DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Das Bier, auf das wir alle nicht gewartet haben: «Yoni» – Das Vagina-Bräu aus Polen

31.03.2016, 11:5901.04.2016, 13:36

Im Land, das Chopin, Marie Curie und einen Siebesiech wie Marcel Reich-Ranicki hervorgebracht hat, ist etwas geschehen: Das Vagina-Bier wurde erfunden. Und es heisst Yoni – Sanskrit für Vulva. 

Ein Gebräu also, das nach Frau schmeckt. Weil es mit den Milchsäurebakterien aus der Scheidenflora des tschechischen Models Alexandra Brendlova angereichert ist. Diese Frau wurde von den drei Gründern des wundersamen Crowdfunding-Projekts «Bottled Instinct» dazu auserkoren, das Bier mit ihrer Weiblichkeit zu versehen. 

Die Quelle von «Yoni»: Das tschechische Model Alexandra Brendlova.&nbsp;<br data-editable="remove">
Die Quelle von «Yoni»: Das tschechische Model Alexandra Brendlova. 
bild: orderyoni

Das Finanz-Ziel der Vagina-Bier-Brauer beträgt 150'000 Euro. Damit wollen sie sechs Chargen an je 16'600 Flaschen des goldenen Getränks «auf der Basis des weiblichen Reizes und ihrer Grazie» brauen und «mit ihren Instinkten abschmecken», wie sie feierlich auf ihrer Homepage schreiben. Momentan stehen sie allerdings erst bei 173 Euro. 

Jetzt, wie muss man sich so ein Bier genau vorstellen? Die Macher geben Auskunft: 

Stell dir ein Bier vor, wovon jeder Schluck ein Date mit der heissen Frau deiner Träume ist ... Sie kuschelt und küsst dich mit Zärtlichkeit, schaut dir direkt in die Augen ... Wie viel würdest du für solch ein Bier bezahlen?
Ja, wie viel, hä? 

Doch die Yoni-Brauer haben noch Grösseres vor: mehr Bier mit mehr Models. Ein Helles mit Safran, essbarem Gold und einer schönen Blondine, sprich ihren Bakterien. Und ein Saures mit geräucherten Pflaumen und einem rothaarigen Model.

Was denkst du vom Vagina-Bier?
«Bottled Instinct»: Was ist im Vagina-Bier genau drin?
Es handelt sich um ein obergäriges Bier, das nach «Weiblichkeit, Charme, Leidenschaft und Sexualität» schmeckt. Dies werde durch den Einsatz vaginaler Milchsäurebakterien (Lactobacillus acidophilus) im Brauprozess erreicht.
Weitere Zutaten: Wasser, Gerstenmalz (Pilsner, Münchner, Caramel, geröstet), Hopfen (tschechischer Kazbek, amerikanischer Cascade), Holzflocken, Hefe.

Wenn du noch mehr über dieses eigentümliche Bier wissen willst, hier geht's zum Video:

(rof)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Abonniere unseren Newsletter

54 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Yonni Moreno Meyer
31.03.2016 12:42team watson
Schade, dass sie ein 'n' vergessen haben...
990
Melden
Zum Kommentar
avatar
Kibar Feyzo
31.03.2016 13:25registriert Februar 2016
Diese Jungs haben anscheiend zu viel Zeit in Los Santos verbracht..
Das Bier, auf das wir alle nicht gewartet haben: «Yoni» – Das Vagina-Gebräu aus Polen
Diese Jungs haben anscheiend zu viel Zeit in Los Santos verbracht..
793
Melden
Zum Kommentar
avatar
stiberium
31.03.2016 13:45registriert September 2014
Wär vielleicht auch mal was für Rivella. Anstelle Milch könnte man Muschisaft reinmischen. chch
574
Melden
Zum Kommentar
54
Zu verkaufen: In diesem Ford Escort Turbo fuhr Lady Diana Prinz William in den Kindsgi
Fans der Achtzigerjahre aufgepasst! Hier wird eine automobile Ikone jener Ära versteigert, die der ultimativen People-Ikone jener Dekade gehörte.

Es gibt sie, die Momente, in denen die Provenance eines Autos wertvoller ist als das Vehikel selbst. Zum Beispiel wenn, etwa wie jüngst, Tom Hanks seinen Fiat versteigert. Nice.

Zur Story