bestgelaunten Tag. Sie ist hübsch, natürlich, sozial gewandt. Eine Traumfrau. Ihr Makel ist höchstens, dass sie Paulo Coelho liest. Aber vielleicht liest sie den auch gar nicht, sondern hat das Buch bloss in der Bibliothek ihrer Villa gefunden. Sie heisst Irina Schlauch, ist 30, kommt aus Köln und sucht dort nach der grossen Liebe, wo …

Artikel lesen
Link zum Artikel