DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Weil es schon verdammt kalt ist – an diesen 16 Dingen erkennst du frühzeitig, dass es sich nicht mehr lohnt, rauszugehen

Das Wetter gibt uns zur Zeit einen Vorgeschmack auf den Winter. Der Aufenthalt im Freien wird immer mehr zur Zitterpartie. Daran erkennst du die Kälte schon vom Fenster aus.
22.10.2015, 10:00

1. Wenn du denkst es sei neblig draussen, bis du merkst, dass es der Atem der vorbeigehenden Passanten ist.

Animiertes GIFGIF abspielen
gif: giphy

2. Wenn du vom Fenster aus sehen kannst, wer heute Morgen seine Zähne geputzt hat.

Animiertes GIFGIF abspielen
gif: giphy

3. Wenn Tiere die Wärme deines Autos suchen.

bild: imgur

4. Wenn sich deine Haut trockener anfühlt als die Wüste Gobi.

Animiertes GIFGIF abspielen
gif: imgur

5. Wenn die Leute draussen so rumlaufen:

bild: imgur

6. Wenn alle auf den Bus gleiten, statt rennen.

Animiertes GIFGIF abspielen
gif: giphy

7. Wenn dieser neue Nachbar einzieht.

Animiertes GIFGIF abspielen
gif: giphy

8. Wenn du am Morgen von draussen wieder dieses kratzende Geräusch hörst.

Animiertes GIFGIF abspielen
gif: giphy

9. Wenn die Menschen sich um jede noch so kleine Wärmequelle scharen.

10. Wenn Hockey-Spieler so zur Arbeit fahren können.

bild: imgur

11. Wenn deine Freundin nur noch so Zuhause rumläuft:

Animiertes GIFGIF abspielen
gif: giphy

12. Wenn du im Büro der Einzige bist ...

Animiertes GIFGIF abspielen
gif: giphy

13. ... weil alle Anderen krank Zuhause liegen.

Animiertes GIFGIF abspielen
gif: giphy

14. Wenn du plötzlich Doppelfenster am Auto hast.

Animiertes GIFGIF abspielen
gif: imgur

15. Wenn selbst die härtesten Badi-Gänger vom Outdoor-Schwumm absehen.

Animiertes GIFGIF abspielen
gif: giphy

16. Wenn sich Breakdance plötzlich grösster Beliebtheit erfreut.

Animiertes GIFGIF abspielen
gif: giphy

Und wie gehst du mit Kälte um? Schreib's in die Kommentare!

Und um dich wieder etwas aufzuwärmen: Hier die 10 heissesten Orte der Welt

1 / 12
Das sind die 10 heissesten Orte der Welt
quelle: shutterstock / snehit
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Hol dir jetzt die beste News-App der Schweiz!

  • watson: 4,5 von 5 Sternchen im App-Store ☺
  • Tages-Anzeiger: 3,5 von 5 Sternchen
  • Blick: 3 von 5 Sternchen
  • 20 Minuten: 3 von 5 Sternchen

Du willst nur das Beste? Voilà:

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Sie holt die Acts ans Festival – so schwierig ist gendergerechtes Booking
Gute Line-Ups zusammenzustellen ist nicht einfach – vor allem, wenn sie zudem ausgeglichen und genderdivers sein sollen. Lena Fischer und ihr Team sind für die Bookings des Gurten-Festivals verantwortlich. Im Interview mit watson erklärt sie, wie das Buchen von Acts funktioniert und worauf es ankommt.

Wie zufrieden bist du mit den diesjährigen Line-Ups der grossen Schweizer Festivals?
Lena Fischer:
Das ist natürlich immer eine Frage der Perspektive. Wenn man einige Jahre zurückschaut, merkt man, wie der Frauenanteil in Musikprogrammen immer wichtiger wird und diese immer diverser werden. Trotzdem gibt es bestimmt auch noch Luft nach oben, was den Frauenanteil betrifft – auch bei uns am Gurtenfestival.

Zur Story