Promotion
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Promotion

10 Dinge, die man in der Region Luzern gesehen haben muss

Dieser Inhalt wurde von Denise Weisflog verfasst.

Rigi: Bei der Königin der Berge zu Gast

LUZERN_RIF_2016

bild: luzern.com

Die erste Bergbahn Europas bringt Gäste auf die Rigi, die «Königin der Berge». Nach dem Bahnerlebnis wartet ein 120 Kilometer grosses Wanderwegnetz darauf, erkundet zu werden. Zahlreiche «Grueben» (gedeckte Picknickplätze mit Feuerstellen) bieten Schutz vor Sonne und Regen. Zudem laden Tische und Bänke dazu ein, sich auszuruhen und die unvergleichbare Aussicht zu geniessen.    
Weitere Informationen: www.rigi.ch

Klewenalp NW:
Zu Fuss durchs Blumenmeer

LUZERN_RIF_2016

bild: luzern.com

Im Ausflugsparadies Klewenalp-Stockhütte kommen Naturfreunde auf ihre Kosten. Auf einer Strecke von mehr als 700 Metern sind je nach Jahreszeit bis zu 120 verschiedene, natürlich vorkommende Alpenblumen beschildert. Darunter finden sich auch seltene Arten. Die Schilder werden regelmässig ausgewechselt und den Pflanzenstandorten angepasst. Der Alpenblumenweg ist rollstuhl- und kinderwagentauglich. Ab dem 1. Juni 2016 fahren GA-Besitzer gratis mit der Luftseil- und Gondelbahn.  
Weitere Informationen: www.klewenalp.ch

Luzern: Eintauchen in die Festival-City

LUZERN_RIF_2016

bild: luzern.com

Die Festival-City Luzern begeistert in- und ausländische Gäste rund ums Jahr. Top Events wie das Lucerne Festival, das Blue Balls Festival, das Lucerne Blues Festival oder das World Band Festival ziehen Besucher aus der ganzen Welt an. Lucerne Regatta, Spitzen Leichtathletik Luzern und der Swiss City Marathon Lucerne sind sportliche Highlights mit internationaler Ausstrahlung. Mit dem Fumetto verfügt Luzern zudem über einen künstlerischen Spitzen-Anlass, der die wichtigsten Comic- Künstler der Welt präsentiert.  
Weitere Information: www.luzern.com/festivals

Kulmerau-Trienge: 
Älplerchilbi mit Drei-Gänge-Menü

LUZERN_RIF_2016

bild: luzern.com

Der Urchig-Event-Gasthof in Kulmerau veranstaltet für Gruppen bodenständige Älplerchilbis. Teilnehmer käsen im Kessi, stellen Butter her, kegeln auf der Holzbahn, nageln mit verflixten Hämmern, tasten im Heu, posieren im Alpenfotostudio, musizieren und erklimmen die Sennenwand. Den krönenden Abschluss bildet ein Drei-Gänge-Essen, das in Schüsseln direkt auf den Tisch serviert wird.  
Weitere Informationen: Tel. 041 934 04 04, www.urchig.events

Luzern: Zeitreise ins
19. Jahrhundert

LUZERN_RIF_2016

bild: luzern.com

Wir schreiben das Jahr 1860 und tauchen in die Vergangenheit Luzerns ein. Eine Schauspielerin führt Gruppen durch die Leuchtenstadt und lässt die alte Zeit mit Geschichten und Anekdoten aufleben. In den vornehmen Hotels gibt es noch kein fliessendes Wasser auf den Zimmern, aber an der Table d’hôte fühlen sich die illustren Gäste wie im Schlaraffenland.  
Weitere Informationen: www.luzern.com/stadtfuehrungen

Weggis Vitznau Rigi:
Relaxen am Fusse der Rigi

LUZERN_RIF_2016

bild: luzern.com

Sechs führende Wellness-Hotels, ein erstklassiges kulinarisches Angebot, das Mineralbad & Spa Rigi Kaltbad sowie die Seelage zu Füssen der Rigi bieten alles für die Erholung von Körper und Geist. Die Region Weggis Vitznau Rigi hat sich als Wohlfühl- und Wellnessziel einen Namen gemacht und gehört mit dem Gütesiegel «Wellness Destination» zu den Top-Adressen der Schweiz.   
Weitere Information: www.wvrt.ch

