bedeckt, etwas Schnee
DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Populärkultur
Kultur

Harald Schmidt soll das «Literarische Quartett» wiederbeleben 

Harald Schmidt soll das «Literarische Quartett» wiederbeleben 

Mit Marcel Reich-Ranicki war das «Literarische Quartett» eine Institution. Nun soll das ZDF ein Comeback für die Literatursendung planen – als einer der Teilnehmer ist Harald Schmidt im Gespräch. 
11.04.2015, 14:1912.04.2015, 08:22
Ein Artikel von
Spiegel Online
Jetzt auf

Das ZDF will noch im Herbst 2015 eine Neuauflage des «Literarischen Quartetts» starten – und denkt über eine prominente Besetzung der Runde nach. Programmdirektor Norbert Himmler rede derzeit noch mit Literaturkritikern, Autoren und Verlegern, die bei der Bücherdebatte dabei sein sollen, heisst es in Senderkreisen. Ein prominenter Kandidat für die Sendung ist Harald Schmidt. Der Ex-Late-Night-Talker sei von der Idee angetan, habe sich aber noch nicht entschieden. Es gebe weder eine Zusage noch eine Absage Schmidts.

Ob die Wiederbelebung des TV-Klassikers exakt nach dem Vorbild des Format-Erfinders Marcel Reich-Ranicki erfolgt, ist noch nicht geklärt. Reich-Ranicki hatte meist zu einer festen Dreierrunde jeweils einen Gast eingeladen. Denkbar sei auch, diesmal ein festes Quartett zu benennen. Das «Literarische Quartett» lief von 1988 bis 2001 im ZDF. In der Spitzenzeit erreichte die Sendung bis zu 1,5 Millionen Zuschauer. Eine Pilotfolge der neuen Büchershow soll in den nächsten Wochen gedreht werden.

(Spiegel Online / lue)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!