Populärkultur
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

10 liebenswerte Idioten, die in keinem Freundeskreis fehlen dürfen



1. Der Komischer-Geschmacks-Bro

2. Der K.o.-Säufer-Bro

3. Der Poser-Bro

4. Der Benimmt-sich-auf-Facebook-peinlich-Bro

5. Der Gefallsuchts-Bro

6. Der Ewige-Pfadi-Bro

7. Der Lonely-Wolf-Bro 

8. Der Spuckt-beim-Reden-Bro

9. Der faule Sau-Bro

10. Der Schwieriges-Verhältnis-zu-Frauen-Bro

Diese 22 Gamer wissen, wo ihre Prioritäten liegen

(tog)

Das könnte dich auch interessieren:

«So sehen Depressionen aus» – Facebookpost einer jungen Frau geht viral

Link zum Artikel

Kann Basel YB wieder gefährlich werden? Alle Transfers der Super League im Überblick

Link zum Artikel

Mehr Spass! Hier kommen die 24 lustigsten Fails, die das Internet gerade zu bieten hat

Link zum Artikel

Kommen Sie, kommen Sie! PICDUMP!

Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

6
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
6Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • zimtlisme 31.05.2015 01:42
    Highlight Highlight denn ein freundeskreis besteht immer nur aus bros und oder männlichen idioten..?
  • Piti 25.05.2015 08:59
    Highlight Highlight Sind wir nicht alle ein bisschen liebenswerte Idioten? ;-)
  • Davdev 24.05.2015 11:09
    Highlight Highlight Oder der Drama - Bro
  • Lil'Ecko 24.05.2015 08:11
    Highlight Highlight Den "Immer-zu-spät-komm" Bro habt ihr vergessen😉
    • Alnothur 24.05.2015 20:53
      Highlight Highlight Der darf aber sehr sehr gerne fehlen...
  • who cares? 23.05.2015 22:46
    Highlight Highlight Oder wenn sich alles in einer Person vereint

Disney kündigt eigenen Videostreaming-Dienst an – billiger als Netflix

Der Unterhaltungsriese Disney bringt seinen eigenen Video-Streamingdienst in den USA mit einem Kampfpreis an den Start. Disney+ soll 6.99 Dollar im Monat kosten und ist damit billiger als das günstigste Abo des Rivalen Netflix.

Nach dem US-Start am 12. November soll der Dienst innerhalb von zwei Jahren in den meisten wichtigen Regionen der Welt verfügbar sein, wie Disney-Chef Robert Iger in der Nacht zum Freitag ankündigte. Der Konzern rechnet mit 60 bis 90 Millionen Kunden zum Jahr 2024.

Disney …

Artikel lesen
Link zum Artikel