Schnitzeljagd durch Sursee

LUZERN_RIF_2016

bild: luzern.com

Auf dem «Brunnen-Marsch» lösen Kleingruppen knifflige Aufgaben und entdecken so die Sehenswürdigkeiten von Sursee. Bei der Stadtverwaltung an der Centralstrasse 9 startet die Schnitzeljagd. Sie führt an interessanten Brunnen, Skulpturen und Gebäuden vorbei zum künstlerisch gestalteten Guckloch, das die innersten Geheimnisse der Stadt offenbart. Ein weiteres Ziel ist das Hörloch auf dem Mühleplatz, das überraschende akustische Impressionen liefert.
Weitere Informationen: www.sursee.ch

Luzern: Auf dem Vierwaldstättersee

LUZERN_RIF_2016

bild: luzern.com

Ferienstimmung pur gibt's auf dem Vierwaldstättersee. Mit seinen unterschiedlichen Facetten lädt er zum Verweilen und Geniessen ein, ob mit dem Dampf- oder Motorschiff. Ausflüge auf dem Wasser lassen sich mit einer Bergbahnfahrt auf die Rigi, den Pilatus, die Klewenalp beziehungsweise mit einem Abstecher nach Seelisberg oder der Rütliwiese verbinden.  
Weitere Informationen: www.lakelucerne.ch

Trubschachen BE:
Kambly-Genusserlebnis

LUZERN_RIF_2016

bild: luzern.com

Nur 45 Minuten von Luzern entfernt liegt das idyllische Emmentaler Dorf Trubschachen. Grosse und kleine Schleckmäuler tauchen dort in die Welt des traditionellen Schweizer Biscuitherstellers Kambly ein und erfahren alles über die Geheimnisse der Feingebäck-Kunst. Besucher dürfen mehr als 100 Guetzli-Sorten probieren, den Kambly Maîtres Confiseurs über die Schultern schauen und sich im Kambly-Café verwöhnen lassen. Backanlässe auf Voranmeldung, Eintritt frei.  
Weitere Information: www.kambly.ch/kamblyerlebnis

Altdorf, Bürglen UR, Sisikon: 
Nervenkitzel am «Tatort Tell»

LUZERN_RIF_2016

bild: luzern.com

Ausgerüstet mit Forschungsgegenständen begeben sich Gäste von Altdorf aus auf die Spuren des Apfelschützen Wilhelm Tell. «Tatort Tell», die experimentelle Spurensuche, lässt Kinder und Erwachsene in die Schweizer Legende eintauchen. Ergänzend dazu begeistert das Tell-Museum Bürglen ab Sommer 2016 mit einer neuen Ausstellung. Von August bis Oktober finden zudem die legendären Tellspiele in Altdorf statt.  
Weitere Informationen: www.uri.info

Dieser Inhalt wurde nicht von der watson-Redaktion verfasst.

Abonniere unseren Newsletter

3
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
3Alle Kommentare anzeigen

Wir haben mal radikal an den Kantonsgrenzen gebastelt. So sähe die neue Schweiz aus

Die Grenzen der Schweizer Kantone werden – zumindest auf Teilabschnitten – immer mal wieder angepasst. Wir zeigen euch hier eine radikale Variante und ziehen die Kantonsgrenzen neu nach dem Voronoi-Diagramm.

Schnurgerade Grenzen, das kennen wir in der Schweiz nicht. Hierzulande wurde glücklicherweise (zumindest meistens) auf natürliche Grenzen und Regionen Rücksicht genommen. Staaten in Afrika, oder Bundesstaaten in Australien und den USA wurden dagegen oft mit dem Massstab willkürlich gezogen.

So weit wollen wir nicht gehen. Aber wir haben die Kantone mal so eingeteilt, dass die Nähe zum Kantonshauptort der entscheidende Faktor ist. Unsere Kantonslandschaft sähe dann deutlich anders aus. 

Das …

Artikel lesen
Link to Article