DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Wie sich Frauen ihren Traummann vorstellen – und wie Männer glauben, für die Frauenwelt aussehen zu müssen

17.03.2015, 13:4318.03.2015, 16:04
Melanie Gath
Melanie Gath
Redaktorin
Folgen

Fragt man Männer und Frauen nach dem Traummann schlechthin, sind sich die beiden Geschlechter ganz und gar nicht einig. Denn oft glauben Männer, Sixpack und Justin-Bieber-Frisur seien ein absolutes Muss, während die Frauen oftmals den «netten Kerl von nebenan» bevorzugen. 

Für eine Studie der englischen Herrenkleider Hersteller Jacamo sollten sich Männlein und Weiblein aus verschiedenen prominenten Körperteilen einen Traummann zusammenstellen.

Und das ist das Ergebnis: 

Links steht ein Traummann – aus Sicht der Männer. Der lässige Typ daneben ist aber der wahre weibliche Schwarm:

bild: jacamo via aplus

Kennst du schon die watson-App?

Über 100'000 Menschen nutzen bereits watson für die Hosentasche. Unsere App hat den «Best of Swiss Apps»-Award gewonnen und wird von Apple als «Beste Apps 2014» gelistet. Willst auch du mit watson auf frische Weise informiert sein? Hol dir jetzt die kostenlose App für iPhone/iPad und Android.

Echt jetzt? Frauen ziehen das haarige Bäuchlein dem Sixpack vor? Und die Prinz-Harry-Haare der Justin-Bieber-Mähne?

via aplus

Wir trauen dem Geschmack der Briten da nicht wirklich und haben das Experiment in unserer Redaktion wiederholt. Die Juroren: 30 Männer und 20 Damen, die sich anhand mehrerer Vorlagen den Traummann aus ihrer Sicht zusammenbauen konnten. 

Und voilà! 

Trommelwirbel ...

Der Traummann der Frauen: 

bild: watson 

Ein Traummann der Frauen aus Sicht der Männer: 

bild: watson

Während die Herren sich erneut für den muskulöseren Bauch entschieden haben, durfte es für die Frauen gerne ein bisschen weniger sein. Es gibt aber auch Konsens: Der Kerl sollte in Form sein. 

Interessant: Von den zehn Promi-Gesichtern war Schauspieler Ryan Gosling bei beiden Geschlechtern der Favorit. Frisurentechnisch liegt bei den Herren Gerard Butler vorn, bei den Frauen Ryan Reynolds. Zur Auswahl standen unter anderem auch die Gesichter von Roger Federer, Seth Rogen, Justin Bieber, Prince Harry und Jason Statham. 

Und die Moral von der Geschicht?

Schön, wenn ihr euren Körper fit halten wollt, liebe Herren. Aber krampfhaft ein Sixpack anstreben wollen, müsst ihr nicht. Auch ein paar Haare dürfen bleiben. 

Oder liegen wir total daneben? Männer und Frauen, wählt euren Traumbauch im Duell! 

Für die Damen

Für die Herren

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

20 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Maya Eldorado
17.03.2015 14:42registriert Januar 2014
Ein Mann besteht aus weit mehr als lediglich aus seinem Leib. Das andere ist auf Dauer viel wichtiger.
502
Melden
Zum Kommentar
avatar
Homelander
17.03.2015 15:45registriert Oktober 2014
Macht doch bitte das selbe noch mit Frauen. Nur um die empörten Kommentare zu lesen.
425
Melden
Zum Kommentar
avatar
hugo hug
17.03.2015 21:02registriert März 2015
Hmmm das ist sexistisch! Ich will Frauen Brüste bewerten! Los! Brüste!!!
363
Melden
Zum Kommentar
20
Kendrick Lamars neues Musikvideo hat Potenzial für einen weiteren Pulitzer-Preis
Lange mussten wir uns gedulden, nun ist es endlich so weit: Der Rapper Kendrick Lamar ist zurück auf der Bildfläche – mit einem überzeugenden Musikclip.

Sein letztes Album «Damn» erschien 2017. Dafür gewann Kendrick Lamar unter anderem einen Grammy Award für das beste Rap-Album und den musikalischen Pulitzer-Preis. Danach wurde es erstmal ruhig um den kalifornischen Rapper.

Zur Story