DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Bild: Stadt Luzern

Promotion

Abwechslung pur – 10 Tipps für die Region Luzern

Mit diesen 10 Tipps erlebst du die Region rund um den Vierwaldstättersee von seiner besten Seite.

Auf dem Tell-Trail durch die Zentralschweiz

Auf den Spuren von Tell und gleichzeitig auf den Spuren der malerischen Erlebnisregion Luzern-Vierwaldstättersee: Der neue «Tell-Trail» führt in acht Etappen von Altdorf bis aufs Brienzer Rothorn. Auf diesem Fernwanderweg wandert man über die «Big 6» der Zentralschweizer Gipfel (Stoos, Rigi, Pilatus, Stanserhorn, Titlis und Brienzer Rothorn) vorbei an idyllischen Bergseen und durch historische Ortschaften. Das spektakuläre Bergpanorama ist dabei ein treuer Wandergenosse.

Jetzt informieren

Bild

bild: Tell-Trail

Erlebnispark Schongiland

Spass und Action für Gross und Klein gibt es im Familienpark Schongiland, nur 35 Kilometer von Aarau, Luzern und Zug entfernt. Der bunte Erlebnispark zwischen Aesch und Muri bietet alles, was das (Kinder-)Herz begehrt: Drachenflugschaukel, Schongi-Loop, Butterfly und vieles mehr. Das Highlight ist sicher die 380 Meter lange Sommerrodelbahn, eine gedeckte und damit wetterfeste Bahn. An einer der vielen Grillstellen, am Fischweiher oder im gemütlichen Beizli mit dem gluschtigen Angebot holt man sich neue Kräfte für die nächsten Spiele.

Jetzt informieren

Bild

bild: Erlebnispark Schongiland

Radioweg Beromünster

Beromünster ist die Wiege des Radios in der Deutschschweiz. Vor hier aus eroberte das Medium in den 30er Jahren die Schweizer Stuben. «Radio Beromünster» wurde zum Garanten für guten Journalismus, zur Stimme der Freiheit, zum Quell neuer Unterhaltungsformen. An sieben Hörstationen entlang des Beromünster-Radiowegs wird die bewegte Geschichte um den Sender erzählt und hörbar gemacht – mit originalen Tondokumenten und mit Menschen, die dem Radio Leben einhauchen.

Jetzt informieren

Bild

bild: Radioweg Beromünster

Flowtrail Marbachegg

Die Sonnenterrasse Marbachegg ist Ausgangspunkt für den 4 Kilometer langen Bike-Flowtrail nach Marbach. Spielerische Elemente wie Wellen, Kurven oder Sprünge zaubern allen ein breites Grinsen ins Gesicht. Auch Fans von Table-Sprüngen kommen auf dem ausschliesslich mit natürlichen Materialien erstellten Flowtrail auf ihre Kosten. Alle Sprünge sind überrollbar und bieten somit für Könner wie auch für Anfänger ihren Reiz, denn steilere Passagen auf dem Trail können umfahren werden.

Jetzt informieren

Bild

bild: Flowtrail Marbachegg

«Let's Innerwalk» auf der Rigi

Inmitten einer idyllischen Berglandschaft zu innerer Stärke und geistiger Balance finden: das geht mit dem «Innerwalk Project» in der Region Weggis Vitznau Rigi. Das umfangreiche Programm der zweitägigen Tour verbindet Wandern zu Kraftorten mit Mindfulness-Praktiken, Sound Healing und Meditation. Die geführten Innerwalk-Touren finden von Mai bis September statt und werden in Deutsch und Englisch angeboten.

Jetzt informieren

Bild

bild: Rigi, Let's Innerwalk

Andermatt

Unweit von Andermatt liegt der kleine, mystische Tomasee – die Quelle des Rheins. Zwei Wanderungen führen zum Tomasee, beide ausgehend vom Oberalppass. Der einfachere Weg verläuft entlang der Passstrasse und dann über den Höhenweg Richtung Val Maighels. Hierbei müssen 468 Höhenmeter und 8km bewältigt werden, Zeitangabe sind ca. 4 Stunden, es geht denselben Weg zurück. Alternativ biegt man vom Oberalppass Richtung Pazolastock ab, diese anspruchsvollere Wanderung steigt 850 Höhenmeter auf bei 9,7km Länge. Beim Abstieg vom Pazolastock zum Tomasee kommt man an der urchigen Badushütte vorbei.

