Populärkultur
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Aufgedeckt 

Kölner «Tatort» zeigt Phantombild aus echtem Mordfall 

Der Kölner «Tatort» vom 28. September: Die Kommissare Schenk und Ballauf sollen den Mord an der Chefin einer Online-Partneragentur aufklären. Ein Mann gerät in Verdacht, der unter falschen Namen Frauen finanziell ausnahm: Drei Opfer zeichnen bei der Polizei ein jeweils ganz unterschiedliches Bild des Täters. Hier sind diese im Hintergrund zu sehen: die Phantombilder eines gesuchten Mörders.

Das mag jetzt nicht sonderlich spektakulär klingen, hätte es sich bei einem der Phantombilder nicht um ein echtes Exemplar gehandelt. Das Fahndungsfoto wurde im Jahr 2011 gefertigt, um einen Mordfall zu klären. Die Ermittlungen wurden aber zwei Jahre später eingestellt, der Mörder einer jungen Frau nie gefunden. 

Aufgefallen ist das Phantombild einer Journalistin und ehemaligen Polizeireporterin, die sich gut an den Fall von damals erinnert. Via Twitter machte sie auf ihre Beobachtung aufmerksam. 

Wie das Medienportal Meedia schreibt, ist es nicht das erste Mal, dass im «Tatort» reale Bilder vorkommen: In der Episode Bestie aus dem Jahr 2001 war aus Versehen das Foto von NSU-Terrorist Uwe Mundlos zu sehen

(sim)

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Mit diesen Codes schaltest du die geheimen Netflix-Kategorien frei – plus Weihnachtsfilme

Die versteckten Netflix-Codes für rund 200 spezifische Genres kennst du vermutlich schon. Jetzt gibt es weitere Codes, um schnell den passenden Weihnachtsfilm zu finden. 

Es gibt Tage wie diese, an denen du einfach keine Lust hast, das Haus zu verlassen und den Tag lieber mit Netflix und Co. auf dem Sofa verbringst.

Doch dann passiert etwas, das die gemütliche Faultier-Stimmung gewaltig verdirbt. Deine Serie ist zu Ende, eine neue hast du nicht auf Lager. Die lästige Suche geht also los... Und die macht so gar keinen Spass, wenn du lediglich allgemeine Genres durchstöbern kannst. Zum Glück gibt es aber noch zahlreiche spezifischere Kategorien, wie zum …

Artikel lesen
Link zum Artikel