DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Zog sich so oft für die «Playboy»-Titelgeschichte aus wie keine andere: Pamela Anderson.<br data-editable="remove">
Zog sich so oft für die «Playboy»-Titelgeschichte aus wie keine andere: Pamela Anderson.
Bild: HANDOUT/REUTERS

«Mach es, Mum»: Diese Blondine wird die allerletzte Nackte im US-«Playboy» sein

Wer sonst? Pamela Anderson wird die letzte Nackte im US-«Playboy». Für die erste Augabe im neuen Jahr zieht sie noch mal blank, ab dann herrscht Höschen-Pflicht. «Mach es, Mum», soll einer der Söhne der 48-Jährigen gesagt haben.
04.12.2015, 00:3104.12.2015, 06:56
Ein Artikel von
Spiegel Online

Pamela Anderson, Kim Kardashian und Cindy Crawford: 60 Jahre lang zeigte das amerikanische Männermagazin «Playboy» nackte Frauen. Damit ist nun Schluss. Wegen der wachsenden Konkurrenz im Internet will das Magazin ab März auf die Bilder verzichten.

Den Schlusspunkt der langen Nackten-Tradition setzt Pamela Anderson. Der «Playboy» teilte am Donnerstag mit, der frühere «Baywatch»-Star werde den Titel der Doppelausgabe Januar/Februar zieren. Dass ausgerechnet Anderson diese Aufgabe zukommt, wundert nicht: Keine andere Frau war häufiger in dem Magazin zu sehen – das neue Cover ist ihr 14. Auftritt. Ein Rekord.

Im Oktober hatten die «Playboy»-Verantwortlichen mitgeteilt, künftig auf komplett nackte Frauen im Heft zu verzichten. In den vergangenen Jahren verlor das Magazin stetig an Auflage, weswegen die Chefredaktion im Oktober ein neues Blattkonzept ankündigte.

Nachdem Magazingründer Hugh Hefner Anderson das Angebot unterbreitet hatte, fragte die Schauspielerin laut Medienberichten erst einmal ihre beiden Söhne nach ihrer Meinung. Immerhin seien sie jahrelang wegen ihr «gehänselt und verspottet» worden, sagte Anderson. Die heute 19 und 17 Jahre alten Söhne hätten sie jedoch ermutigt, das Angebot anzunehmen.

Jetzt auf

Die 25 berühmtesten Playmates

1 / 27
Die 25 berühmtesten Playmates
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Das erste Nacktmodell im «Playboy» war 1953 Marilyn Monroe. Allerdings posierte sie nicht exklusiv für das Magazin, Hefner hatte das Foto einem Verleger für Kalender abgekauft. (kad/apr/kbl/Reuters)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

James Fridman – der Photoshop-Troll – hat wieder zugeschlagen

Es gibt Leute, die sagen, wer James Fridman nicht kennt, kennt das Internet nicht. Diese Aussage mag etwas gar gewagt sein, aber Fakt ist, dass James Fridman eine Legende ist.

Seit Jahren unterhält er das Internet mit seinen Photoshop-Skills. Leute können ihm ihr Foto mit dem Änderungswunsch senden. Manchmal kommt er diesem Wunsch nach – und manchmal interpretiert er den Wunsch auf seine eigene Weise.

Es ist Zeit, wieder mal seine neusten Werke zu begutachten.

(smi)

Artikel lesen
Link zum Artikel