Jetzt informieren

Bild

bild: tomasee

Krimi-Trail - Auf den Spuren von Gold und Whisky

Krimi-Fans aufgepasst! Bei einem rätselhaften Kriminalfall in Willisau wurden Goldbarren gestohlen. Hier schlüpft man also in die Rolle des Ermittlers und geht in der schönen Altstadt von Willisau auf Spurensuche. Ausgerüstet mit einer Krimi-Akte und dem Haftbefehl-Code geht die Suche nach dem Täter los. Das perfekte Outdoor-Gruppenerlebnis mit Freunden, für das Team, die Familie oder für Schulklassen (ab 12 Jahren). Die Krimi-Akte ist bei Willisau Tourismus erhältlich oder kann online gekauft und zuhause ausgedruckt werden.

Jetzt informieren

Bild

bild: krimi-trail, willisau

Flora Alpina

Im See- und Seminarhotel FloraAlpina findet man Ambiente, Raum und Ruhe für ein entspannendes Wochenende. Die traumhafte Aussicht lädt zum Verweilen ein und hilft den Stress und die Hektik des Alltags zu vergessen. Mindestens so genussvoll wie der Ausblick sind die kulinarischen Köstlichkeiten. Frisch zubereitet und mit Liebe präsentiert werden erlesene, saisonale Köstlichkeiten serviert.

Jetzt informieren

Bild

bild: flora alpina

50 Franken mehr Stadterlebnis

Sparfüchse aufgepasst: Die CityCard Luzern ist die perfekte Gelegenheit, die Stadt Luzern zu entdecken und dabei von einem attraktiven Spar-Angebot zu profitieren. Zur Zimmerbuchung in einem Stadtluzerner Hotel gibt es im Jahr 2021 eine City-Card im Wert von 50 Schweizer Franken geschenkt – perfekt für den nächsten Wochenend-Trip. Der Einkaufsgutschein kann in zahlreichen Shops eingelöst werden.

Jetzt informieren

Bild

bild: Kapellbrücke

Freie Fahrt in der Zentralschweiz

Mit dem Tell-Pass unbeschwert die Region Luzern-Vierwaldstättersee entdecken: Freie Fahrt mit Schiff, Bahn, Bus und unzähligen Bergbahnen sowie attraktive Reduktionen auf zahlreiche weitere Ausflugsziele in der ganzen Region. Ab zwei Übernachtungen im Kanton Luzern erhält man beim Kauf eines Tell-Passes einen zweiten kostenlos dazu. Dank diesem «Mini-GA» muss man sich keine Sorgen um den Kauf des nächsten ÖV-Tickets machen, sondern kann die Region voll und ganz geniessen.

Jetzt Informieren

Bild

bild: pilatus

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Abonniere unseren Newsletter

Eriksen nach Kollaps wach und stabil – er bat die Mitspieler, das Spiel fortzusetzen

Das EM-Spiel zwischen Dänemark und Finnland wird von einem tragischen Zwischenfall überschattet. Christian Eriksen bricht auf dem Platz zusammen und bleibt regungslos liegen. Die Partie ist unterbrochen.

Eriksen verlor in der 43. Minute unvermittelt und ohne gegnerische Einwirkung das Bewusstsein. Umgehend wurden lebensrettende Sofortmassnahmen eingeleitet. Es war zu sehen, wie Sanitäter eine Herzmuskelmassage an ihm durchführten.

Gemäss BBC-Journalist Constantin Eckner soll er aber bei Bewusstsein gewesen sein und geatmet haben, als er aus dem Stadion getragen wurde. Auch der europäische Fussballverband UEFA und der dänische Verband DBU bestätigen wenig später, dass der Däne stabilisiert …

Artikel lesen
Link zum Artikel