DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Bild: © David Carlier

Promotion

Nendaz – Raus in die Natur

Wer auf der Suche ist nach einem Geheimtipp für die Sommerferien, ist in Nendaz genau richtig! Mit zahllosen Wanderwegen, kilometerlangen Mountainbike- und eBike-Routen oder spektakulären Trailrunning-Strecken kommen Sportbegeisterte und Naturliebhaber voll auf ihre Kosten.

Nendaz Trekking

Während einer drei- oder viertägigen Wandertour inkl. Übernachtung und Vollpension in Berghütten hat man genug Zeit, in die freie Natur einzutauchen und die abwechslungsreichen Landschaften zu geniessen. Auch die Wanderrouten werden für einen festgelegt, so muss man sich nur um die Anfahrt kümmern. Eine ideale Möglichkeit, die Berge rund um Nendaz und Veysonnaz kennenzulernen.

Jetzt informieren

Bild

bild: Nendaz Trekking

Seilrutsche

Die 1,4 km lange Seilrutsche verbindet den Mont-Fort – mit 3330m der höchste Punkt des Skigebiets 4 Vallées – mit dem tiefer liegenden Col des Gentianes. Bei der Fahrt geht es 383 Höhenmeter nach unten, wobei man eine Spitzengeschwindigkeit von bis zu 130 km/h erreicht – Adrenalin pur!

Jetzt informieren

Bild

Bild: Seilrutsche

Neu - Lehrpfad Eringer

Der Eringer-Lehrpfad auf der Alp Tortin inmitten der 4 Vallées ist ein besonderes Erlebnis für Gross und Klein. Das Maskottchen Cheesy hat einen 6-teiligen Lehrpfad für Familien entwickelt, der direkt im Weidegebiet einen Einblick in das Leben, die Instinkte und das Verhalten der Eringer-Rinder gibt. An den verschiedenen Posten erfährt man, wie viel Milch eine Kuh täglich produziert und kann sich selbst beim Melken versuchen. In einer ehemaligen Sennerei sieht man zudem, wie der feine Alpkäse hergestellt wird. Weiterhin gibt es viel Spannendes zu den farbenfrohen Alpauffahrten, zu den Ringkuhkämpfen oder auch welche Rolle die Glocken spielen, die Cheesy und ihre Freundinnen um den Hals tragen. Ab Mitte Juli.

Jetzt informieren

Bild

bild: Sentier de la vache d'hérens

Cheesy's Kinderdorf

Damit sich die Kinder im Sommer richtig amüsieren können hat das Maskottchen Cheesy auf dem grossen Platz in der Dorfmitte ein Kinderdorf konzipiert, wo sich die Kinder nach Lust und Laune austoben können. Vom 17. Juli bis 15. August gibt es auf der Plaine des Ecluses zwei Seilparkrouten für Kinder, eine Gokart-Strecke, Trampoline und eine riesige Hüpfburg. Und das Beste daran: Alle Aktivitäten sind kostenlos.

Jetzt informieren

Bild

Bild: Cheesy's Dorf

Gleitschirmfliegen

Element’Air bietet in der Sommer- und Wintersaison die Gelegenheit, bei einem Tandemflug die Welt aus der Vogelperspektive zu bestaunen. Ein Erlebnis für alle, die das Gefühl der absoluten Freiheit erfahren möchten.

Jetzt informieren

Bild

bild: Gleitschirm

Spa des Bisses

Mit seiner grandiosen Kulisse bietet das Spa des Bisses im Hotel Nendaz 4 Vallées Erholung pur. Das Design des Wellnessbereichs ist an die Natur der Region angelehnt, was die nachgebaute Suone, die durchs Spa fliesst, augenscheinlich wiedergibt. Draussen erwartet einen ein grosszügiges Becken von 670m, für die Kinder sorgen ein separates Kinderbecken, Wasserspiele und eine Spielhütte für Abwechslung. Geniesser gönnen sich in insgesamt sieben Behandlungsräumen verschiedene Beauty Treatments.

Jetzt informieren

Bild

bild: spa

Schatzsuche

Wenn Kinder vorneweg rennen und eifrig mit von der Partie sind, wird jede Wanderung zum Vergnügen. Damit das so ist, werden in Nendaz und Umgebung Sommer wie Winter verschiedene Schatzsuchen angeboten. Sobald man beim Tourismusbüro sein Büchlein bezogen hat, steht dem Abenteuer nichts mehr im Weg. Natürlich gibt es am Ende für alle jungen Teilnehmer eine kleine Belohnung.

Jetzt informieren

Bild

bild: Schatzsuche

Sonnenaufgang auf dem Mont-Fort

Es gibt kein imposanteres Naturschauspiel, als auf 3330m Höhe zu erleben, wie die ersten Sonnenstrahlen die Dämmerung durchbrechen und den neuen Tag einleiten – untermalt von dezenten Alphornklängen. Selten wird man fürs Frühaufstehen mit mehr Magie belohnt. Wer die Morgenstimmung danach noch etwas länger geniessen möchte, schreibt sich für eine Yoga-Session ein. Später geht es per Bahn wieder hinunter zum Col des Gentianes, wo im Restaurant ein reichhaltiges Frühstück serviert wird.

Jetzt informieren

Bild

Bild: Sonnenaufgang auf den Mont-fort

Trailrunning

Laufsportbegeisterte finden in den Destinationen Nendaz& Veysonnaz 14 Trailrunning-Routen, die mit ihrem alpinen Charakter und einer eindrücklichen Kulisse begeistern. Auf den insgesamt 280 km langen Trails lässt es sich nach Belieben trainieren, seine Batterien wieder aufladen oder ganz einfach die Natur und Berge geniessen.

Jetzt informieren

Trailrunner Stephane Aymon auf dem Pointe de Balavaux.

bild: Trail

Vollmondwanderung

Der Vollmond fasziniert einen seit jeher und verwandelt die Landschaft in eine magische Märchenwelt, die man am besten auf einer Erlebniswanderung erkundet. Nach einem kurzen geführten Spaziergang geniesst man ein leckeres Raclette, das am offenen Feuer zubereitet wird. Eine einmalige Gelegenheit, die Pflanzen- und Tierwelt im Vollmondschein zu erkunden.

Jetzt informieren

Bild

bild: Vollmondwanderung

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Abonniere unseren Newsletter

«Ich finde das gemein»: Das Frauenrentenalter soll auf 65 steigen – das sagen Frauen dazu

Am Mittwoch beugt sich der Nationalrat über die AHV-Reform. Es geht um das Rentenalter 65 für Frauen und die Ausgleichsmassnahmen für die betroffenen Frauen. Diese Modelle liegen auf dem Tisch. Und das sagen Frauen, die bald länger arbeiten müssen, zu den Plänen des Parlaments.

Am kommenden Montag ist wieder Frauenstreik. Für die Gewerkschaften ein Steilpass um gegen die Erhöhung des Frauenrentenalters zu protestieren. Führende Gewerkschafterinnen und linke Sozialpolitikerinnen schlugen am Montag drastische Töne an. Eine Erhöhung des Frauenrentenal­ters durch das Parlament sei «respektlos, unwürdig und zynisch!»

Die schrillen Töne erstaunen nicht. Heute Mittwoch findet im Nationalrat die grosse AHV-Debatte statt. Und die Angleichung des Frauenrentenalters ist das …

Artikel lesen
Link zum Artikel