DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Fast egal, welche Sorte: Glace passt immer oder meistens. Bild: Swissmilk

Promotion

Glace ist weit mehr als eine feine Verführung.

Klar, man schleckt dran und es schmeckt. Wenn das Wetter auch noch mitmacht, dann ist Glace eine willkommene Abkühlung. Doch das ist nicht alles.

Dieser Inhalt wurde von Swissmilk verfasst

Für Audiomenschen und Wenigleser*innen gibt es eine Abkürzung. Im Podcast erfährst du alles über Fior di Latte oder die wichtigste Zutat in einer Glace.

So. Weiter mit Glace für Textmenschen. Hier mal drei Fakten, die du vielleicht nicht über Glace wusstest.

Glace à gogo

Ganz und gar nicht langweilig ist das Sortiment von La Casa Gelato in Vancouver, Kanada. Die Gelateria der Familie Misceo bietet 238 Glacesorten an und ist damit Weltrekordhalterin. Im Sortiment finden sich zum Beispiel Kimchi, Schokolade und Speck oder gerösteter Knoblauch. Vielleicht ist langweilig ja doch besser …

Vier Zutaten für ein Halleluja

Glace kann man natürlich auch selber machen. Das klassische Grundrezept basiert auf vier Zutaten: Milch, Rahm, Eier, Zucker. Und Gelato geht auch ohne Glacemaschine. Hier geht es zum ultimativen Hack.

Einen an der Waffel

Die tütenförmige Waffel ist in der viele Tausend Jahre alten Geschichte der Glace eine relativ neue Erfindung. Hauptgrund dafür war: die Glace to go. Der Verkauf auf der Strasse oder an Veranstaltungen begann in den USA Anfang des 20. Jahrhunderts. Den Verkäufern war es zu mühsam, Tellerchen mitzuschleppen und wieder zu reinigen. So auch dem italienischstämmigen Eisverkäufer Italo Marchiony: 1903 liess er ein Waffeleisen für die Herstellung von Cornets patentieren.

Es gibt noch weitere Glacefakten. Hier klicken.

Allianz Cinema und Swissmilk

Und ach ja, Glace gehört natürlich auch zu einem gelungenen Kinoevent. Im Allianz Cinema in Zürich, Basel und Genf kannst du feine Rahmglace von «Kalte Lust» geniessen. Drei Aromen stehen zur Auswahl: Cappuccino, Schokolade oder Joghurt-Himbeere.

Was ist eigentlich dein Lieblingsglacearoma?

Alles, was du wissen musst.
Kulinarische Highlights, Informationen zur gesunden Ernährung und alles über die Vorzüge der Schweizer Milch findest du auf swissmilk.ch. Brauchst du Rezeptinspirationen? Folge uns auf Instagram oder Pinterest.

Wir ❤️ saisonal & regional.
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Abonniere unseren Newsletter